Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge: 376
Registriert: Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort: Netteta- Breyl

Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon mark1302ls » Mi 14. Mai 2014, 19:14

Ok leute wie versprochen ein paar schone foto`s vom 1957 1200 30 Ps Motor. 8-)
Dateianhänge
IMG_3734.JPG
Der Vergaser Poeh ! sauber
IMG_3734.JPG (106.61 KiB) 2896 mal betrachtet
IMG_3740.JPG
Der schwungscheibe Orginal.
IMG_3740.JPG (125.25 KiB) 2896 mal betrachtet
IMG_3731.JPG
Öleinfulstutzen onglaublich sauber.
IMG_3731.JPG (116.85 KiB) 2896 mal betrachtet
IMG kop R (2).JPG
Zylinderkopfe von innen Unglaublig wie NEU
IMG kop R (2).JPG (125.24 KiB) 2896 mal betrachtet
IMG kop R (1).JPG
Zylinderkopfe von innen Unglaublig wie NEU
IMG kop R (1).JPG (118.9 KiB) 2896 mal betrachtet
IMG_3729.JPG
Das ist der Motor . Nochh komentaar??
IMG_3729.JPG (130.08 KiB) 2896 mal betrachtet
Motte versuche immer ein loesung zu finden.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3873
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon AHS IMP 1 » Mi 14. Mai 2014, 20:36

Hmmm ....
Du hast nach 'ner Preiseinschätzung gefragt.
So Orginalos wollen evtl keinen Industriemotor?
Um ihn zum Käfermotor umzubauen, musst du Verteiler, Vergaser, Luftfilter, Heizbirnen, Auspuff, etc umbauen.
Dann noch das Handgas-Krams abbauen.

Ob sich die Arbeit lohnt? Kauf'n günstig + stell ihn bei Ebay rein.

Wenn du jedoch den orginalgetreu aufbauen willst, habe ich evtl 'n Vergaser + Verteiler dafür.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge: 376
Registriert: Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort: Netteta- Breyl

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon mark1302ls » Mi 14. Mai 2014, 20:52

Hallo Uwe ist ja meine :D
Wie gesagt ich werde noch in der Garage was ich da rum liegen hab. :D
Ein kalen Motor ist in Bugnet für 630,- weg gegangen sa schlimmer aus :(
Auf denn Vergaser und Verteiler kome ich noch zurück. :D

Gr. Mark
Motte versuche immer ein loesung zu finden.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3873
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon AHS IMP 1 » Mi 14. Mai 2014, 21:05

Da müssen wir aber Vari + Lutz zu rate ziehen, um die richtigen Orginalos-Teile rauzusuchen. ;)

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Ludibug
Beiträge: 1165
Registriert: Do 10. Feb 2011, 15:55

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon Ludibug » Mi 14. Mai 2014, 22:55

Der sieht lecker aus! Aber wie Uwe schon erwähnt hat.....für Originalos ist das natürlich nichts.Aber die brauchen evtl. Teile von dem Motor um an ihrem originalen Motor etwas zu ersetzen.Und die Teile kosten in einem guten Zustand richtig Kohle.
Wenn man also den meisten Gewinn rausziehen will,dann zerlegen und die Teile einzelnd verkaufen.
Geld reinstecken lohnt nicht.......

Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge: 376
Registriert: Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort: Netteta- Breyl

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon mark1302ls » Mi 14. Mai 2014, 23:32

Und als Rumf Motor??
Motte versuche immer ein loesung zu finden.

Benutzeravatar
Ludibug
Beiträge: 1165
Registriert: Do 10. Feb 2011, 15:55

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon Ludibug » Mi 14. Mai 2014, 23:48

Das entscheidende ist die Nummer auf dem angegossenen Limafuss....was steht da drauf? Das kannst ja vom Rumpf nicht trennen.....
So wie er da steht solltest Du so oder so deine 600 bekommen,auch wenn es ein paar Wochen/Monate dauert.
Ich habe hier noch einen 24,5er liegen von 53.Der sieht nicht so gut aus,ist aber auch nur 10Jahre unterwegs gewesen.....irgendwann kauft ihn jemand weil nichts mehr nachwächst.Die Preise steigen jeden Tag......das sind inzwischen halt gesuchte Oldtimer-Teile.

Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge: 376
Registriert: Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort: Netteta- Breyl

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon mark1302ls » Do 15. Mai 2014, 07:45

Hey Lutz den Motor Nr. fangt mit 121- ..... an :D
Wie gesagt mal sehn was ich noch finde ;)

Gr. Mark
Motte versuche immer ein loesung zu finden.

Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge: 376
Registriert: Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort: Netteta- Breyl

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon mark1302ls » Do 15. Mai 2014, 09:46

Im archief rum gekramt :D :o
Und gefunder :?: :?: Kan ich da was mit anfangen :P
Dateianhänge
Verteiler.JPG
Verteiler.JPG (105.09 KiB) 2858 mal betrachtet
Verteiler1.JPG
Verteiler1.JPG (94.3 KiB) 2858 mal betrachtet
28PICT .JPG
28PICT .JPG (81.23 KiB) 2858 mal betrachtet
28PICT1.JPG
28PICT1.JPG (101.65 KiB) 2858 mal betrachtet
Motte versuche immer ein loesung zu finden.

Benutzeravatar
Ludibug
Beiträge: 1165
Registriert: Do 10. Feb 2011, 15:55

Re: Brezel/Ovalie Industrie Motor.

Beitragvon Ludibug » Do 15. Mai 2014, 20:56

mark1302ls hat geschrieben:Hey Lutz den Motor Nr. fangt mit 121- ..... an :D
Wie gesagt mal sehn was ich noch finde ;)

Gr. Mark


121 ist natürlich nicht so gut,da so eine Nummer nie im Käfer verbaut wurde.Der Originalo weiss dann gleich bescheid.Aber es gibt ja auch genug denen das nicht so wichtig ist.


Zurück zu „Was gibts neues?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast