Neuzugang Doka

Für die Freunde des großen vielseitigen Bruders des Käfers.
Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 4262
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von AHS IMP 1 » So 4. Nov 2018, 19:25

Ich weiß nicht, ob es beim Diesel auch so ist?
Der Rückfahrscheinwerfer-Schalter wird vom Zündungs-"+" im Motoraum gespeist.
Evtl werden Stromkreise, per Relais während des Vorglühvorgangs gezielt abgeschaltet???

Ansonst, bei diffusen elektischen Probs, habe ich immer die Masse in Verdacht. (Masseband vom Getriebe)

Uwe
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3498
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von Flip Fusel » So 4. Nov 2018, 20:40

Mein T3 braucht beim Umschalten von Abblendlicht auf Fernlicht etc auch immer ne Gedenksekunde. Ich vermute, dass dort Relais etwas klebrig sind...
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
logopaul
Beiträge: 146
Registriert: Do 23. Feb 2017, 18:20
Wohnort: Maintal

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von logopaul » Sa 22. Dez 2018, 18:08

Guude,
also, die DoKa, genannt Franz, läuft gut! Aber ich wüsste gern mal, was da für ein Motor drin ist.
Im Serviceplan-Heft steht: KY (1715 ccm 42 KW Saugmotor)

In der Zulassung steht : 1695 ccm 42KW

Laut Serviceplan ist 1997 bei 99980 km der Motor erneuert worden.
Ein Vege-Motor, komisch ist: Luftfilter, beide Keilriemen und Wasserpumpe
sind auch erneuert worden, bei einem neuen Motor?

Eingebaut ist ein 1,6 Turbodiesel und weder ich noch andere finden ums Verre….. keine Kennbuchstaben und keine Motornummer, auf dem Motorblock sind die Ringe vom Audi-Zeichen, sonst finde ich nichts.

Demnach müsste es ein JX 1,6 mit 51 KW sein.

Hab ich recht oder stimmts? Ich bitte Euch um Eure Meinung.

Fröhliche Weihnachten aus Hessen
Paul

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 4262
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von AHS IMP 1 » Sa 22. Dez 2018, 23:24

Der MKB ist (beim T3 in fahrtrichtung vorne-)-rechts, Richtung Getriebe, auf einer vorstehenden Fläche vom Zylinderblock, zwischen Kopf + Block eingeschlagen. Also auf der Seite von der Einspritzpumpe. ;)
Da kann man nur schwer hinschauen, aber wenn es 'n Turbo ist, müsste es der 1,6 "JX" sein.

Das Audi ist unrelevant + darf einen nicht irritieren.

Uwe
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 4453
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von Vari-Mann » So 23. Dez 2018, 09:40

Motoren von Vege haben nix mehr eingeschlagen.Bei denen wird eine Blechplakette anstelle der Nummer angenietet.Da steht dan deren neue Motornummer drauf. Zumindest ist das bei den luftgekühlten Motoren so.

Benutzeravatar
logopaul
Beiträge: 146
Registriert: Do 23. Feb 2017, 18:20
Wohnort: Maintal

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von logopaul » So 3. Mär 2019, 18:23

Moin! Nachdem jetzt die für mich beschi...ne Weihnachtszeit, inkl. Jahresanfang (beide Enkel vom 24. bis 30.12.2018 im Krankenhaus) und ich Knieprobleme seit Anfang November habe, scheint diese Zeit nun vorbei zu sein!

Nun schreib ich mal wieder, was ich trotzdem am „Franz“ repariert habe: Beidseitig die Achsmanschetten außen gewechselt, dank Rostlöser ging alles sehr leicht.
Lenkmanschette links und Spurgelenk links hab ich auch gleich ausgetauscht.
Ein paar Rostlöcher hab ich auch noch geschlossen. Wenn ich nun noch die Stoßdämpfer und Zugstrebengummi getauscht habe, dann traue ich mich mit „Franz“ auch im April/Mai zur Hauptuntersuchung. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Dateianhänge
Achse (1).jpg
Achse (1).jpg (79.72 KiB) 3271 mal betrachtet
Achse (2).jpg
Achse (2).jpg (91.9 KiB) 3271 mal betrachtet

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3498
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von Flip Fusel » So 3. Mär 2019, 19:40

Hast du bei der Gelegenheit auch gleich die Achs-Gelenke neu gefettet?

Hatte mir mal den Spaß gemacht dir Dinger auseinander zu bauen, reinigen und wieder zusammenbauen.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
logopaul
Beiträge: 146
Registriert: Do 23. Feb 2017, 18:20
Wohnort: Maintal

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von logopaul » Mo 4. Mär 2019, 07:24

Zerlegt habe ich sie nicht, ich habe sie gereinigt und neu gefettet.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3498
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von Flip Fusel » Mo 4. Mär 2019, 11:46

Ok hängt ja auch vom Verschmutzungsgrad ab. Meine waren dick verkniestet und es ging nicht anders.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 4262
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Neuzugang Doka

Beitrag von AHS IMP 1 » Mo 4. Mär 2019, 16:36

Deine Schräglenker sehen ja noch sehr gut aus!
Aber du solltest da innen 'n Korrisionschutz reinsprühen, damit das auch so bleibt.

Uwe
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

Antworten