Suche Teile 1302

Wenn du etwas bestimmtest suchst, dann stelle es doch hier rein...
Murkspitter
Beiträge: 620
Registriert: So 1. Mär 2015, 08:14

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon Murkspitter » Mo 9. Jan 2017, 20:17

Strecken, stauchen, schweissen, löten;
hilft dem Schmied aus allen Nöten.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon kaeferaachen » Mo 9. Jan 2017, 20:43

Sieht auf den ersten Blick gut aus aber das Bild ist auf dem Handy zu klein als dass ich den Aufkleber lesen kann. Ich schaue mir das morgen mit dem PC nochmal an
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1150
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon Viererbande » Mo 9. Jan 2017, 20:47

Der gebrauchte 1200er Schalldämpfer ist wohl ein verfrühter Aprilscherz.
Der Rahmenkopfboden scheint der gleiche zu sein, den ich auch verbaut habe. Neupreis bei ca 90,- + Versand.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon kaeferaachen » Mo 9. Jan 2017, 20:58

Danke für die Einschätzung zum Auspuff. Da lag ich zum Glück nicht falsch.
Das mit dem Kopf hört sich immer besser an. Aber ich kann erst morgen genau gucken.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3045
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon Flip Fusel » Mo 9. Jan 2017, 21:23

Für den Topf hab ich 30 bezahlt in Herford. Einfach mal durchschauen, da findet sich schon was.
viewtopic.php?f=14&t=715&p=19466&hilit=ausbeute#p19466
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon kaeferaachen » Mo 6. Feb 2017, 16:44

Wo bekommt man eine gute Anleitung zum Zerlegen einer geschraubten Benzinpumpe her? Ich hatte mir extrem billig eine Pumpe in Herford zum Spielen gekauft, jetzt will ich wenigstens in meinen Mittagspausen etwas vernünftiges lernen. Perfekt wär eine Anleitung, die Verschleißkontrolle thematisiert. Nach dem Motto "wenn die Feder wie xy beschaffen ist, dann ist die Pumpenleistung nicht so hoch, weil...". Ich kann die auch so in ihre Einzelteile zerlegen (ist ja nicht so viel dran) und mir angucken aber schlauer werde ich dadurch nicht wirklich außer dass ich weiß wie mein vermutlich kaputtes Exemplar aussieht.
e13gasbom.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3814
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon Vari-Mann » Mo 6. Feb 2017, 19:51

EV hat Classik Parts ne Anleitung.
Braucht man aber nicht,ist alles selbsterklärend.
Beweg den Pumpenhebel und wenn sie saugt und bläst ist sie schon fast ok.
Rep.Sätze bietet ebay an.

Die Pumpenversion hab ich auch immer gefahren.Sieht am besten aus und man kann sie abdichten.
Etwas Fett an die Lager des Hebel und gut.
Lagerbolzen ansehen auf Verschleiß und auch den Hebel begutachten.Aber eigentlich halten die ewig.
Die dünne Membrane ist ein Rückschlagventil.Aber wie gesagt,erklärt sich wenn man mal dem Benzinweg folgt von Kammer zu Kammer.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon kaeferaachen » Mo 6. Feb 2017, 20:50

Die die ich für 3€ gekauft hab sieht nicht so gut aus. Die Schrauben vom zweiten Flansch sind nicht mehr da also erwarte ich nicht, dass die noch funktioniert :| . Daher dachte ich an aufmachen und sich erklären lassen wie es eigl sein sollte während man am Kadaver von Pumpe ein wenig rumspielt.
Aber Classic Parts ist ein guter Tipp. Daran hatte ich gar nicht gedacht.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Murkspitter
Beiträge: 620
Registriert: So 1. Mär 2015, 08:14

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon Murkspitter » Mo 6. Feb 2017, 21:19

zerleg das ding doch einfach und versuche zu ergründen wie die pumpe funktioniert.
ist mit ein wenig technischem verständnis und räumlichem vorstellungsvermögen eigentlich kein problem.

als bonusaufgabe:
wie "schaltet" sich die pumpe bei geschlossenem schwimmernadelventil
selbständig ab? und wieder ein?
;)
Strecken, stauchen, schweissen, löten;
hilft dem Schmied aus allen Nöten.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3849
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Suche Teile 1302

Beitragvon AHS IMP 1 » Mi 8. Feb 2017, 00:12

Das ist auch meine Lieblingspumpe!
Sie hat ein einschraubbaren Benzinfilter + lässt sich problemlos in alle Einzelteile zerlegen.

Vor dem Zerlegen solltest du die Pumpe in Benzin einweichen, damit verhärtete Membranen nicht reißen. Es gibt zwar einen Reparatursatz, der aber preislich einer neuen Mexpumpe entspricht + trotzdem halte ich die Ur-Pierburg-Membranen für dauerhafter, als die der Rep-Sätze.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress


Zurück zu „Ich suche...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast