Typ4 Wärmetauscher

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Flip Fusel » Fr 25. Aug 2017, 22:52

Heute hab ich mal die WT für meinen Bus rausgekramt. Es sind originale VW-Teile, der Kern schaut nach vielen Rippen aus und der Zustand scheint noch lohnenswert. Die Bleche sind lediglich an den Krümmerrohren etwas weggerostet.
Bild
Bild

Auf dem 1. Bild sieht man, dass im Inneren noch Matten verlegt sind? Für was sind die? Zur Wärmedämmung?

Leider sind sie nicht nur aussen dreckig (was einfach zu reinigen wäre), Schlamm Schmutz, Dreck, Sand, Erde sind auch im Inneren.
Bild
Bild
Bild

Leider lassen sich die WT von innen nicht reinigen, ohne sie aufzumachen. Ich hab aber auch keine Lust den ganzen Dreck einzuatmen. Daher mach ich die Bleche vorsichtig ab, reinige sie und baue sie wieder dran. Sollte ganz gut funktionieren, wenn man die Blechkanten aufbiegt.

Unter dem ganzen Schmutz, scheint noch ganz passables Blech zu stecken, an den Krümmerrohren habe ich noch keine Undichtigkeit feststellen können.
Bild
Bild
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3707
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Vari-Mann » Sa 26. Aug 2017, 07:14

Das Blech ist bei denen aus Alu.
Das bekommst du nie wieder so schön straff um den Kern.Ich würde es nicht abmachen.

Leg die dinger in Seifenwasser ein.Tauchbad für einige Tage.Dann immer wieder mal anheben,die Enden zuhalten und mit Wasser durchschütteln.Da sollte das schlimmste raus kommen.
Dann mit so Spühlbürsten mal durchfahren wo man hin kommt und fertig.

Die Matte wird wohl wegen der Lautstärke sein. Und zum anderen Geräuschdämmung , natürlich auch Isolation das im Alu nicht schon so viel Wärme verloren geht.Der Bus ist halt länger als ein Käfer.Weiter Weg viel Wärmeverlust.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Flip Fusel » Sa 26. Aug 2017, 13:10

Die Bleche sind magnetisch, also doch kein Aluminium?
Ich kanns mal mit nem Bad versuchen.

EDIT: Wenn der ganze Dreck so gut haftet wie am Motorblock, dann hilft nur per Schaber, Schraubendreher etc abkratzen.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3820
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon AHS IMP 1 » Sa 26. Aug 2017, 20:44

Mach dir nicht soviel Gedanken. Die Wärmetauscher sehen gut aus!
Ich würde die max mit'n Hochdruckreiniger durchpusten.

Auseinanderbördeln kann den Zustand nur verschlimmbessern!

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Flip Fusel » So 27. Aug 2017, 10:46

Außen is klar, da kommt man zum Reinigen überall gut dran. Aber innen muss der auch sauberer werden. Wie gesagt ich probiere mal mit nem schönen Schaumbad. :D
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Flip Fusel » Mo 28. Aug 2017, 21:53

Die WT haben 24 Std im Schaumbad gelegen. Danach hab ich sie abgekärchert. Noch ging nicht alles ab, aber schon viel besser. Muss also noch bissl kratzen. :)
Für Bilder wars schon zu dunkel. Bilder folgen.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Husqvarna510
Beiträge: 30
Registriert: Do 25. Mai 2017, 16:48

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Husqvarna510 » Mo 28. Aug 2017, 21:59

Du könntest wie bei Moped Tanks, Sand bzw Kiesel in die Wärmetauscher geben hinten und vorne verschließen und ab in eine Betonmischer.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Flip Fusel » Mo 28. Aug 2017, 22:19

Hmmm, danke klingt erstmal gut. Aber jetzt Betonmischer besorgen, Kies...
Und am Ende verbeule ich das Blech oder die Anschlüsse, nee.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Husqvarna510
Beiträge: 30
Registriert: Do 25. Mai 2017, 16:48

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Husqvarna510 » Mo 28. Aug 2017, 22:28

Natürlich gut im Betonmischer festmachen und in eine Decke wickeln. Du kannst auch Schütteln und Schwenken, dauert aber ewig.
https://youtu.be/aJuGLHToRGs
Der verwendet zusätzlich noch etwas Diesel.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Flip Fusel » Di 29. Aug 2017, 05:36

Die Methode is bestimmt gut. Aber für mich unpraktisch.
Für n Mischer Brauch ich n Hänger und dafür n Auto mit Anhängerkupplung. Dann der Lärm im Wohngebiet...
Da muss ich wohl wieder schruppen.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste