2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3119
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » So 7. Jan 2018, 20:07

Und was mach ich jetzt mit dem nicht passenden Lager? Wenn ichs rein drück und die NW einsetze dreht sie schwer.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3920
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » So 7. Jan 2018, 20:36

Leg mal alles in der anderen Hälfte vom Block zusammen.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3119
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » So 7. Jan 2018, 21:41

Auf der anderen Seite gibts kein Problem. Da dreht alles frei.

Die folgenden Maße wurden mit dem alten Bundlager gemessen.
Zahnflankenspiel in beiden Gehäusehälften zwischen 0,00 und 0,05 (Soll)je nachdem wie das Rad steht. Spiel ist spürbar und NW hebt sich beim Rückwärtsdrehen nicht an.
Axialspiel der Nockenwelle 0,04 (Soll Max. 0,16)
Schlag Nockenwelle in der Mitte 0,02 (Soll max. 0,04)
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3119
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Mo 8. Jan 2018, 21:16

Ich bin mir unsicher wie ich jetzt weiter vorgehen soll.

Ich könnte einen anderen neuen Lagersatz nehmen und es damit versuchen. Ich denke aber, dass die alle die gleichen Maße haben und es dann auch Klemmen wird.

Hmmm kann man überprüfen, ob man das alte Bundlager weiterverwenden kann? Ich weiß, beim Neuaufbau nimmt man grundsätzlich neue Lager, aber was bleibt mir anderes?
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3920
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Mo 8. Jan 2018, 21:19

Du kannst mit dem alten ja mal testen wie die NW dreht.

Und Lager sind nicht gleich Lager.Anderer Hersteller andere Qualität. Versuch halt noch nen anderen Satz.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3119
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Mo 8. Jan 2018, 21:28

Flip Fusel hat geschrieben:
Ich habs mal mit dem alten Lager versucht, das passt mit leichtem Druck drauf und da dreht sich auch die Welle wunderbar.


Ja hab ich, da passt alles.

Zahnflankenspiel, Axialspiel und Schlag sind auch im Soll-Bereich.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3920
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Mo 8. Jan 2018, 21:31

Besorg mal nen Satz neue Lager.
Aber die alten echten KS.
Ich mußte 3 Satz kaufen bis ich hatte was ich wollte.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3119
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Mo 8. Jan 2018, 22:27

https://www.atp-autoteile.de/de/product ... ger/v-1801

Sind das die "alten echten"?
Sorry für die doofe Frage, aber oft dürfen ja Markennamen verwendet werden, bzw sind die Neuen Produktionen Mist.

Oder kann ich davon ausgehen, dass wenn da Kolbenschmidt steht, auch Kolbenschmidt drin ist.

Oder meinst du NOS-Lager?
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3119
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Di 9. Jan 2018, 11:30

Das neue Bundlager hat einen höheren Bund. Dadurch schiebt es sich auf dem letzten halben mm über eine minimale Kante, die im Betrieb durch den Bund des alten Lagers entstanden ist. Dadurch verspannt sich das neue Lager beim Einsetzen und der Bund steht leicht ab. Die Nockenwelle klemmt dann am Bund.

Ich hab mal versucht das bildlich darzustellen was ich meine, ist das verständlich?
2018-01-09 11_32_12-Dokument1 - Word.png
2018-01-09 11_32_12-Dokument1 - Word.png (21.46 KiB) 96 mal betrachtet


Ich hab neue Lager bestellt, mal schauen ob die passen.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3920
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Di 9. Jan 2018, 18:35

Hm,kann ich mir kaum vorstellen das es so ist.

Der neue höhere Bund an der Schale hat auch die Sollmaße.Müßte dann in den ungenutzen Bereich vom Stuhl greifen der ja praktisch auch Neumaß hat. So sollte dann doch wieder alles spielfrei und reibungslos laufen.
Und so eine Lagerschale verbioegst du nicht mal eben.
Teste mal an einer alten,sehr fest das ganze.

Zu KS,ich hab mehrere Sätze Pleuel Lagerschalen von KS gekauft,da waren auch einige bei die nicht gut waren.
Teilweise sieht man an der Verpackung was neu und alst ist.Habe aber auch schon die neuen Kartons gefunden wo dann aber noch die guten alten Produkte drin waren.

Das ist ja das blöde heutzutage,man sucht sich nen Wolf nach guem Zeug. Macht aber kein Tuner mehr,die kaufen was da ist. Oft Mahle oder diese Silver Line (?).
Ich hab fast 1,5 Jahre gesucht bis ich zusammen hatte was ich wollte.Nur an den Lagern meine ich.


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast