T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Für die Freunde des großen vielseitigen Bruders des Käfers.
Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon Flip Fusel » So 13. Aug 2017, 20:35

Eigenes Thema, sonst wird's unübersichtlich.

Die Roststelle vorne muss endlich mal gemacht werden. Habs mit der Zopfbürste grob saubergemacht.
Übersicht:
Bild

in Fahrtrichtung rechts nach links
Bild
Bild
Bild
Bild

Details:
Bild
Bild
Bild
Bild

Rückseite:
Bild
Bild
Bild

Mein Plan in Bildern erklärt: Is quasi eine Schnittansicht...
links original, rechts wie ich es mir vorstelle
Bild Bild

Macht es Sinn, das Blech(grün) dort so einzuschweißen? Den Winkel(blau) braucht man wohl nicht, war angeblich nur eine Montagehilfe im Werk.
Reichen ein paar Punkte (alle paar cm) zum einschweißen? Den Rest abdichten?

Würde mich über Ideen, Hilfestellungen freuen.

Schöne Grüße
Flo
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3792
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon AHS IMP 1 » Mo 14. Aug 2017, 18:11

Flip Fusel hat geschrieben:...
Bild

Macht es Sinn, das Blech(grün) dort so einzuschweißen? ...

Ja, wenn es ein Reparaturblech ist.
Bzw Nein, wenn du das Blech selber anfertigen musst. Weil du bekommst die Frontblechrundung nicht vernünftig gekantet.


Flip Fusel hat geschrieben:Reichen ein paar Punkte (alle paar cm) zum einschweißen? Den Rest abdichten?

Ja!

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon Flip Fusel » Mo 14. Aug 2017, 18:53

http://www.bus-ok.de/T3-Frontblech-unte ... gLtXvD_BwE
Das schaut danach aus, da is dann sogar der Winkel hinten dran. Ich kann nur nicht sicher erkennen, ob es oben so abgesetzt ist. Erkennt ihr da was?

Günstig is aber auch anders.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3572
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon Vari-Mann » Mo 14. Aug 2017, 19:09

Schneid den kanzen Klumpatsch raus und schau was an gesundem Blech über bleibt.

Aber das ist doch ein US-Bus die haben andere Auflagen was das Unfallverhalten betrifft. Diese Chrashbox eben.
Kannst du nicht das ganze Kastending wegschneiden und eine deutsche Front ansetzen ? Das ist doch dann nur ein einfachen Blech.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon Flip Fusel » Mo 14. Aug 2017, 19:20

Vari-Mann hat geschrieben:
Aber das ist doch ein US-Bus die haben andere Auflagen was das Unfallverhalten betrifft. Diese Chrashbox eben.
Kannst du nicht das ganze Kastending wegschneiden und eine deutsche Front ansetzen ? Das ist doch dann nur ein einfachen Blech.


Crashbox? Sorry, hab ich noch nie gelesen. Kannst du da mehr zu sagen?

Ich hatte mir schon mal eine gute Front besorgt. Die hab ich beim Umzug wieder abgegeben. Ich sags mal so, mit erfahrener Unterstützung würde das vlt was werden. Aber eine ganze Front zu ersetzen übersteigt definitiv meine Fähigkeiten. Das mit dem Blech trau ich mir halbwegs zu.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3792
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon AHS IMP 1 » Mo 14. Aug 2017, 19:23

Da ist die Kante von der unteren Sicke mit dran. Also nicht abgesetzt! Das wäre aber auch eine gute Stelle zum Bleche zusammensetzen. ;)
Das müsste sowohl fur die Lufti, als auch für Wasserkocherfront passen.

Vari-Mann hat geschrieben:Schneid den kanzen Klumpatsch raus und schau was an gesundem Blech über bleibt.

Aber das ist doch ein US-Bus die haben andere Auflagen was das Unfallverhalten betrifft. Diese Chrashbox eben.
Kannst du nicht das ganze Kastending wegschneiden und eine deutsche Front ansetzen ? Das ist doch dann nur ein einfachen Blech.

Beim Rausschneiden stimme ich dir zu, aber die Ami-Luftis sind baugleich mit den deutschen! Bei den Wasser-T3 weiß ich es allerdings nicht genau.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3572
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon Vari-Mann » Mo 14. Aug 2017, 19:43

Na ich weiß doch auch nicht was es da gibt oder gab.
Aber wenn ich den Kasten da sehe denke ich das ist nur US wegen den höheren Anforderungen des Anprallschutzes.So wie die Käfer Stoßdämpfer hatten in den Stoßstangen.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon Flip Fusel » Mo 14. Aug 2017, 19:47

Wenn nach dem Rausschneiden am Bus genug über bleibt könnte man ja auch den Ansatz der Sicke wegschneiden und das Blech dann absetzen?

Den Kasten haben die T3s da so. Ist soweit ich weiß immer gleich.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1065
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon Viererbande » Mo 14. Aug 2017, 20:09

jo

jo
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3572
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: T3 Front/Stoßstange instandsetzen

Beitragvon Vari-Mann » Mo 14. Aug 2017, 20:20

Viererbande hat geschrieben:jo

jo


Kurz und Knapp - Perfekt geantwortet :lol:


Zurück zu „Bus/Pritsche/Doka“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast