Zündgeschirr

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2360
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Zündgeschirr

Beitragvon woita » Sa 3. Feb 2018, 10:52

Ich hab mit einem Verteiler einiges an gebrauchten Zündkabeln bekommen. Die Kabel sind mir egal, die Stecker und Kappen sind das interessante.

Ich hab 2x diese entstörten Stecker. Keine Ahnung, ob ich die je benötigen werde. Probiert man die einfach aus, wenn das Radio nicht sauber empfängt?
IMG_6614.JPG
Entstört
IMG_6614.JPG (386.42 KiB) 209 mal betrachtet

Dann hab ich hier die alten Stecker, die ich als viel "schöner" empfinde, als die neumodischen Blechgehäuse.
IMG_6616.JPG
Standard
IMG_6616.JPG (329.76 KiB) 209 mal betrachtet

Und dann hab ich noch diese mit dabei. Teilenummer 311 905 444A. Laut VW Bildkatalog sind die auch beim Käfer verwendet worden.
Welchen Vor-/Nachteil hat dies?
Oder waren die eigentlich immer drin, nur nimmt die heute keiner mehr her und nimmt die Kombination aus Nr10 ud 11?
Ich vermute, dass die Teile nochmal gegen Feuchtigkeit abdichten.
IMG_6617.JPG
laut Bildtafel auch Käfer und Co.
IMG_6617.JPG (296.7 KiB) 209 mal betrachtet

Bildtafel.JPG
Bildtafel 1302/1303 Nr. 9
Bildtafel.JPG (45.51 KiB) 209 mal betrachtet


Gruß woita
Bild

Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2360
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Zündgeschirr

Beitragvon woita » Sa 3. Feb 2018, 10:59

Und ich schieb gleich nochwas nach.
Gibts Vor-/Nachteile bei den Verteilerkappen, wenn die Kontakte aus Kupfer oder eben Messing sind?
Kupfer leitet besser und würd ich spontan bevorzugen.
Bild

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2861
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Zündgeschirr

Beitragvon vw71h » Sa 3. Feb 2018, 12:06

ich liebe die alten Originale.
Waren bisher immer am haltbarsten. Der ganze neuere Kram ist öfter mal unterwegs ausgefallen:

https://www.motor-talk.de/forum/zuendke ... 77497.html

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Zündgeschirr

Beitragvon kaeferaachen » Sa 3. Feb 2018, 13:08

Also die, die du da in deinem zweiten Bild hast, hat mir ein Nachbar neu von Beru besorgt. Es gibt da anscheinend noch die alte Bauform mit dem Bakelit und den Kupferkontakten.
Wie teuer die waren,weiß ich nicht, er hatte noch eine Kappe und Unterdruckdose geholt, da habe ich dann einen Gesamtpreis bezahlt.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3710
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Zündgeschirr

Beitragvon Vari-Mann » Sa 3. Feb 2018, 13:24

Bild 2 fahre ich nur.
Die anderen habe ich auch in der Kabeltüte,aber da liegen sie gut.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3820
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Zündgeschirr

Beitragvon AHS IMP 1 » Sa 3. Feb 2018, 19:30

woita hat geschrieben:... Oder waren die eigentlich immer drin, nur nimmt die heute keiner mehr her und nimmt die Kombination aus Nr10 ud 11? ...


Diese "funkenstörten-Stecker" sind eigentlich ein Relikt der 60er + 70er Jahre. Als es noch terristischen Fernsehempfang gab. :o :oops: Damals war das Fernsehbild gestört, sobald 'n Auto ohne Funkenstörung vorbeifuhr.

Beim Gebläse-gekühlten-Motor übernimmt der Gebläsekasten diese Abschirmung. Außerdem haben heutige Zündkerzen eine integrierte Funkentstörung.
Z.B. bei NGK ist es der 3. Buchstabe, der die Entstörung kennzeichnet.
Die ZSP wurde bei Bedarf ja mit dem Enstörkondensator ausgestattet.

Beim Typ1 reichen ja die kurzen Bakalitstecker. Beim Typ 4 braucht man die längeren.
Die Manschetten (Nr11) sollen die Gebläseluft abdichten, nicht den Feuchtigkeitseintritt verhindern.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2861
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Zündgeschirr

Beitragvon vw71h » Sa 3. Feb 2018, 19:42

apropo terrestrischer Empfang,
was haltet ihr von der Idee, diesen alten Radiofunk gegen Digital auszutauschen, was sie ja derzeit anstreben.
Ich bin da eigentlich gar nicht so scharf drauf, dass mein mühsam wieder in Gang gebrachtes 71er Radio dann nichts mehr rauslässt...

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Zündgeschirr

Beitragvon kaeferaachen » Sa 3. Feb 2018, 19:48

Hörst du denn Radio in Tiffy? Ich frage so blöd, weil ich kein Radio hören könnte mit 100Kmh auf dem Tacho (bevor jetzt einer was wegen der rausgerissenen Dämmmatte sagt: als die drin war, wars genauso :lol: )
Wenn du gerne Radio hörst, dann baue dir ein Digitales unsichtbar ein, weil die Umschaltung wohl nicht vermeidbar ist.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2861
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Zündgeschirr

Beitragvon vw71h » Sa 3. Feb 2018, 20:04

naja, eigentlich ist ja meist "Tiffy-Radio" dran ;) . Vari weiß, was ich damit meine...
Aber mal im Ernst:
mit dem Radio hab ich schon im Stand bei Stau den Verkehrsfunk abgehört. Hatte auch gleichzeitig keinen Handy-Empfang.
Also war es wirklich wichtig und hilfreich und ich will im Oldie keinen Digitalkram

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3820
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Zündgeschirr

Beitragvon AHS IMP 1 » Sa 3. Feb 2018, 20:11

Ich habe mir im Dezember ein "MP3-FM-Transmitter" mit Freisprecheinrichtung + allerlei Pipapo, für den Zigarettenanzünder, von Pearl im Sonderangebot geholt. Den gabs als Lockangebot fast für geschenkt.
Das ist zwar der einfachste + billigste Transmitter, aber er funzt. Die Bedienung ist so 'Lala'. Aber das Einstellen ist einfach. Auf dem Transmitter wird eine definierte Radiofrequnz eingestellt + auf'n Radio auch.
OK, Abhörsicher :lol: ist zwar was anderes, aber wenn man die Freq. ganz unten am Ende, oder ganz Oben vom Radio einstellt, ist die Warscheinlichkeit sehr gering, das jemand mithört.

Musik lass ich im Käfer auch nicht laufen. Habe ich auch noch nie vermisst. In fast allen anderen Autos ist es aber fast 'n Muss, ohne das ich nicht fahren mag.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast