2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1032
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon kaeferaachen » Sa 21. Okt 2017, 19:22

Wie kann dir ein Motor heutzutage einfach so zulaufen? Die Dinger werden ja schon fast mit Gold aufgewogen. Oder ich bin zu geizig :?
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Sa 21. Okt 2017, 19:29

Naja,bezahlt hab ich den schon.30km von hier.
Im Ebay stehen ja andauernd welche drin. Die findets du aber nicht wenn du nur alle 3-4 Tage mal rein schaust.Dann sind die nämlich schon wieder weg ;)

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Sa 21. Okt 2017, 19:54

Hier mal die versprochenen Bilder.

An den Lagern sind ein paar komische Stellen, wo ich nicht wieß ob das was ausmacht.
Die dunkle Stelle ist etwas rau.
Bild

Hier sind so halbkreisförmige Stellen? Gehört das so?
Bild

Hier 2 Macken
Bild

Das sind die Macken an meinen alten ZK
Bild

Aber jetzt mal schöne Bilder! die neue KW! Die Räder etc sind von der alten Welle umgezogen. Aufgearbeitete VW-KW.
Bild
Bild
Bild

Die neuen Kipperwellen, rebuild. Ihr erinnert euch ja, die alten Kipphebel waren gebrochen.
Bild
Bild

Weitere Teile die ich bestellt hab.
Bild
Bild
Bild
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Sa 21. Okt 2017, 20:14

Geil !
Da hab ich immer gleich so ein Jucken wenn ich sowas sehe :D

Die 4 Halbkreise sind Öltaschen damit die Ausgleichsscheiben genug Öl bekommen.

Die KW müßte als aufgearbeitete ja auf Untermaß geschliffen sein.Das kanst aber nachmessen.
Sieht aber gut aus. Und ich bin froh das du keine von AA genommen hast.

Die "Macken" aussen am der Lagerschale find ich nicht schlimm. Vom AH hab ich da schlimmeren Neuschrott bekommen.Da war innen alles verkratzt.

Wer ist der Lagerhersteller ?

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Sa 21. Okt 2017, 20:29

Die Lager sind von Mahle. Zumindest der Karton. War ja schon offen, weil das eine Lager vor den Antriebzahnrädern drauf musste.
Auf der Schachtel steht mit Edding 0,50 / 0,25 / Std. Also Gehäuse und KW jeweils aufs 1. Maß bearbeitet. Bund Std.
Da werd ich aber aus dem Preis 145€ nicht schlau, denn der ist für KW 2. Untermaß. Meine müssten teurer sein. Aber egal, das mess ich nach.
Viel wichtiger! Soll ich die Macken jetzt rauspolieren? oder was macht man da?

Pleuellager und Nockenwellenlager sind Silverline.

Öltaschen, gut zu wissen! Danke!
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Sa 21. Okt 2017, 20:56

Das könnten Spannmarken sein wo die Schale zum bearbeiten eingespannt war. Kannst sie ja mit 400er Leinen abziehen.

Edding.Bei manchen Lagern bearbeiten die Motorenbauer die Schalen (ehemals Übermass) zu den gewünschten Massen und drehen sie aussen ab. Vereinfacht die Lagerhaltung

Beim Axiallager Serie 22 mm (21und 20mm Untermaß) treibt es der Ahnendorp ganz bunt. Mir haben die mal eins auf 21,78 gedreht.Gehäuse also auch nur um 0,22mm schmaler und nicht auf 21 bearbeitet.Begründung war das man so nur schwächt was nötig ist und man mehrmals neue Leger verbauen kann.Klar von 22-20 könnte man so 20 Stufen herstellen zum wiederverwenden.OK,stimmt ja alles .
Aber wenn da mal andere Schalen rein müssen kann man keine normalen mehr verbauen.Man ist gezwungen wieder zum AH zu fahren und da nachmessen zu lassen damit die dann auch wieder neue anfertigen und verkaufen können.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Sa 21. Okt 2017, 21:09

Das nennt man Kundenbindung! :lol:
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Sa 21. Okt 2017, 21:30

Funktioniert aber nicht.
Ich gebe nun anderswo meine Bearbeitungen hin.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Sa 21. Okt 2017, 22:07

Hier gabs auch Hochs und Tiefs. Wie schonmal geschrieben, beim nächsten Mal...
Erstmal aufs Gehäuse warten.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Sa 21. Okt 2017, 22:31

Das sollte dann ja kommende Woche bei dir einschlagen.


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast