Radschrauben fest

Rund um die Pflege und Wartung
Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2464
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Radschrauben fest

Beitragvon Sasquatch » Do 6. Nov 2014, 21:30

Erledigt.

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2999
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Radschrauben fest

Beitragvon vw71h » Do 6. Nov 2014, 22:44

danke

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3906
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Radschrauben fest

Beitragvon AHS IMP 1 » Fr 7. Nov 2014, 19:37

Red1600i hat geschrieben:... Das kann sogar die Felgen gekillt haben, verzogen.
Ein Stahlfelge killt man damit 100%. Eine Alu Felge kann dort Risse bilden...


Da hast du Recht, wenn es um den Anzugsdrehmoment geht!

Aber beim Losbrechmoment gibt es viele Ursachen!
Zu lange Radbolzen mit Rost am Ende, Rost am Gewinde, Korrision im Kegel, ... usw.

Mach Tiffy doch nicht Angst. Der will einfach nur seine Radbolzen lösen.

@Tiffy hast du mal den Hammer probiert?

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2999
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Radschrauben fest

Beitragvon vw71h » Fr 7. Nov 2014, 21:06

Es geht hier nicht um Tiffy (bei ihr brauche ich die Räder nicht zwischen Sommer und Winter wecheln ;) )
Es ist der Bus,
Und Rost kann keine Rolle spielen. Musste alle 4 Gummies neu im Juli 2014

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2999
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Radschrauben fest

Beitragvon vw71h » Fr 7. Nov 2014, 22:14

und den Hammer hab ich auch schon probiert und das Verlängerungsrohr ist wirklich ein richtig langes...
Bild

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3906
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Radschrauben fest

Beitragvon AHS IMP 1 » Sa 8. Nov 2014, 20:55

Boahhhh, was für'n Rohr! :o
Gut, das es nicht auf's Radkreuz aufgesteckt war. ;) In der Drehrichtung kann man damit sogar 14er Radbolzen abreißen. ;) :lol:

Auch wenn erst im Juli die Räder gewechselt wurden, kann rostiges Gewinde eine Rolle spielen! Ist der Radbolzen nur 1-2mm länger + guckt der bei der Trommel/Scheibe innen raus, kann sich da Dreck + Rost festsetzen! Das frisst dan das Gewinde beim Rausdrehen. Auch mache ich bei den Radbolzen immer etwas Kupferpaste dran. ATU macht das nicht!

Beim Hammer darfst du aber auch nicht zu vorsichtig sein! Du musst die Schraubverbindung prellen, damit sich was löst! 1-2kg Hammer mit'n hartem Schlag.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress


Zurück zu „Tipps und Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast