Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Benutzeravatar
blue-buggy
Beiträge: 114
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:57
Wohnort: kressbronn
Kontaktdaten:

Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon blue-buggy » Mo 7. Jul 2014, 17:06

Wau
Habe gerade die Pläne unseres Volksvertreters gelesen
PKW Maut für alle!egal ob wir unsere Autos auf die Bahn lassen oder nicht ,Quasi kommt mit dem KFZ -Steuerbescheid.
Der beste Aufreger -Gestaffelt nach Baujahr vor und nach 2009 ,was bitte liebe Volksvertreter hat die Strassenabnutzung mit dem Baujahr zu tun? Ich fahr auf meinen
Fahrzeug schon extra Breite Reifen um möglichst wenig Schaden anzurichten. :P
Wie es sie mit Oltimer vorhaben geht aus dem Bericht noch nicht hervor.-Anhänger auch nicht.
Bin mal gespannt wie sie das halten wollen,da kämen bei mir inklusive meinem Geschäftsfuhrpark mal eben kurz 1500Euro zusammen,egal ich schlags halt denn auf die Stundensätze auf.


Bericht maut
http://www.focus.de/finanzen/news/infra ... 72374.html

Gruß Paul

scarlett75

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon scarlett75 » Mo 7. Jul 2014, 17:33

ich hab mich mit dem Thema zwar nicht intensiv beschäftigt,
doch höre ich immer...

DAS KOSTET DEN DEUTSCHEN AUTOFAHRER KEINEN CENT ... :o

wird mit der KFZ Steuer ausgeglichen...
Lieg ich da falsch??

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2464
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon Sasquatch » Mo 7. Jul 2014, 17:43

In letzter Konsequenz wirst du meines Erachtens sicher falsch liegen, Harald.
Die lassen sich doch nicht die Butter vom Brot nehmen und schenken den deutschen Autofahrern die Maut. Nix da.
Für Oldtimer gibt es übrigens keine Ausnahme.

Und wieder die eingebaute verkaufsfördernde Maßnahme für die Automobilindustrie: ist der Wagen älter wirds teurer. Überleg mal, 2009... Das ist gerade einmal fünf Jahre alt. Von Umweltschutz durch möglichst lange Nutzung eines Autos haben die auch noch nie etwas gehört. Das jüngste Auto hier im Haus ist Sandras Corsa, und der ist auch schon 18 Jahre alt. Mein Volvo 19, der Käfer 40. Pfff, Baujahr 2009.
Interessant ist auch, dass die Plakette für jede Straße notwendig ist, nicht nur für Autobahnen. Warum man als Deutscher dann überhaupt noch eine braucht ist mir dann ein Rätsel. Wohl damit mehr Staatsdiener damit beschäftigt sind.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3024
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon Flip Fusel » Mo 7. Jul 2014, 18:20

Das wundert mich auch, warum wir a Pickerl brauchen, wenn sowieso alle in Deutschland angemeldeten Kfz zahlen. Und wenns denn sein muss, dann bitte nicht auf die Scheibe!!! Da is doch vor Kurzem ein schöner Platz auf dem vorderen Nummernschild freigeworden.
Stell dir vor, du fährst auf der Ostseite des Bodensees Richtung Schweiz. Dann brauchst hast plötzlich 3 so Aufkleber auf der Scheibe. D - A - CH.
Wenn jetzt jedes Land so n Ding einführt, dann siehst garnix mehr, wennst in Urlaub fährst.

Bin auch mal gespannt, wie sie uns "hintenrum" das Geld dann doch wieder aus der Tasche ziehen.

Es heißt, Herr Dobrindt hat das Ganze jetzt in 2 Gesetze aufgeteilt, um EU-konform zu bleiben.
1. Einführung der "Infrastrukturabgabe"(Maut)
2. Neuberechnung der Kfz-Steuer

Vlt scheitert einfach das 2. Gesetz!? :o
Das erste bleibt dann natürlich. :roll:

Flo
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
blue-buggy
Beiträge: 114
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:57
Wohnort: kressbronn
Kontaktdaten:

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon blue-buggy » Mo 7. Jul 2014, 18:37

Ich bin gespannt bis der erste vor Gericht zieht und klagt wegen Ungleichbehandlung betreffend der Baujahrfestlegung,weil wenn man es genau sieht hilft so ein alter Diesel doch die Strassen zu erhalten ,schwemmt mit seinem Ruß kleine Ritze zu. :lol:

Bin mal gespannt wie das dann bei den roten Oltimerkennzeichen gehandhabt wird.

Sie schreiben ja in der Überschrift Dorbrint´s Gesellenstück sei fertig ,vielleicht findet es ja sein Meister nicht so gut und er fällt durch :lol:

@Peter
das hatten wir ih H mal kurz angesprochen ,wir bräuchten ein historisches Pikerl natürlich H-Kennzeichen fähig :roll:

Paul

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3024
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon Flip Fusel » Mo 7. Jul 2014, 18:53

Apropos Ungleichbehandlung: Wenn jmd nun zB 10 Fahrzeuge hat, dann bezahlt er 10 mal Maut, kann aber immer nur mit 1 Fahrzeug unterwegs sein.

Naja warten wirs mal ab, wenns wirklich nicht teurer wird, dann wärs ja kein Problem.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
blue-buggy
Beiträge: 114
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:57
Wohnort: kressbronn
Kontaktdaten:

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon blue-buggy » Mo 7. Jul 2014, 20:37

habe gerade mal gegoogelt zugelassene Fahrzeuge in Deutschland stand anfang 2013 52.391.012
wenn man da mal im Schnit 50 euro ansetz kommt da ein nettes Sümmchen zusammen für das mei Großmüttele lang stricken müßte,und das noch ohne die
Maut der Durchreisenden.
Sollte das alles 1:1 in die Infrastruktur gehen, müßte man mal schauen ob es eine Aktie für Strassenbauer gibt. :lol:

Paul

Benutzeravatar
blue-buggy
Beiträge: 114
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:57
Wohnort: kressbronn
Kontaktdaten:

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon blue-buggy » Mo 7. Jul 2014, 20:47

so bei T-noline ist bereits ein weiterer Bericht mit mehr Info
http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... -maut.html

Abhänig vom Baujahr deshalb weil spritsparerender wie z.B ein AMG 6.3 der ja dann auch nur für 5 liter Hubraum belangt wird ,weil gedeckelt.

welch ein schelm

Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge: 376
Registriert: Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort: Netteta- Breyl

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon mark1302ls » Mo 7. Jul 2014, 21:33

Lass doch erst mal die ACE und ADAC wer noch mehr einspruch einlegen.

ABER nicht zu vergessen WIR haben es noch gutt.
Mein Kumpel in NL fahrt ein Nissan Combi Diesel und bezahlt 1000,-€ pro Jahr.
Dann noch die sptit preisen :o :o
Die Oldtimer waren ab 30 Jahre steuer Frei. :D
Jetzt mussen die auch 190.-€ im Jahr bezahlen und auch noch jeden jahr zum APK ( TüV ) :evil:
Das war ab 30 Jahren auch vorbei nur alle 2/3 Jahren APK, also auch gekurtz.
Dann noch die Versicherung und exxxxxxxxxxxxx.
Achte drauf langsam wird alles ein Europa ,ABE's,EU fuhrerschein,LKW Lade modululen,keine grenzen exetra......

Groeten Mark
Motte versuche immer ein loesung zu finden.

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2464
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Ich habe einen dicken (Maut)Hals

Beitragvon Sasquatch » Di 8. Jul 2014, 05:53

Ich lass meinen Volvo auflasten auf 3,5 Tonnen. Fahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen zahlen überhaupt keine Maut in Deutschland. Nirgends.


Zurück zu „Was gibts neues?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast