1600er im 03

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3025
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: 1600er im 03

Beitragvon Flip Fusel » Mi 7. Jun 2017, 19:59

Ne ich meinte nur, bei meinem kleinen keller hab ich keinen platz zum schieben. So n Hof wie du hast wär schon was.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3820
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: 1600er im 03

Beitragvon AHS IMP 1 » Mi 7. Jun 2017, 22:51

Viererbande hat geschrieben:.... , aber so bleibe ich wenigstens in Übung, was Rostbekämpfung angeht! ...

Ich weiß nicht warum, aber ich fühle mich einfach nur zuhause, wenn ich über solche Projekte lese. ;)

Aber es ist nicht mit der Rostbekämpfung + 'n biserl Farbe getan!
Die Buchsen von den Etagen werden auch ausgenudelt sein. Die Obere wird ja verschraubt + kankelt nicht. Aber die mittleren ausziehen, inkl der Werkzeugbelastung, das hakelt + ist dann schwergängig! Das macht dann keinen echten Spass, den als moblen Werkstattisch ein+auszuklappen!
Die Rohre + die Gleitbuchsen wirst du bearbeiten müssen.
Der Sinn vom Hazett-Werkstattwagen liegt ja in der Mobilität + Transportierbarkeit!
... denn als Ablage könnte man ja auch 'n beliebiges, rollbares Ikearegal nehmen. :lol:

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1095
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: 1600er im 03

Beitragvon Viererbande » Do 8. Jun 2017, 04:53

also, ähm, keine Buchsen, kein Hakeln. Das ist tatsächlich nur n Billy auf Rädern! Der Deckel wird oben in den Stangen eingerastet und durch drehen der beiden Knöppe gesichert, die beiden Zwischenböden hängen an Ketten und werden dabei mit hochgezogen. Zum Feierabend wird das Ganze wieder abgesenkt und kann abgeschlossen werden. Die Stangen sind bei dieser Ausführung hier fest, nicht einklappbar und damit auch schlecht im Auto transportierbar. Völlig einfache Konstruktion, aber wg Hazet Schild teuer!
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1095
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: 1600er im 03

Beitragvon Viererbande » Mi 26. Jul 2017, 10:45

naja, geht so ... das blau isn bischen blau und es ist nur ein Einkomponentenlack, wollte ich mal ausprobieren. Die dazu gehörige Grundierung verlief wunderbar glatt, der Lack ist eher Hammerschlag spezial. Das Grau ist von nem anderen Hersteller, sieht deutlich besser aus, hat aber Tage zum Trocknen gebraucht. Jetzt muss sich noch zeigen, wie schlagfest die Farbe ist ...
Assistent.jpg
Assistent.jpg (257.28 KiB) 280 mal betrachtet
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: 1600er im 03

Beitragvon kaeferaachen » Mi 26. Jul 2017, 11:45

Ist eher so ein quietsch-baby-blau aber Lack ist Rostschutz von daher egal obs jetzt ans Original kommt oder nicht ;) An sich doch schön, dass die alte Schüssel wieder so strahlt. Da hat sich deine Arbeit gelohnt.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1095
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: 1600er im 03

Beitragvon Viererbande » Mi 26. Jul 2017, 12:03

dieses Babyhöschenblau kommt dem Hazet Originalton noch mit am Nächsten. Ich bin ein Fan von RAL-Farben, die lassen sich am bequemsten beschaffen.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2465
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: 1600er im 03

Beitragvon Sasquatch » Mi 26. Jul 2017, 13:12

Woher hast du eigentlich diese ganzen Nordstadt-Aufkleber?

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1095
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: 1600er im 03

Beitragvon Viererbande » Mi 26. Jul 2017, 14:03

naja, Anfang 70er, als wir noch nur so zum Spaß nach Hannover zum Bratwurst essen gefahren sind, kamen wir immer am Autohaus Nordstadt vorbei und haben uns sehnsüchtig an diesem tollen Bastelobjekt namens Nordstadtkäfer die Augen gerieben ... und da ich damals keine 100.000,- DM für son Schätzchen übrig hatte, musste wenigstens immer nach einem Aufkleber gebettelt werden. Die habe ich an nahezu jedem Auto dran (und dran gehabt). Macht ihn mindestens ebenso viel schneller wie n Ralleystreifen ...

der
Nordstadtkäfer.jpg
Nordstadtkäfer.jpg (57.43 KiB) 267 mal betrachtet


der
nordstadtbulli.jpg
nordstadtbulli.jpg (33.55 KiB) 267 mal betrachtet


und der, nee der nicht ...
nordstadt....jpg
nordstadt....jpg (49.63 KiB) 267 mal betrachtet
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2358
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: 1600er im 03

Beitragvon woita » Mi 26. Jul 2017, 14:58

Und in ein paar Jahren werden deine Autos begehrt...und genießen einen Status wie Tiffy ;)
Bild

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1095
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: 1600er im 03

Beitragvon Viererbande » Mi 26. Jul 2017, 15:09

jo, besonders der Caddy ...

ich hatte mir damals übrigens schon einen 914er gekauft und Kontakt mit dem Ing vom TÜV Hannover Kontakt aufgenommen, der den Nordstadtkäfer abgesegnet hatte. Er hat mir genau erklärt an welchen Ecken ich welche Schnitte vornehmen musste, was ich vom 914er Fahrgestell stehen lassen und in den Käfer Aufbau integrieren musste. Hab mich aber am Schluss dann doch nicht dran getraut. Der Nordstadt hatte übrigens nur eine Eintragung in den Papieren: Porsche 914 mit Käferkarosserie. Punkt. ich hab eben nochmal nach dem Video gesucht, scheint aber gelöscht zu sein, schade. Waren schon echt geniale Fahreigenschaften.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast