Heizungszug auswechseln

Rund um die Pflege und Wartung
Newbuggy
Beiträge: 349
Registriert: Fr 7. Okt 2011, 18:50

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon Newbuggy » So 6. Mai 2012, 17:50

Hallo wobot,

die Heizbirnen sind von Ahnendorp.
Es sind hochwertige Modelle mit Edelstahlrohren und Alukern, wie schon erwähnt.
Wenn ich das Wärmetauschersystem richtig verstanden habe würde sich die Klappe bei schwacher Feder auch nicht von selbst öffnen, da durch den Gebläsedruck eher schliessen wie öffnen.
Erst durch das ziehen der Heizungzüge (Kabel) werden die Klappen geöffnet. Hängt man diese ab schiessen dies automatisch – zumindest bei meinen!

Newbuggy
Beiträge: 349
Registriert: Fr 7. Okt 2011, 18:50

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon Newbuggy » So 6. Mai 2012, 17:51

Hallo wobot,

die Heizbirnen sind von Ahnendorp.
Es sind hochwertige Modelle mit Edelstahlrohren und Alukern, wie schon erwähnt.
Wenn ich das Wärmetauschersystem richtig verstanden habe würde sich die Klappe bei schwacher Feder auch nicht von selbst öffnen, da durch den Gebläsedruck eher schliessen wie öffnen.
Erst durch das ziehen der Heizungzüge (Kabel) werden die Klappen geöffnet. Hängt man diese ab schiessen dies automatisch – zumindest bei meinen!

ZZ96
Beiträge: 490
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:43

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon ZZ96 » So 6. Mai 2012, 18:12

dann versuch doch mal die Heizzüge wegzumachen, wenn er dann nicht heizt liegts an den Zügen oder Hebelmechanismus, vielleicht ist was schwergängig?
Wenn er trotzdem heizt sind die Wärmetauscher nicht i.O.

Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 814
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon wobot » So 6. Mai 2012, 18:55

Vielleicht ist der Zug zu stramm eingestellt? So dass die Klappen gar nicht ganz schließen können? Auf blöd hängt auch nur der Hebel und du kannst ihn einfach nicht ganz nach unten drücken.
Und: Heizt er auf beiden Seiten oder nur auf einer? Wenn auf beiden, dann ist es eher unwahrscheinlich, dass die Birnen defekt sind. Wären ja dann beide mit dem gleichen Fehler.

Newbuggy
Beiträge: 349
Registriert: Fr 7. Okt 2011, 18:50

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon Newbuggy » Di 8. Mai 2012, 08:08

Ist tatsächlich bei beiden WT gleich.
Ich werde es nochmals mit Testfahrten bei abgehängten bzw. angeschlossenen Zügen testen.

Die speziellen Wärmetauscher gelten als langlebiger und innen rostresistenter.
War mir bei einem Saisonfahrzeug mit häufigen langen Standzeiten wichtig.

Gruß Alex

Benutzeravatar
buggycollector
Beiträge: 286
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:25
Kontaktdaten:

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon buggycollector » Di 8. Mai 2012, 19:34

Brauchst du Heizung? Ich hab seit 1989 keine mehr. Ich suche verzeifelt Wärmetauscher Ersatzrohre in VA für'n Typ 4 :roll:
Gruß Holmer

Bild

ZZ96
Beiträge: 490
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:43

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon ZZ96 » Di 8. Mai 2012, 20:35

ohne Heizung gibts kein TÜV

Benutzeravatar
buggycollector
Beiträge: 286
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:25
Kontaktdaten:

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon buggycollector » Di 8. Mai 2012, 20:59

ZZ96 hat geschrieben:ohne Heizung gibts kein TÜV


Bei einem Buggy?
Gruß Holmer

Bild

ZZ96
Beiträge: 490
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:43

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon ZZ96 » Di 8. Mai 2012, 21:06

yep, ging mir zumindest so. Heizung ist in allen KFZ vorgeschrieben

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3821
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Heizungszug auswechseln

Beitragvon AHS IMP 1 » Di 8. Mai 2012, 21:28

ZZ96 hat geschrieben:ohne Heizung gibts kein TÜV

Nicht ganz.
Ist im FZG-Brief "Personenkraftwagen offen" eingetragen, brauchst du keine Heizung!
Aber dann darfst du geschlossen nicht fahren!

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress


Zurück zu „Tipps und Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast