2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3126
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Do 1. Feb 2018, 22:06

Kann es sein, dass das Rad mit -2 nachbearbeitet wurde und deswegen zu klein ist?
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3928
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Do 1. Feb 2018, 22:26

Geh nicht nach den Zahlen.Such was das nicht verschlissen ist und gut passt.
Weiß kein Mensch ob nicht den KW Zahnrad 1/10 zuviel hat oder zuwenig.Passen muß es.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3126
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Do 1. Feb 2018, 22:35

Hmmm, dann könnte ich ja das alte Rad nehmen, oder? Da is kein Spiel zu spüren und die NW hebt beim Rückwärts drehen nicht ab.
Das KW-Zahnrad is auch das alte. Die beiden sind also schon zusammen gelaufen.

Dann müsste ich die Räder tauschen. Das auf der alten Welle is aufgenietet. Sollte aber kein Problem sein.
Leider is bei dem Rad ein Zahn an der Ecke etwas ausgebrochen. Reicht es wenn man das glatt schleift?
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3126
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » So 4. Feb 2018, 12:41

Flip Fusel hat geschrieben:Leider is bei dem Rad ein Zahn an der Ecke etwas ausgebrochen. Reicht es wenn man das glatt schleift?


Der Zahn ist glatt geschliffen und n paar andere Macken sind auch gewichen.
Bild
Bild
Bild

Übrigens scheint der Guss von diesem Rad wesentlich besser zu sein. Kaum Krater.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3928
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » So 4. Feb 2018, 12:55

Such das beste und passendste raus.
Die Ecke ist egal.Es schiebt ja auf der Fläche an und nicht an den Kanten.Zudem ist nie nur ein Zahn im Eingriff.Die Kraft geht immer über 2-3 Zähne.
Extrem steil ist deine NW auch nicht,als normales Kräfteverhältniss vorhanden.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3126
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » So 4. Feb 2018, 13:09

Ja, das alte Rad passt super! Und es ist schon mit dem Rad auf der KW zusammen gelaufen.

Demnächst werden die Räder gewechselt und nochmal alles überprüft.

Dann wird mal probeweise der Block zusammengebaut und der Kolbenrückstand gemessen.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3126
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Fr 9. Feb 2018, 21:11

Bei den 6 großen durchgehenden Schrauben im Motor.
Spricht materialtechnisch etwas dagegen hier verzinkte Muttern zu verwenden?

Edit: Oder wie wärs mit Bundmuttern?
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3928
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Fr 9. Feb 2018, 21:41

Zink -nein,kannst verbauen.

Bundmutter-nein,lieber mit U-Scheibe.Dann reibt die Mutter nur an der Scheibe,der Bund würde sich aber am Block reiben/drehen.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3126
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Flip Fusel » Fr 9. Feb 2018, 22:07

Ich stelle mir grade nen neuen Schraubensatz fürs Motorgehäuse und die ZK zusammen.
Alles was M8, M7 und M6 in 8.8 ist, hab ich schon.
Mir fehlen Muttern M10x1,5 in 10.9.
M10x1,25 in 10.9.
Unterlegscheiben 21x10,5x3

Einzeln hab ich alles schon gefunden, aber nirgends gibts alle 3 Artikel zusammen und die Muttern 1,25 überhaupt nur verzinkt und als Sicherungsmutter.

Wenn jmd ne Quelle für Muttern M10x1,25 in 10.9. hat immer her damit.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3928
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 2,0L CV Einspritzer, L-Jetronic

Beitragvon Vari-Mann » Sa 10. Feb 2018, 09:52

Such dir normale selbstsichernde aus dem KFZ Bereich ohne Bund.
Für die Köpfe nur originale Muttern und Scheiben.Also mach die alten sauber und gut.

Denk einfach an meine "neuen" Nachbauten bei den Scheiben.Alles krum uind schief und damit undicht.Die geplanten orignalen sind die besten. Irgendwo hatte ich doch auch Bilder dazu eingestellt.


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast