Kennen lernen....

Auch die gibt es wieder.
Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2467
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Sa 11. Jun 2011, 10:34

Tscha, die Auswirkungen von damals sind wohl gegenwärtiger als wir glauben. Meine Mutter stammt aus der immer noch geteilten Stadt, eine Hälfte liegt in Deutschland, die andere - aus der meine Mutter stammt - in Polen: Görlitz.
Ist zwar nicht so "berühmt" wie Nemmersdorf, aber belastend kann auch das sein. Heute noch wohnen Verwandte in Görlitz, das waren damals die ersten Ostdeutschen die ich wissentlich getroffen habe, zur Silberhochzeit meiner Eltern. Etwas seltsame Leute, aber nun, auch Briten sind, wenn man sie das erste Mal trifft, seltsam. Bayern können auch seltsam sein, wo wir schon dabei sind.
Als meine Eltern dann ein, zwei Jahre einen Gegenbesuch machten kam meine Mutter recht geknickt wieder, denn das, was sie aus ihrer Kindheit in Erinnerung hatte, sah nach vierzig Jahren sozialistischer Vernachlässigung ein wenig anders aus als in ihrer Erinnerung. Noch schlimmer war das Wiedersehen der alten Heimat allerdings für meine Großeltern, die die Gegend auch als Erwachsene kannten. Die hat es sehr getroffen, was aus der alten Heimat geworden war.

Trotzdem, Detlef, ich würds auch machen. Reisen nach Russland sind heute gar nicht mehr so unmöglich wie sie es früher einmal waren. Selbst nach Tschernobyl werden Pauschalreisen angeboten inlusive Leihgeigerzähler (ich weiß, dass das in der Ukraine liegt), warum dann nicht nach Nemmersdorf fahren.
Übrigens, deine Einschätzung scheint richtig zu sein: in den letzten 65 Jahren scheint da nicht allzu viel passiert zu sein, ich habe ein Video gefunden, das sich mit den damaligen Geschehnissen befasst. Was man vom Inhalt denken mag bleibt jedem selbst überlassen, aber die Bilder von der Gegend sind schon ein Stück weit beeindruckend. Mach et, fahr hin. Stilecht mit dem VW.


Zurück zu „Spieleecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast