Brennraumform Drehmoment

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3650
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon Vari-Mann » Fr 17. Feb 2017, 18:40

Die 10er Plexigas hab ich ebay bestellt.Ich meine es war 300x400mm das Stück.Reicht dann ja für mehrere Scheiben

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1283
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon kaeferaachen » Fr 17. Feb 2017, 19:04

Als Azubi verstehe ich noch nicht so ganz wofür ihr ne Plexiglasscheibe braucht :?
Ist das ne Schleifhilfe? Oder macht ihr euch damit eine Schablone?
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3004
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon Flip Fusel » Fr 17. Feb 2017, 19:07

Ja, jetzt brauch ich erstmal die auf, wobei ich so viele Motoren wohl nicht bauen werde. :D
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3004
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon Flip Fusel » Fr 17. Feb 2017, 19:16

Es geht darum, das Brennraumvolumen im Zylinderkopf zu ermitteln.

Die Scheibe schließt den Raum ab. Durch ein Loch füllt man Wasser ein. Durch die anderen entweicht die Luft. Mit einer kleinen Spritze füllt man Wasser ein bis keine Luft mehr drin ist. Dann weiss man das Brennraumvolumen im Zylinderkopf.
Das und ein paar andere Werte braucht man um das Verdichtungverhältnis zu berechnen.

EDIT: Grobfassung.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1283
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon kaeferaachen » Fr 17. Feb 2017, 19:35

Warum muss die dann 1cm dick sein? Theoretisch gehen doch auch 2mm, oder nicht?
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2826
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon vw71h » Fr 17. Feb 2017, 19:57

klar, geht auch, wenns nicht aufschwimmt

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3004
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon Flip Fusel » Fr 17. Feb 2017, 20:02

Muss nicht unbedingt 10mm sein. Im Tuning-Handbuch wird halt ne 10mm Platte genommen.
Je dünner die Platte ist ,desto leichter verdrückt man sie aus Versehen, wodurch man ein falsches Volumen erhalten würde.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2826
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon vw71h » Fr 17. Feb 2017, 20:05

da wird eh zuviel TamTam drum gemacht. Das Volemen muss nicht auf die zweite Stelle hinter dem Komma ermittelt werden. Für mich ist sogar die erste Stelle hinter dem Komma egal.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3814
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon AHS IMP 1 » Fr 17. Feb 2017, 20:55

Ich will mal die grundlegende Diskusion offen halten, damit Flo daraus Verständniß + Erkenntniß für seinen Motor gewinnen kann. Denn nicht nur die Brennraumform, Ventile + Ventilhub sind 'n umfassendes Thema. Auch die Geometrie durch Ausstechen, Distanzringen + Ventilsitze-tieferschneiden. Da muss er schon sehr komplex wissen, wo er hin will.

Also zitiere ich mal lustig, was Flo gedanklich weiter bringen könnte.
Vari-Mann hat geschrieben:... Ventilsitze tiefer ....nenenene.Nu wird es grenzwertig ;)
Beim EV kann das Leistung (Füllung) kosten. Beim AV kann mna das machen da es damit besser(tiefer) im Kopf steht und seine Hitze besser abgeben kann. EV bekommt ja mehr Kühlung durch einströmende Frischgase ...


Ich gehe davon aus, das du meinst Anlage-/Dichtfläche zu vergrößern.
Bei "Ventilsitz tiefer", meine ich die Dichtfläche nach außen verlagern! 1.Effekt, das ist wie ein größeres Ventil. 2. Effekt, der Abstand beim Ventilhub zum Kolben wird größer. (Leider nimmt aber die Wärmeaufnahmekapazität des gehärteten Ventilsitzringes 1:1 mit der abgefrästen Masse ab!) Neue, tiefer eingesetzte Ventilsitzringe wäre besser, als Orginale tiefer zu schneiden.

Vari-Mann hat geschrieben:... Ich hab bei BB 3mm raus nehmen lassen. ...

Simpel gesagt, wandern die Ventile + ihr Hub aber auch 3mm dem Kolben näher. Nicht nur das, auch der Motor wird 6mm schmaler. Das ist schon 'ne Haussnr + eher für ambitioniertes Tuning, nicht für eine "Instandsetzung" geeignet! 6mm könnte bei Auspuff + Verblechung noch im Tolleranzbereich liegen.
Flip Fusel hat geschrieben:Jetzt sollen die Unterlegringe weg (also muss ich zumindest minimal tiefer stechen/ankratzen) und evtl neue Sitzringe rein,

Aber die Stößelstangen sind dann zu lang! Die Geometrie der Kipper stimmt dann nicht mehr.
Das Ausstechen war ursprünglich als 'Dichtflächenplanen' gedacht! Nicht zur Veränderung von Motordaten.
Darum gibt es Distanzringe, um die "Veränderung" auszugleichen.

kaeferaachen hat geschrieben:Warum muss die dann 1cm dick sein? Theoretisch gehen doch auch 2mm, oder nicht?

Weil sie rumlabbern + zu ungenau wären! 1ml macht aber den Kohl nicht fett! Beim Serien 'CU' : 500ml Hub : xx+/-1 = ???

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3004
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Brennraumform Drehmoment

Beitragvon Flip Fusel » Fr 17. Feb 2017, 20:58

Ja man kanns überall übertreiben. 0,5ccm hin oder her, macht beim Verdichtungverhältnis nicht viel aus.
Beim Kolbenrückstand kommts dann schon auf die Nachkommastellen an.

Also ja nachdem welchen Einfluss das am Ende hat.

Wenn man aber bedenkt, dass hier mal wieder der Überraschungsei-Motor zuschlägt und zwischem rechten und linken Zylinderkopf die Brennräume jeweils ca. 3ccm unterschiedlich sind, macht man sich schon so seine Gedanken.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast