Kennen lernen....

Auch die gibt es wieder.
Benutzeravatar
Ludibug
Beiträge: 1170
Registriert: Do 10. Feb 2011, 15:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Ludibug » Do 9. Jun 2011, 09:51

Rottweiler hat geschrieben:
Nein, es ist tatsächlich ein Gartenhäuschen, wo man die Fahrräder und sowas reinstellen kann. Ich glaub, das Ding selbst wär zum Aufbauen nicht mal das Problem (abgesehen davon, dass unser Garten auch nicht grade groß ist). Vor dem Fundament graut mir viel eher. Eine Betonplatte halte ich für übertrieben, aber ob Schotter o. ä. mit Gehwegplatten oder Fundamentsteinen so ideal ist, weiß ich auch nicht.


Wir haben 50x50 Gehwegplatten genommen.Nimm Schotter,verdichte das ganze,dann die Platten rauf und mit der Wasserwaage ausrichten,fertisch.
Wenn Du Fundament giesst und das Gartenhäuschen wird mal nicht mehr benötigt ,hast Du sonst viel Spass im Steinbruch :roll:

Benutzeravatar
Rottweiler
Beiträge: 874
Registriert: Di 28. Dez 2010, 20:47
Wohnort: Kreis Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Rottweiler » Do 9. Jun 2011, 10:00

Hey Lutz, Danke für den Tipp. Mit was habt Ihr denn verdichtet? Wenn meine Frau und ich ein bisschen auf dem Kies rumhüpfen, wird das vermutlich nicht reichen. Muss ich mir da extra so einen Stampfer kommen lassen?

Ach ja: und in welchem Muster habt Ihr die Platten verlegt?
Der Tag müsste mindestens 30 Stunden haben ...

Benutzeravatar
Ludibug
Beiträge: 1170
Registriert: Do 10. Feb 2011, 15:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Ludibug » Do 9. Jun 2011, 10:16

Wir haben damals einen kleinen Rüttler aus dem Baumarkt geliehen.Das reicht dicke.Als wir das gemacht haben,war das mit dem Schotter noch nicht so modern,bei uns ist es noch Sand.
Schotter ist aber wesentlich besser! Musst ein bischen auskoffern das ganze,dann Vlies reinlegen (sonst sackt das irgendwann ab,gibts auf der Rolle zu kaufen)Schotter drauf und gut is.Dann wühlen die Ameisen auch nichts hoch.
Muster is ja Geschmackssache.Am einfachsten ist nebeneinander legen,sonst musst Du ja auch noch aussenrum jede 2te Platte schneiden.
Wir haben allerdings ein Haus mit Boden,da siehst Du eh nix von den Platten,nur am Rand,damit da nicht immer die Erde dran hochspritzt.

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Fr 10. Jun 2011, 06:51

OK: warum knie ich mich in den Monaten von Mai bis Ende September fast jeden Tag einmal kurz auf meinen Schreibtisch?

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Fr 10. Jun 2011, 07:10

Wegen der Spinnweben nicht, aber die haben indirekt etwas damit zu tun, in dem speziellen Fenster sind nämlich gar keine.

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Fr 10. Jun 2011, 08:31

Nee, aber das kann man gelten lassen. In dem Lichtschacht zum Bürofenster lebt schon seit Jahren ein kleiner Frosch. Der ist meiner Überzeugung nach auch der Grund, warum sich in den Lichtschacht keine Spinne traut: sie würde nicht lang überleben.
Der Frosch verschwindet alljährlich etwa Anfang Oktober, um dann im Mai wiederzukommen. Er sitzt teilweise den ganzen Tag außen an der Scheiben und sieht mir beim Arbeiten zu. Füttern brauche ich ihn nicht, er ist Selbstversorger. Aber er hat es gern, wenn ich nachts arbeite. Das Licht in meinem Büro lockt dann sein Nachtmahl an. Nachts ist er fast immer mein Zuschauer.
Der Frosch ist eines von vier Haustieren bei uns, wobei zwei Selbstversorger sind, während sich die anderen beiden für die Herren im Haus halten.
Der zweite ist ein schwarz-weißes Kaninchen, das wohl mal ein zahmes Kaninchen war. Es läßt sich mit von Hand füttern und auch anfassen, aber fangen dann doch eher nicht, da entwickelt es rasch einen eigenen Willen, wenn man das versucht. Das Kaninchen ist auch schon das zweite Jahr bei uns. Es ist so schlau, nicht auf die Straße zu hoppeln und hat unseren Garten und den von zwei Nachbarn als Betätigungsfeld. Ich warte noch auf den Zeitpunkt, wenn seine Nachkommenschaft hier antanzt, denn wilde Kaninchen haben wir auch einige.
Und die anderen beiden, die nicht ganz so selbständig sind, sind unsere Nymphensittiche. Bibo, der jüngere, ist ein Maulheld. Er ist laut, schreit herum, aber wenn man sich dann mal mit ihm befasst, ist er ganz schnell weg. Er hat Angst vor der menschlichen Berührung, was aus einer recht groben Behandlung durch einen Tierarz herrührt, als er noch recht jung war. Das vergisst er einfach nicht. Wenigstens hat er den TA so in den Daumen gebissen, dass es geblutet hat. Fand ich gerechtfertigt.
Felix, der ältere, ist eher der ruhige Typ und hat Flugangst. Wenn man den auf dem Zeigefinger in die Höhe hebt, läuft er ganz vorsichtig den Arm wieder herunter und setzt sich auf meine Schulter. Fliegen? Nicht für Felix. Aber er ist handzahm, wenn man ihm die Hand hinhält, kommt er und kuschelt sich ein, er streckt auch sein Köpfchen zum Kraulen hin.
Ich habe in dem Jahr, in dem Felix allein bei uns war, ihm einige "Flötentöne" beigebracht, die er auch gern und ausgiebig von sich gab, man konnte auch erkennen, in welcher Laune er war.
Seit Bibo da ist hat das nachgelassen. Bibo hat drei Wochen gebraucht, bis er vollkommen ohne mein Zutun das gesamte Repertoire, das ich Felix in einem Jahr beigebracht hatte, draufhatte. Felix fand das anscheinend nicht ganz so toll, er ist seitdem stiller. Aber er kanns immer noch.
Drago, deine Runde.

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Fr 10. Jun 2011, 08:38

Chevrolet Camaro?

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Sasquatch » Fr 10. Jun 2011, 09:10

Toyota Tercel?

Benutzeravatar
Rottweiler
Beiträge: 874
Registriert: Di 28. Dez 2010, 20:47
Wohnort: Kreis Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Rottweiler » Fr 10. Jun 2011, 09:45

Das war sicher ein Ford Fiesta C-Cup oder ein Escort.
Der Tag müsste mindestens 30 Stunden haben ...

Benutzeravatar
Rottweiler
Beiträge: 874
Registriert: Di 28. Dez 2010, 20:47
Wohnort: Kreis Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Kennen lernen....

Beitragvon Rottweiler » Fr 10. Jun 2011, 10:18

Hätt ich nurs Maul gehalten, jetzt muss ich schon wieder was fragen. Aber die Antwort auf Deine Frage stand in einem alten Forumsbeitrag, das war halt doch zu einfach.

Mal ein wenig Geschichte: In welchem gegen Ende des zweiten Weltkriegs durch den russischen Einmarsch und die anschließende deutsche Propaganda "berühmt" gewordenen ostpreußischen Dorf ist meine Mutter geboren?
Der Tag müsste mindestens 30 Stunden haben ...


Zurück zu „Spieleecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast