T3 WBX

Für die Freunde des großen vielseitigen Bruders des Käfers.
Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1138
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: T3 WBX

Beitragvon Viererbande » Mo 25. Jun 2018, 20:27

vom Bus gibt es zwar im Moment nicht viel neues zu berichten, er läuft und rostet vor sich hin ... aber mir sind ein defektes Getriebe und ein vorderes Differential in die Finger gefallen. Leider von nem 1,6 l Diesel. Die Übersetzungen passen also nicht zu meinem. Daher habe ich schon mal mit Wagenteile Kontakt aufgenommen und werde nun die Tage hinfahren. Wir wollen die Deckel aufschrauben um einen Blick reinzuwerfen, kleiner Getriebeworkshop für Syncros sozusagen. Ich werde berichten.
syncro.JPG
syncro.JPG (112.53 KiB) 104 mal betrachtet
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Beiträge: 3754
Registriert: Di 26. Okt 2010, 02:45
Wohnort: mitten in der Rhön
Kontaktdaten:

Re: T3 WBX

Beitragvon PeterHadTrapp » Di 26. Jun 2018, 18:33

Das vordere Diff sieht ja fett aus :shock:
Manche Vorderachsprobleme sind Hinterachsprobleme - man muss nur den richtigen Leuten zuhören
Status: lost in translation

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1138
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: T3 WBX

Beitragvon Viererbande » Di 26. Jun 2018, 19:55

jo, da hängt aber auch etwas mehr dran als n Käfer! Und die Visco sitzt vorn ja auch noch mit drin.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1138
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: T3 WBX

Beitragvon Viererbande » Di 3. Jul 2018, 16:35

heute bin ich mal zu Wagenteile gefahren und wir haben die Deckel der Getriebe abgeschraubt. Lasst Blumen ... äh ... Bilder sprechen ...
va.JPG
va.JPG (110.85 KiB) 58 mal betrachtet
ha.JPG
ha.JPG (124.86 KiB) 58 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Viererbande am Di 3. Jul 2018, 19:15, insgesamt 1-mal geändert.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3809
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: T3 WBX

Beitragvon AHS IMP 1 » Di 3. Jul 2018, 17:30

Das sich Wasser im Diff ansammelt, wie bei deinem VA-Diff, habe ich bei Einachsschleppern + beim Radlader permanent erlebt.
Solange die Wellen nicht an den Wellendichtringpositionen starke Rostporen haben, funzt so'n Getriebe weiterhin.

Mehr Sorgen macht mir das Schaltgetriebe. Das war anscheinend "ölfrei"?

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3748
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: T3 WBX

Beitragvon Vari-Mann » Di 3. Jul 2018, 18:42

Oh .... :shock: :shock:

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: T3 WBX

Beitragvon kaeferaachen » Di 3. Jul 2018, 18:53

Da brauchst du wohl ein riesiges Entrostungsbad, sonst kann man gar nicht sagen ob der Rost "schlimm" oder nur oberflächlich ist. Vermutlich ist es nicht so schlimm Rostporen auf den Flanken zu haben wenn die nicht tief sind, oder? Muss man sowas echt wegwerfen? :?
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3748
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: T3 WBX

Beitragvon Vari-Mann » Di 3. Jul 2018, 19:01

Öm,das ist Schrott.
Kann man nur entsorgen

Neue Lager,das ganze Flankenspiel neu einmessen nur um dann feststustellen das es heult wie blöde und sich nach xx km auflöst weil die Oberflächenhärtung ja nun angefressen ist und damit auch ruckzuck weg sind die Reste der harten Flächen,da lohnt nichts mehr.
Deckel wieder drauf und ins Ebay als Bastelware.Mehr geht damit nicht.

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1138
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: T3 WBX

Beitragvon Viererbande » Di 3. Jul 2018, 19:14

jo, das ist nur noch Schrott. Das Getriebe wurde ja schon wg Defekt getauscht. Aus dem Deckel hat es ein etwa 5 Mark großes Stück zu 80 % nach außen rausgedrückt. Und dem vorderen Diff hat das Wasser den Rest gegeben. Ich habs bei den Jungs gelassen. Lotti wird schon noch ein paar Teile davon gebrauchen können. Getriebegehäuse sieht noch ok aus, das Diff.Gehäuse lässt sich evtl auch noch retten.
Zuletzt geändert von Viererbande am Di 3. Jul 2018, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3748
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: T3 WBX

Beitragvon Vari-Mann » Di 3. Jul 2018, 19:23

War das beste was du machen konntest.

Die Kinder müssen halt noch lernen das man auch mal was wegwerfen muß . ;)
Lohnt einfach nicht alles zu retten.


Zurück zu „Bus/Pritsche/Doka“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast