Stabi-Schellen

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3692
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Stabi-Schellen

Beitrag von Flip Fusel » So 27. Jun 2021, 09:28

Ja komisch.
Vlt wurde das irgendwann weggespart. :?:

Oder die Aussparung für den Pickel war im Guss irgendwann zugesetzt und der Pickel damit nicht mehr vorhanden. Irgendwann wusste keiner mehr wofür das Loch in der Schelle da ist und man hat es weggelassen. :D
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3692
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Stabi-Schellen

Beitrag von Flip Fusel » So 27. Jun 2021, 15:10

Ha! Geschafft! Mitm Kumpel zusammen gings etz.
2021062716035802.jpg
2021062716035802.jpg (243.98 KiB) 226 mal betrachtet
Und wie immer hatte der Vari den passenden Tipp! ;)

In den Schellen waren zwar keine Löcher, dafür aber die Pickel auf den Traghebeln, also haben wir selbst die Löcher gebohrt.

Und auf der Schachtel des Befestigungssatzes hab ich auch noch eine Überraschung gefunden.
2021062716035801.jpg
2021062716035801.jpg (233.91 KiB) 226 mal betrachtet
2021062716035800.jpg
2021062716035800.jpg (238.9 KiB) 226 mal betrachtet
Da war die Käfer-Kiste wohl mal leer, also hat man ins Scirocco-Regal gegriffen. Vlt hatten ja die dann keine Löcher...
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Antworten