Kennen lernen....

Auch die gibt es wieder.
Benutzeravatar
Rottweiler
Beiträge: 874
Registriert: Di 28. Dez 2010, 20:47
Wohnort: Kreis Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Rottweiler » Fr 10. Jun 2011, 10:29

Hmm, ich dachte, ich hätte "ostpreußisches Dorf" geschrieben. Muss nochmal in mich gehen, ob Ostpreußen in Pommern liegt oder nicht.

gezeichnet Angelo Mertes
Der Tag müsste mindestens 30 Stunden haben ...

Benutzeravatar
Rottweiler
Beiträge: 874
Registriert: Di 28. Dez 2010, 20:47
Wohnort: Kreis Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Rottweiler » Fr 10. Jun 2011, 10:50

Für einen Schwaben magst Du Recht haben :lol:
Der Tag müsste mindestens 30 Stunden haben ...

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Fr 10. Jun 2011, 10:59

Grünlichtenberg?

Benutzeravatar
Rottweiler
Beiträge: 874
Registriert: Di 28. Dez 2010, 20:47
Wohnort: Kreis Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Rottweiler » Fr 10. Jun 2011, 11:10

Ich weiß zwar nicht genau, wo Grünlichtenberg liegt, aber ich glaube, nicht in Ostpreußen. Ostpreußen wurde nach dem zweiten Weltkrieg aufgeteilt, der südliche Teil ging an Polen und der nördliche an die damalige Sowjetunion. Das gesuchte Dorf liegt heute auf russischem Territorium.
Der Tag müsste mindestens 30 Stunden haben ...

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Fr 10. Jun 2011, 11:13

Nemmersdorf?


Grünlichtenberg liegt in Pommern, ich dachte das wäre auch möglich.

Benutzeravatar
Rottweiler
Beiträge: 874
Registriert: Di 28. Dez 2010, 20:47
Wohnort: Kreis Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Rottweiler » Fr 10. Jun 2011, 11:52

Nemmersdorf ist richtig. Am 20. Oktober 1944 kam für den ganzen Ort der Befehl, die Sachen zu packen und nach Westen zu flüchten. Am nächsten Morgen gegen 7 Uhr standen die Russen im Dorf. Meine Mutter war damals knapp sieben Jahre alt. Mein Onkel ist nach Aussage meiner Mutter am 21.10. nochmal nach Nemmersdorf zurück, weil die Familie wohl irgendwas Wichtiges vergessen hatte und da soll der Ort bereits zerstört gewesen sein. Die genauen Umstände, vor allem die angeblichen Massaker an der Zivilbevölkerung, sind Gegenstand vieler Diskussionen gewesen, wobei sich mir der Eindruck vermittelt hat, dass das jeder auf seine eigene Art gedeutet und zum Teil missbraucht hat. Näheres findet man unter http://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Nemmersdorf

Im Grunde bin ich also ein halber Ostpreuße und es gäbe mich heute gar nicht (oder nicht in dieser Form), wenn die Russen nicht gekommen wären. Meine Schwester und ich hatten immer mal vor, eines Tages Nemmersdorf zu besuchen, aber ich fürchte, wir werden das wohl nicht mehr hinkriegen. Wenn der Ort im heutigen Polen läge, wäre das auch viel einfacher. Irgendwo hab ich ein paar halbwegs aktuelle Bilder vom heutigen Majakowskoje aufgespürt. So wie es da aussieht, hat sich seit dem Ende des zweiten Weltkriegs nicht sonderlich viel entwickelt.
Der Tag müsste mindestens 30 Stunden haben ...

Benutzeravatar
Rottweiler
Beiträge: 874
Registriert: Di 28. Dez 2010, 20:47
Wohnort: Kreis Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Rottweiler » Fr 10. Jun 2011, 20:22

Meine Mutter hat eigentlich nie viel von der Flucht erzählt, und wenn, dann immer nur auf Nachfrage. Sie hat den Ort in guter und vollständiger Erinnerung. Ich hab schon Bedenken, dass es da ziemlich verkommen aussieht. Und wenn ich da hinfahre und das fotografiere oder filme und es ihr später zeige, weiß ich nicht, wie sie das aufnehmen würde. Mir gehts ja schon so, dass ich das Thema gerne mal verdränge, wenn ich mich länger damit beschäftige. Andererseits muss man feststellen, dass es für meine Familie auch eine Art von Loslösung aus einem sehr patriarchischen System war. Meine Oma war als Magd auf einem Gutshof beschäftigt und die Unterkünfte waren wohl sehr "bescheiden". Im Prinzip waren die einfachen Leute immer noch sowas wie moderne Leibeigene. Naja, dafür gibts heute Lohnsklaven in der Zeitarbeit oder in Ein Euro-Jobs.
Der Tag müsste mindestens 30 Stunden haben ...

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Sa 11. Jun 2011, 10:34

Tscha, die Auswirkungen von damals sind wohl gegenwärtiger als wir glauben. Meine Mutter stammt aus der immer noch geteilten Stadt, eine Hälfte liegt in Deutschland, die andere - aus der meine Mutter stammt - in Polen: Görlitz.
Ist zwar nicht so "berühmt" wie Nemmersdorf, aber belastend kann auch das sein. Heute noch wohnen Verwandte in Görlitz, das waren damals die ersten Ostdeutschen die ich wissentlich getroffen habe, zur Silberhochzeit meiner Eltern. Etwas seltsame Leute, aber nun, auch Briten sind, wenn man sie das erste Mal trifft, seltsam. Bayern können auch seltsam sein, wo wir schon dabei sind.
Als meine Eltern dann ein, zwei Jahre einen Gegenbesuch machten kam meine Mutter recht geknickt wieder, denn das, was sie aus ihrer Kindheit in Erinnerung hatte, sah nach vierzig Jahren sozialistischer Vernachlässigung ein wenig anders aus als in ihrer Erinnerung. Noch schlimmer war das Wiedersehen der alten Heimat allerdings für meine Großeltern, die die Gegend auch als Erwachsene kannten. Die hat es sehr getroffen, was aus der alten Heimat geworden war.

Trotzdem, Detlef, ich würds auch machen. Reisen nach Russland sind heute gar nicht mehr so unmöglich wie sie es früher einmal waren. Selbst nach Tschernobyl werden Pauschalreisen angeboten inlusive Leihgeigerzähler (ich weiß, dass das in der Ukraine liegt), warum dann nicht nach Nemmersdorf fahren.
Übrigens, deine Einschätzung scheint richtig zu sein: in den letzten 65 Jahren scheint da nicht allzu viel passiert zu sein, ich habe ein Video gefunden, das sich mit den damaligen Geschehnissen befasst. Was man vom Inhalt denken mag bleibt jedem selbst überlassen, aber die Bilder von der Gegend sind schon ein Stück weit beeindruckend. Mach et, fahr hin. Stilecht mit dem VW.


Zurück zu „Spieleecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast