Typ4 Wärmetauscher

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Typ4 Wärmetauscher reinigen

Beitragvon Flip Fusel » Di 29. Aug 2017, 21:08

Die WT haben einen Tag lang ein Schaumbad genommen. So sah es dann am nächsten Tag aus. Danach hab ich sie mitm Hochdruckreiniger innen uns aussen gesäubert. Die sehen jetzt schon viel besser aus.
Das bissl Rost an den Rohrdurchbrüchen stört mich nicht wirklich.
Bild
Bild
Bild

Es ist nicht alles weggegangen, also muss ich den Rest noch abkratzen.
Bild
Bild

Blick ins Innere:
Bild
Bild
Bild

Hier is an einer einem Rohr ne poröse Stelle, meint ihr das is dicht, oder muss ich da was machen?
Bild

Der Blick ins Ende des Abgasrohres verwundert mich bissl, isses nicht hinderlich, wenn da so Rippen sind?
Bild

Das Blech an den Rohrausgängen scheint irgendeine Beschichtung zu verlieren. Was is das? Lack?
Bild

Schöne Grüße
Flo
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Husqvarna510
Beiträge: 30
Registriert: Do 25. Mai 2017, 16:48

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Husqvarna510 » Di 29. Aug 2017, 21:29

Die sehen ja schon gut aus.

Zu der Stelle wo die kleinen Löscher sind. Teste doch einfach mit Druck, ein Ende verschließen und rein Pusten. Zur Not schnell was mit der Heisklebe basteln.

Zu den welligen Rohren, ich würde sagen die behindern den Abgasstrom. Aber dafür hast du mehr Fläche um die Wärme der Abgase auf zu nehmen, somit mehr Heizleistung.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon kaeferaachen » Mi 30. Aug 2017, 06:17

Dieser silberne Lack kann Zinkspray sein. Wird ganz gerne für Abgasanlagen benutzt.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Flip Fusel » Mi 30. Aug 2017, 07:15

Kann ich ja am Ende auch wieder drauf machen.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon kaeferaachen » Mi 30. Aug 2017, 07:42

Mein Wagen hatte das von innen auf dem Heckabschlussblech und da wo es war ist kaum Rost. Ich habe mir also mal ne kleine Dose geholt und wollte das ausprobieren. Ein Bekannter hat aber auf der Abgasanlage von seinem Samurai damit schlechte Erfahrungen gemacht. Das Zeug würde wenns warm wird furchtbar stinken.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Porsche1303
Beiträge: 337
Registriert: Do 17. Dez 2009, 18:27
Wohnort: Bovenden und Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Porsche1303 » Mi 30. Aug 2017, 09:45

wie Kaeferaachen schon geschrieben hat, wird das vermutlich einfach die Verzinkung sein die sich da für das Eisen aufgeopfert hat. eine Möglichkeit wäre es vernünftig die Roststellen abzubürsten und abzuschleifen und es mit Zink aus der Dose zu behandeln. mit Zinkspray nur mal so am Rande, hab ich gemischte Erfahrungen gemacht. Am Auspuff gammelt es ziemlich schnell wieder durch, ist aber besser als blankes Metall oder Rost und zum vorbehandeln von Blechen eignet es sich wunderbar, weil es Punktschweissfähig ist und nicht so sehr beim schweissen behindert.

Gruß Kriss
Bild

Bild

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Flip Fusel » Mi 30. Aug 2017, 10:54

Porsche1303 hat geschrieben: und es mit Zink aus der Dose zu behandeln
Gruß Kriss


du meinst so n Flüssigzink?
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Husqvarna510
Beiträge: 30
Registriert: Do 25. Mai 2017, 16:48

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Husqvarna510 » Mi 30. Aug 2017, 13:10


Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3707
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon Vari-Mann » Mi 30. Aug 2017, 14:58

Zink ist hochgradig giftig-Rost nicht.

Ich bevorzuge Rost.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Typ4 Wärmetauscher

Beitragvon kaeferaachen » Mi 30. Aug 2017, 15:28

Wenn mans sprüht oder schleift ist Mundschutz und Brille angesagt, das sollte jedem klar sein. Schweißen würde ich auch nicht darauf, die Dämpfe bekommt man immer ab wenn man mit der Rübe darüber hängt. Sonst ist das aber kein Teufelszeug. Da sind Lack und Verdünnungen genauso schlimm, weil man sich nie komplett davor schützen kann.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast