Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Alles mit oder ohne Bezug zum Käfer
Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3672
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon AHS IMP 1 » Di 17. Sep 2013, 22:44

Es geht um Kris seine Winterkarre. Bei Anfragen im örtlichen KFZ-Teilehandel erlebt man schon lustige Storys. Besser ist es jedoch, wenn man beim Vertragshändler aufläuft.

Geschickterweise fängt man an mit indem man fragt; Ich hätte mal eine Frage zu meinem Seat! ;)
Dann fragt der verkaufsgeschulte Serviceberater mit souveränen Gesichtsausdruck; Welchen Seat haben sie denn?
Darauf anwortet man einsilbig: "Malaga!"
Und schon ist eine Veränderung der Gesichtszüge unübersehbar. Erst hat er einen Gesichtsausdruck, als wollte man ihn verarschen. Nach einer Besinnungspause, fängt er sich + erinnert er sich an die letzte Verkaufschulung und geht in die Offensive. Also bietet er dir erstmal an, Platz zunehmen.
Dann stellt er offensiv die Frage: Womit können wir ihnen helfen?

Langsam sieht man aber den Stressfaktor + seine Stirn beginnt zu runzeln. Die dahinterliegenden Gedankengänge sind nun frei einsehbar.
Sagst du einfach; "Ich habe ein kleines Problem + möchte wissen wie man die Handbremse einstellt. Kann ein Mitarbeiter mir einen Tipp geben, oder haben sie Unterlagen drüber?"

Anscheinend hat man die falsche Frage gestellt + die Gesichtsmiemik verfinstert sich zunehmend.

... Kris kann die Story sicherlich besser weitererzählen...

Weil man im WWW auch nix über die Karre findet, (Was hab ich + Kris nicht Alles versucht zu ergurgeln :?: :? ) ruf doch einfach mal beim KBA an, um herrauszufinden wieviele Autos überhaupt noch zugelassen sind.

Zuvor bin ich bei der örtlichen Zulassungbehörde unter kostenpflichtiger Auskunft abgewimmelt worden; Aber die Dame beim KBA war sehr hilfsbereit. Unterbreitete mir die Möglichkeit einer schriftlichen Anfrage oder der telefonischen Auskuft.

Ich sag, tel. reicht aus, ist das Studentenauto von meinem Sohnemann + er würde gerne wissen wieviele KFZ noch zugelassen sind.
Sie: Da brauchen wir verschiedene Daten.; Sagichhabich!, Sie; Blablabla, die schlüsselnr. bräuchte ich, haben sie den KFZ-Schein zur Hand?
Ich: Klar, das war in 1/10 Sekunden geklärt.

Nun bat sie um Geduld, weil sie eine "Datei" öffnen musste. Mein Handy konnte ich nicht an die Seite legen, und es dauerte, .. also bat ich Kris mir erstmal eine Zigarette zu geben...

Aber dann meldete sich die liebliche Stimme mit den Worten:
Das sind aber nicht Viele, die noch zugelassen sind. Diejeniegen, die vorrübergehend abgemeldet wären hätten sie nicht erfasst, aber die Saisonzulassungen wären dabei.

Aktuell sind 34 Malaga mit 1,5er Motor in Deutschland zugelassen. Das wird in Zukunft mit Sicherheit nicht mehr, weil 90% davon nur noch mit "Rest-TÜV" unterwegs ist.

Eindeutig gehört der Malaga auf die 'rote Liste für bedrohte Arten'.

Das es eine erhaltungswürde "Karre" davon noch gibt, ist eher ein Zufall.
....
Aber Zufall ist auch, das wir einen NOS-Motor aus Insolvenzresteverwertung für'n schmalen Taler bekommen haben + Muttern hat RLF's ergurgelt hat.

Schaun wir mal weiter, ob es bei dem "Drama" einen 'Überlebenden' gibt.

Uwe
Status: "Brennholz"
Ich mag aber auch "Spass", "Sport" + "Spiel"! Aber mit Ernsthaftigkeit!

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2338
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon Sasquatch » Mi 18. Sep 2013, 08:08

Ich find das klasse dass Kriss ein Auto fährt, von dem es in Deutschland weniger zugelassene Exemplare gibt als von manchem hochpreisigen "Exoten". Der hat schon was, der Malaga.
Was mich eigentlich schon immer interessiert hat (naja, seit Kriss den fährt jedenfalls): ist der Malaga eigentlich die Stufenheckvariante eines Seat mit Schrägheck? Also quasi der Seat Jetta?

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Beiträge: 3645
Registriert: Di 26. Okt 2010, 02:45
Wohnort: mitten in der Rhön
Kontaktdaten:

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon PeterHadTrapp » Mi 18. Sep 2013, 08:19

Der stammt ja noch aus der Zeit, als die Seats verkappte Fiats waren, da gab es auch einen Panda-Verschnitt.
Vielleicht steckt da ja jede Menge hiervon -->klick drunter.

Vor dem Malaga gab es einen Fiat-Ritmo-Verschnitt, den Seat Ronda. Angeblich soll der Malaga als von Seat selbst entwickelter Stufenheckverssion auf dem Ronda basieren.
Dann wäre der Malaga also die Stufenheck-Version des Seat-Ronda, der wiederum ein verkappter Fiat Ritmo ist.
Das heißt der Malage ist dann der Cousin des Fiat Regata, denn der war auch eine Stufenheckversion des Fiat Ritmo :lol:
Manche Vorderachsprobleme sind Hinterachsprobleme - man muss nur den richtigen Leuten zuhören
Status: lost in translation

Benutzeravatar
Porsche1303
Beiträge: 337
Registriert: Do 17. Dez 2009, 18:27
Wohnort: Bovenden und Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon Porsche1303 » Do 19. Sep 2013, 13:39

PeterHadTrapp hat geschrieben:Der stammt ja noch aus der Zeit, als die Seats verkappte Fiats waren...


Das Stimmt wohl nicht ganz. Der Malaga soll wohl wirklich eine eigene Kreation von Seat damals gewesen sein. Zumindest das was ich Internet an Informationen erörtern konnte. Ist ja nicht so, dass man mit Informationen überhäuft wird im Internet. :) Im Grunde hat sich genau vor dem Malaga, Seat von Fiat getrennt, auch wenn er viele Ähnlichkeiten mit Fiat hat. Z.b die Veglia (Fiat Instrumenten-Zulieferer) Amaturen und das pottenhässliche Amaturenbrett im Augenkrebserregenden Plastik-Hellgrau.

Die Informationen die gegeben sind, sind zusammengefasst eher: ungeliebtes Auto was schlecht verarbeitet sein soll und schnell rosten sollte. Trotzdem ist der Motor eine Entwicklung von Porsche, was zumindest laut den Fragmenthaften Informationen aus dem Internet sich auf eine optimierte Einspritzungsanlage von Bosch (LU-Jettronic übrigens) und den Heißgemachten Zylinderkopf von Porsche belaufen soll ( System Porsche ). Naja immerhin 90-100PS aus 1,45 Littern Hubraum. Von der Verarbeitung ist das Auto nun wirklich kein toller bringer, aber da für mich Zentralverriegelung, Elektrische Fensterherber und Elektrisches 3 Stufen-Gebläse sowieso pures Luxus-Neuland ist... Der Motor wird übrigens auffällig schneller Warm-Heiß als ein Otto-Normal-Motor, Liegt wohl u.a an der Etwas erhöten 10,2:1 Verdichtung.

Rostmäßig steht das Auto nach 22 Jahren auch eigentlich verdammt gut dar, bis auf die vorderen Kotflügel, dass muss die Schwäche an dem Auto sein. Soll auch laut Vorbesitzer nen Scheunenfund sein. Naja was die mir nicht alles erzählt haben. Da stellt sich natürlich das Problem, woher neue vordere Kotflügel?! das ist garnicht so einfach! Im Internet gibts nämlich nix. Dort bekommt man ausschließlich ne Halbwegs gute Versorgung von Motor- und Fahrwerksverschleißteilen. Kein Tuning, keine Karosserie schon garkeine Innenausttattung.

Lustig ist übrigens: das Reserverad ist nicht wie gewöhnlich hinten im Kofferrraum oder hinten unter dem Kofferrraum, Neeeeein. es liegt vorne im Motorraum!...es liegt! keine Befestigungen, nix! Entfernt man dann dieses Notlauf-Motorradreifen-Rad, hat man unglaublich viel Platz im motorraum und kommt an fast sonst unerreichabren Motoranbauteile wunderbar dran. Nur eben nicht an Keilriemen,Zahnriemen,Wapu usw. das liegt auf der anderen Seite. :roll:

also meine Erfahrungen zwecks Verbrauch:
- teilweise Jugendliche zügige Fahrweise bis hin zur Normalen Fahrweise ->8,6 Liter/100Km
- zügiges Fahren bis hin zum Rallyemäßiges Kurvenräubern durch die schönen harzsstrecken -> 8,6 Liter/100Km
- Autobahnfahrt mit erhötem gas und erhöter Drehzahl Durschnitssgeschwindigkeit 180~190Kmh -> 10,5 Liter/100Km
- Spritsparende Autobahnfahrt mit Überholmanövern auf der mittleren und linken Fahrbahn Durschnittsgeschwindigkeit 120 Km/h -> 5-6Litter/100Km

Auf 90 PS!! jeder Golf 2 mit 90 PS verbraucht mehr.

da lohnt sich fast das Spritsparende Fahren garnicht. :lol:

Lange Autobahnfahrten sind in dem Auto durchaus auch vom Komfort her, keine Qual.

also ist u.a der Verbrauch bei dem Auto ein wirkliches Kaufargument! Auch wenn es eins der hässlichsten (sieht aus wie son Nasenbär) und schlecht verarbeitesten Autos ist, die ich jemals gefahren habe... naja bis auf den Rost Ätzkort.

was vielleicht noch zu erwähnen ist: der Kofferraum ist erschreckend groß, ich war wirklich überrascht! Super viel Platz trotz einer nicht umklappbaren Rücksitzbank!

Alles in allem ist es eine lustige Herausforderung durch die minderwertige Ersatzteilversorgung und den Informationsmangel.

Anbei ein paar Bilder um vielleicht Eindrücke davon zu gewinnen:


Bild
________
Bild
________
Bild
____
Bild
_______
Bild
_____
Bild

Ich bin nicht Besitzer dieser Fotos ,noch habe ich irwelche Rechte an den Fotos, habe sie lediglich aus Google "geklaut" und verlinkt.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon Flip Fusel » Do 19. Sep 2013, 15:15

Ich hab ihn schon live gesehen.
Er sieht irgendwie "anders" aus.
Guter Fang!
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Porsche1303
Beiträge: 337
Registriert: Do 17. Dez 2009, 18:27
Wohnort: Bovenden und Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon Porsche1303 » Do 19. Sep 2013, 15:32

Florian, ich wollte mal zusehen ,dass ich an der nächsten Youngtimer-Rallye mitmache! :)
Bild

Bild

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon Flip Fusel » Do 19. Sep 2013, 15:54

Fänd ich extrem cool!
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Beiträge: 3645
Registriert: Di 26. Okt 2010, 02:45
Wohnort: mitten in der Rhön
Kontaktdaten:

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon PeterHadTrapp » Do 19. Sep 2013, 20:26

Übrigens: ich hatte ja das Vergnügen den letzten Malakaner letztes WE mal probezufahren. Der Motor ist echt ein Gedicht, drehfreudig ohne Ende, wirkt nie geqäult und wenn man so am beschleunigen ist, dann ist der durchgehende Eindruck, dass es einfach ein durchgehender Eindruck ist. Das Ding hört einfach nicht auf schneller zu werden. Der macht richtig Spaß :)
Manche Vorderachsprobleme sind Hinterachsprobleme - man muss nur den richtigen Leuten zuhören
Status: lost in translation

Benutzeravatar
Ludibug
Beiträge: 1080
Registriert: Do 10. Feb 2011, 15:55

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon Ludibug » Fr 20. Sep 2013, 07:00

Hast hier schon gefragt ob die verschicken?

http://www.unfallwagen-berlin.de/ersatz ... ?CODE=4103

Benutzeravatar
Porsche1303
Beiträge: 337
Registriert: Do 17. Dez 2009, 18:27
Wohnort: Bovenden und Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Seat Malaga, "Der letzte Mohikaner"

Beitragvon Porsche1303 » Fr 20. Sep 2013, 10:32

Ludibug hat geschrieben:Hast hier schon gefragt ob die verschicken?

http://www.unfallwagen-berlin.de/ersatz ... ?CODE=4103


dass muss eine veraltete Seite sein, denn wenn ich versuche die beiden Kotflügel in den Warenkorb zu tun und an die kasse zu gehen, kommt diese Fehlermeldung: Die gewünschte Seite wurde nicht gefunden!
Bild

Bild


Zurück zu „Weltgeschehen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast