Zündkerzen "lesen"

Rund um die Pflege und Wartung
scarlett75

Zündkerzen "lesen"

Beitragvon scarlett75 » Do 19. Jun 2014, 17:16

Ein Hallo an die "Zündkerzendeuter"... ;)

Die Kerzen hab ich bei der Gelegenheit, als der Motor raus war, fotografiert.

Die Kerzen der Zylinder 1-3 waren, wie auf den Bildern zu sehen identisch.
Die Kerze am Zylinder 4 etwas rußig.

Wie würdet ihr die Kerzenbilder deuten?
Danke schon mal.

Harald
Dateianhänge
IMGP1116 - Kopie.JPG
IMGP1116 - Kopie.JPG (125.49 KiB) 1508 mal betrachtet
IMGP1114 - Kopie.JPG
Alle 4 zusammen mit Zylinderangabe
IMGP1114 - Kopie.JPG (117.75 KiB) 1508 mal betrachtet
IMGP1118 - Kopie.JPG
Die rußige Kerze im Vergleich zu den Anderen
IMGP1118 - Kopie.JPG (100.86 KiB) 1508 mal betrachtet
IMGP1117 - Kopie.JPG
Zur Identifikation der Kerzen
IMGP1117 - Kopie.JPG (120.63 KiB) 1508 mal betrachtet

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3937
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Zündkerzen "lesen"

Beitragvon Vari-Mann » Do 19. Jun 2014, 17:32

1-3 gut.Rehbraun sollte es ja sein.
Aber der Blitzer verfälscht das immer.Sehen mit Blitz etwas hell aus aber im richtigen Licht sollte das passen.

4...hm....entweder zu fett oder der frißt etwas Öl.
Mal öfter beobachten die Kerze.Wenn sich da so nen material an der Masseelektrode absetzt,sie wird dicker,was man aber abknibbeln kann ,kann das Öl sein das in den Brennraum kommt.
Bleibt es weiterhin schwarz und rußig ist er zu fett,oder er bekommt nicht genug Luft zum verbrennen,oder er hat mal gelegentlich Zündaussetzer wo er dann das gesamelte Gemisch auf einmal sehr fett verbrennt.

Hier auch mal Lesestoff.
http://www.motor-talk.de/forum/zuendker ... st25218224

Vari

scarlett75

Re: Zündkerzen "lesen"

Beitragvon scarlett75 » Do 19. Jun 2014, 17:56

Vari, Danke für den link.
Die drei "Guten" sehen optimal aus.
Sollte ich mal den Vergaser für den 4. checken? Wenn ja, was kann ich da tun?
Das mit zu wenig Luft könnte eine Möglichkeit sein. :?:
Das "furzen" im Schubbetrieb wäre das auch ein Indiz dafür?

Harald

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3937
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Zündkerzen "lesen"

Beitragvon Vari-Mann » Do 19. Jun 2014, 18:06

Schaden kann eine Überprüfung nie.
Kann ja auch sein das deine Kaltstarteinrichtung dauernd eintropft.Bei mir war ja auch mal ein Kolben oben und hat alles geflutet bei Motorlauf.Deshalb die Gewindestopfen unten drin.Siehst du aber alles in meinem Blog im MT.

Furzen ist eher Magerbetrieb.Hab ich auch mal hin und wieder,je nach Drehzahl und Geschwindigkeit beim schieben.Aber die Lambdaanzeige bestätigt das dann-Mager.Das macht aber keine Kerze schwarz.


Zurück zu „Tipps und Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast