Crimpzange

Rund um die Pflege und Wartung
Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1549
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: Crimpzange

Beitrag von Viererbande » Fr 10. Mai 2019, 19:35

die Zange ist ja nicht von Hazet selbst gebaut, das ist ein Hersteller und alle großen Anbieter verhökern die unter ihrem Namen. Die Einsätze sind daher auch voll kompatibel. Es gibt auch noch eine etwas preiswertere Variante, aber laut Lennart ist die auch nur halb so gut, daher lohnt eine Einsparung von 25,- dann nicht. Verwöhnt, dat Kind ...
Zuletzt geändert von Viererbande am Sa 11. Mai 2019, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 4262
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Crimpzange

Beitrag von AHS IMP 1 » Fr 10. Mai 2019, 21:26

Die Crimpung mit der Hazet, sieht echt wie orginal aus. Toll!

Die Quetschverbindungen, ohne Isolierung, mache ich mit 'ner Aderendhülsenzange. Das ist zwar besser als mit flachcrimpenden Zange, aber kein Vergleich zu der Hazetcrimpung.
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

Benutzeravatar
Ludibug
Beiträge: 1308
Registriert: Do 10. Feb 2011, 15:55

Re: Crimpzange

Beitrag von Ludibug » Fr 10. Mai 2019, 22:29

So eine Zange hält in der Quali immer 20 Jahre, das sind dann 70 Cent pro Monat. Wo bekommt man für 70 Cent im Monat so viel Spass? ;)

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1549
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: Crimpzange

Beitrag von Viererbande » Sa 11. Mai 2019, 05:04

:-)
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 4453
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Crimpzange

Beitrag von Vari-Mann » Sa 11. Mai 2019, 08:31

Naja,andere Hersteller können das genausogut. Die lassen sich ihren Namen nur nicht vergolden.

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1549
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: Crimpzange

Beitrag von Viererbande » Sa 11. Mai 2019, 09:50

die kosteten bei allen Anbietern nahezu gleichviel, die Hazet war die preiswerteste!
Wir haben das schon einige Male beobachtet. Lennart kauft viel bei diesem riesigen Online-Händler, dessen Personalpolitik dauernd in der Presse erscheint.(Aus diesem und anderen Gründen mag ich den Laden nicht und kaufe lieber vor Ort. Aber dort wurde mir schon oft gesagt: Dieser Preis liegt unter unserem Einkaufspreis ...) Da sucht er ein Teil, dann sucht er das Teil bei anderen Anbietern und wenn er ein paar Tage später wieder die Seite von A. aufmacht, erscheint dort: Vor einiger Zeit suchten Sie ......., sind Sie noch daran interessiert? Wir haben heute einen superguten Preis! Das ist dann oft 20,- billiger als vorher, wenn er trotzdem nicht zugeschlagen hat, wurde am nächsten Tag wieder der alte Preis aufgerufen ... willkommen in der gläsernen Welt ...
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 4453
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Crimpzange

Beitrag von Vari-Mann » Sa 11. Mai 2019, 10:04

Ja,sowas ist irre.
Die merken sogar ob man von einem billigen Tel aus sucht oder z.b. von einem iphone.Die Iphonenutzer haben dann oft einen höheren Preis angezeigt als die Nutzer von günstigen Geräten.
Gab mal nen Testbereicht der sowas aufgedeckt hat. Bescheuerte Welt .....

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3498
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Crimpzange

Beitrag von Flip Fusel » Sa 11. Mai 2019, 12:43

Vari-Mann hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 08:31
Naja,andere Hersteller können das genausogut. Die lassen sich ihren Namen nur nicht vergolden.
Kannst du einen empfehlen?
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 4453
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Crimpzange

Beitrag von Vari-Mann » Sa 11. Mai 2019, 13:57

Knipex z.b.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3498
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Crimpzange

Beitrag von Flip Fusel » Sa 11. Mai 2019, 14:35

Also, meinte eher ein NoName-Produkt, das trotzdem gut ist und mit dem Preis überzeugt.

Ich werde wohl nochmal in unseren Werkzeugkasten fahren und doch die Zange für 60€ kaufen.
Wenn ich die Preise von Hazet und Knipex sehe, dann sind die 60€ bereits die Mittelklasse.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Antworten