Seite 7 von 8

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Mo 16. Apr 2018, 11:56
von vw71h
je mehr und größere Löcher in die Tonne kommen, desto lauter wird es wieder.
Die Filterfläche wird schon genutzt, da die K&N ja konisch sind. Sieht man gut auf den Bildern der ersten Seiten dieses Themas.
Und ja, für die Einströming waren ja mal kleine Ansaugrohre vorgesehen. Sieht man auch auf den Eingangsbildern. Aber mit dem Drehen zum Heck ist kein Platz mehr hinter der Haube.

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Mo 16. Apr 2018, 13:04
von woita
Nene, ich mein das so:
https://itsolution.lindab.com/LindabWeb ... /ILRNU.pdf
Trompetenform, Trichter, oder wie man das nennen mag.
Vllt. kann man das in kleiner realisieren, dass keine scharfe Abrisskante entsteht.
Jeder Strömungsabriss verursacht auch Geräusch.

Gruß woita

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Mo 16. Apr 2018, 15:31
von vw71h
so was vielleicht? ;)

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Mo 16. Apr 2018, 15:47
von woita
Jaaa :)

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Mo 16. Apr 2018, 16:38
von vw71h
woita hat geschrieben:Warum saugst du in die "Tonne" nur mit 2 Löchern?
Da ist doch die Fläche kleiner als bei den Rohren, die auf die Vergaser gehen.
...schönes Thema für den 1.Mai. Zettel und Stifte dazu und ein wenig Diskutieren :)


Wenn man sich die Einlassquerschnitte der "renomierten" Hersteller so ansieht, dann sind meine noch groß dagegen:

Ja, gute Themen für die Benzingespräche in H ;)

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Mo 16. Apr 2018, 20:43
von AHS IMP 1
vw71h hat geschrieben:... so was vielleicht? ...

woita hat geschrieben:Jaaa :)


Nein!!! :o

In deinem Fall ist es besser, den Trichter verkehrtherum drauf zu setzen! Also das dicke/weite Ende zum Filter.
Das ist absolut nicht vergleichbar mit einem Vergasertrichter, wo man die Luftströmung kompremieren/beschleunigen will.
Es soll eher 'n Diffuser sein, um die Luftströmung zu leiten!

Als Ideenanregung mal: ...
Wenn man sich als Gedankenansatz, das Konstruktionsprinzip eines orginal VW-Ölbad-Luftfilter-Ansaugrüssels anschaut, so haben die schon einiges richtig gemacht.

Der wird zum Filter hin im Querschnitt weiter.
Vorne, an der Anströmkante hat er 'n leiten Trichter/Anfasung
Im Übergang zum Filterraum fehlt strömungstechnisch beim 02/03 Luffi, die Luftführung!
(Die Luft prallt einseitig auf das Filterelement auf)

Bei "uralt-Luffies" hat VW das besser gelöst. Die haben den Saugrüssel asymetrisch angesetzt.
Das hatte so'n Zykloneffekt + unter anderem ist der Luftstrom/-druck im Filterkasten gleichmäßiger.

Mal vereinfacht gesagt, man muss die Strömung vom Filterelement, mit "Davor" + "Dahinter" nur als Reflektionsschalldämpfer verstehen.
Also, wie beim Auspuff, nur andersrum. ;)

Im Ansaugrohr bzw Endrohr gibt es kein Resonazeffekt. Das muss nur gut strömen.

Uwe

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Mo 16. Apr 2018, 20:53
von woita
Sorry, aber der Trichter komprimiert nichts und beschleunigt auch nicht.

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Di 17. Apr 2018, 14:26
von vw71h
AHS IMP 1 hat geschrieben:Nein!!! :o
Uwe


zu spät, jetzt sind sie schon drauf und ich probiere es erst mal so.
Zum andersrum müßte ich ja erst alles wieder zerlegen. Mache ich dann erst, wenn ich lackiere.
Aber auch erst nach unseren Diskussionen in H ;)

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Di 17. Apr 2018, 14:44
von woita
Top :D

Re: Zentralluftfilteranlage

Verfasst: Di 17. Apr 2018, 15:40
von Sasquatch
Gut dass die Haube geschlitzt ist. Sonst würde dir das Ding noch Dellen in die Haube saugen.