1600er Typ1 Kompressor

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3707
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon Vari-Mann » Mo 3. Mär 2014, 18:02

Ich denke da ist ein Dehstoffelement drin.
Eine Blechpatrone mit einem Wachs oder was auch immer da drin ist.Das Zeug dehnt sich aus bei einer bestimmten Temp und schiebt dann den Deckel oder Stopfen hin und her.

Brauchst es ja nicht komplett auszubauen,nur das Element rausdrehen,ev halt das Abschlußblech im Motorraum rausschrauben.
Dann kannst du auch testen bei welcher Temp es arbeitet.

Vari-Mann

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon MintBug » Do 6. Mär 2014, 13:18

So sieht so ein Thermostat zerlegt aus. Ist tatsächlich nur ein gepapseltes Dehnelement drin. Wenn ich das richtig sehe, müsste ich die lange Feder ganz links unterlegen, um den Gegendruck zu erhöhen, damit das Thermostat später öffnet, oder?

Bild

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3707
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon Vari-Mann » Do 6. Mär 2014, 14:08

Oh,jetzt Achtung !
Ich weiß nicht ob die als Gleichdruckthermostat arbeiten.
Kann sein das der Durchgang offen ist wenn er kalt ist und somit das Öl den weg des geringteren Druck nimmt,also wieder zurück in den Motor.
Erst Hitze,schließen, versperrt den direkten Weg und zwingt das Öl über den Umweg(Kühler) in den Motor.

Da solltest du die Kanäle erst prüfen,bzw rausfinden wann es welchen Weg freigibt und verschließt.
Nicht das du mit mehr Feder noch käler wirst im Betrieb,und du ev den Druck verringern müßtest .

Schlecht zu beschreiben,denke aber du verstehst was ich meine.
Leg es in heißes Wasser,dann sollte sich was tun bei den Durchgängen/Schaltrichtungen.

Vari-Mann

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon MintBug » Do 6. Mär 2014, 15:42

Ist genauso, wie du beschrieben hast. Kalt=offen, warm=Kanal schließt und das Öl muß durch den Kühler.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3820
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon AHS IMP 1 » Do 6. Mär 2014, 16:15

Das mit "mehr-Feder" wird nicht funktionieren.
Ich kenne mich zwar nur mit Dehnelementen (Thermostate) aus Heizungsbau aus, aber die sind ja ähnlich.
Diese Dehnelemente sind sehr, sehr stark!
Ginge es denn nicht den anderen Weg, mit unterlegen vom Deckel? Dadurch würde die Bohrung erst später verschlossen werden.
Die Frage wäre noch, ob der Weg reicht. Im Prinzip ist das Thermostat ja für eine spezifische Themperatur gemacht.

Noch 'ne ganz andere Idee. Das Thermostat verschließt ja nur den kleinen Kreislauf. Vieleicht hat der große Kühlkreislauf so wenig Widerstand, das selbst bei offenem Thermostat ein Teil des Öls durch den Kühler geht.
Könnte man das nicht mit einem Rückschlagventil verhindern?

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3707
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon Vari-Mann » Do 6. Mär 2014, 19:57

Guter Gedanke Uwe. Wenn es ein kurzer Kreislauf ist könnte sowas passieren.

Noch ne Idee wäre das Element raus zu lassen und den Kolben so festzulemmen das er mal offen und mal zu ist.Jeweils Probefahrt machen.Sollte auch unterschiede in der Temp geben.

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon MintBug » Mi 12. Mär 2014, 15:10

Ich habe jetzt das komplette Thermostat und den Fühler gewechselt. Alles genauso wie vorher. Als nächstes werde ich ein neues Kabel ziehen und dann evt. noch die Anzeige wechseln.

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon MintBug » So 6. Apr 2014, 16:58

Ein Video vom fertigen Umbau: http://youtu.be/mCcVHhM6eCw

Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1016
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:06
Wohnort: Straubing-Bogen

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon Red1600i » So 6. Apr 2014, 17:29

Schön schnurrt er vor sich hin. Gefällt :)

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: 1600er Typ1 Kompressor

Beitragvon MintBug » Do 8. Mai 2014, 14:12

Heute war ich beim Reifenfritzen, um die Achse nach dem Umbau auf Porschebremse vermessen zu lassen.

Bild


Und dann bei der Gelegenheit ein Foto von der Position des Ölkühler gemacht...

Bild

...und vom Motor von unten.

Bild


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast