2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Mo 23. Okt 2017, 20:24

Puh,günstig geht anders.Da würde ich auch 2 mal überlegen.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Do 26. Okt 2017, 19:51

Heute kam endlich das Gehäuse! Werkbank is auch frei geräumt. Es kann also losgehen.
Bild

Am Gehäuse wurde die Hauptlagergasse gespindelt und die Zylinderauflagen geplant. Zusätzlich wurde die falsche Ölansaugglocke gegen die mit der richtigen Länge getauscht.

Hier die geplanten Zylinderauflagen. An einer Stelle isses nicht sauber gefräst, da muss ich mal schauen ob der Zylinderdrauf geht. Zur Not muss ich da mit der Feile dran. :o
Bild
Bild

Hier die beiden Gehäusehälften.
Bild
Bild

Die Aufmerksamen Leser wundern sich jetzt bestimmt, wo die getauschte Ölansaugglocke ist. Das Wunder ich mich auch gerade! :?
Da muss ich wohl morgen gleich nochmal anrufen... Und vermutlich das Gehäuse wieder hinschicken?

Ein Paket von 5 fehlt noch. Die Stehbolzen werden nachgeschickt.

Flo
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Do 26. Okt 2017, 20:32

........................ :roll:

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Do 26. Okt 2017, 20:57

1. Es kommt immer anders. 2. Als man denkt.

Ich dachte, jetzt läuft es endlich mal glatt.



Jetzt aber nochmal: Kann man die Ölansaugglocke selbst wechseln? Bzw wenn er mir eine schickt, selbst einbauen?
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Do 26. Okt 2017, 21:09

Die ist eigentlich nur in ihr Loch eingesteckt.Eher gepresst weil die da ganz schwer rein gehen.
Beim Typ 1 hab ich erst eine ausgebaut,danach nie wieder.Sie drehen sich zwar,aber raus bekommt man sie kaum.Und je mehr man da rumzerrt desto lockere ist sie hinterher.Was dann wiederum bedeutet das sie innen ja Luft zur Wandung bekommt.Und durch Spalten kann er dann Luft ansaugen anstelle von Öl.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Do 26. Okt 2017, 21:29

Ja raus is die Glocke ja schon, die halbe Arbeit is getan. :D

Rein hmmm, ich hätte da mehrere Ideen.

Wenns schwer geht, dann hilft vlt die Glocke sehr kalt zu machen und das Gehäuse etwas warm.
Wenns sehr locker is, dann wäre eine Gummidichtung nicht schlecht. Vom Profil halt so, dass sie nicht raus rutschen kann. Also mit Wulst am Rand.
Wenn kein Platz für eine Gummidichtung ist, aber die Glocke trotzdem locker, dann Gehäusedichtmasse, oder Temperatur- und Öl/Benzinrestistente Dichtmasse.

Weiss nicht, was der Motorenbauer da anders machen will.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Fr 27. Okt 2017, 09:06

Laut Orra is der Einbau überhaupt kein Problem, das Rohr wird beim Typ4 einfach mit einem O-Ring abgedichtet.
Er schickt mir die Glocke zu.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Fr 27. Okt 2017, 21:19

Langsam wirds fieselig. Einer is richtig krumm, die Anderen muss ich mal über ne Glasplatte rollen.
Bild
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3235
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Fr 27. Okt 2017, 21:44

Sind das nun deine oder die "neuen" ?

Krumm ist etwas problematisch beim ausrichten und berührungsfreien anziehen.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Fr 27. Okt 2017, 22:01

Das sind die "Neuen". Den Krummen (der oben im Bild hat rechts n Knick) kann ich nicht gebrauchen. Der hat den Knick ja Gehäuseseitig. Wenn der eingeschraubt is und schief wegsteht bekomme ich ja den Zylinder nicht drüber. Und wie die Kräfte wirken, wenn der rübergezogen wird und dann noch mit Drehmoment beaufschlagt wird, zusätzlich noch Wechselbelastung im Betrieb, will ich garnicht wissen.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast