Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon MintBug » So 9. Feb 2014, 19:50

Ich tüddel grad meine Scheibenbremse für hinten auf, die demnächst verbaut werden soll. Und jetzt stelle ich fest, das der Kolbendurchmesser 43mm beträgt :o . Die Sättel sind von Lucas und trugen einen Ford Schriftzug. Die Bremsankerplatten sind unverkennbar von Kerscher. Ebenso wie die Scheiben. Montiert war das ganze auf einem Rewaco Trike.

Sind bei den Kerschersätteln nicht 38mm Kolben verbaut? Und kann ich das so lassen i.v.m. Porsche Boxster 4-Kolbensätteln und dem Kerscher HBZ? Oder überbremst der dann hinten so heftig, dass das nicht fahrbar ist?

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon MintBug » So 9. Feb 2014, 20:43

Tja... wer lesen kann... Im Gutachten von Kerscher steht 38mm Kolben und Girlingsattel! Dann hat Rewaco da wohl sein eigenes Süppchen gekocht?

Bleibt die Frage, ob die Kombi mit 43er Kolben und 4-Kolben Porschesättel sinnvoll und fahrbar ist?!

Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:06
Wohnort: Straubing-Bogen

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon Red1600i » Di 11. Feb 2014, 19:24

Schwierig zu sagen...

Kerscher hat definitiv Girling und 38mm... genau das ist auch bei mir eingetragen.

Ein Trike hat fast nix an Bremsleistung auf der Vorderachse... das Ding muss hinten bremsen. Also deswegen die großen Sättel...

... aber wenn vorne viel kommt, dann darf auch hinten etwas mehr kommen.

Aber das mußt du dann wirklich auf einer Rennstrecke probieren. Weil wenn er hinten kommt, kommt er quer.

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon MintBug » Di 11. Feb 2014, 19:52

Das hatte mich beim Durchblättern des Gutachtens auch gewundert, das dort Girlingsättel aufgeführt sind. Wenn man sich die Fotos auf der Kerscherseite anschaut und stark vergrößert, sind dort auch Lucassättel abgebildet.

Lucas.JPG
Lucas.JPG (35.07 KiB) 1525 mal betrachtet


Ich werd's machen, wie du vorgeschlagen hast. Montieren und auf stiller Strecke bremsen, bis der Arzt kommt. Wenn das wirklich zuviel des Guten ist, ist's kein großer Verlust. Neue 38er Sättel bekommt man bei Ebay fast schon hinterher geschmissen.

Übrigens heute ein nettes Gespräch mit der Emmi gehabt. Das Gutachten für die 4-Scheibenbremse gibt es für 20,- Euro und dazu noch eine Herstellerbescheinigung von Kerscher zur Vorlage beim TÜV, laut derer man die verbreiterten Typ3 Sättel gegen die Porschesättel als gleichwertigen Ersatz tauschen darf.

Mehr hat CSP übrigens auch nicht vorliegen, auch wenn man dort von einem Gutachten bei der Porschebremse spricht.

Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:06
Wohnort: Straubing-Bogen

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon Red1600i » Di 11. Feb 2014, 19:59

Die Girlingssättel sind neu nicht mehr lieferbar, deswegen schwenkt der Kerscher um auf diese Lucas Sättel.

Technisch gleichwertig, gleichwertige Größen. Stammen aber auch aus dem VW Regal, oder? Weil, da bin ich mir jetzt nicht sicher...

Ich vermute, demnächst wird es eine Änderung im Gutachten geben müssen... dann muss Lucas und Girling drin stehen.

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon MintBug » Mi 12. Feb 2014, 17:49

Tja... Ein Trike ist kein Käfer und Rewaco ist nicht Kerscher :?

Heute beim zusammenstecken ist mir aufgefallen, das bei der Bremsträgerplatte von Rewaco der Sattel auf 90° sitzt und nicht wie bei Kerscher auf 45°.

Das hat zwar den Vorteil, das der Entlüftungsnippel jetzt wieder wie es sich gehört oben sitzt und der Sattel zum Entlüften nicht demontiert werden muß. Aber so ganz ohne Grund wird Kerscher das Dingens ja nicht versetzt montiert haben. Passen muß es aber theoretisch so auch beim Käfer - die Achsen sind doch beim Trike und beim Käfer gleich?!?

Bild

Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:06
Wohnort: Straubing-Bogen

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon Red1600i » Mi 12. Feb 2014, 19:21

Ich sag nur: Handbremse!

Das Seil und der Winkel für die Handbremsfunktion...

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon MintBug » Mi 12. Feb 2014, 19:35

Muß ich mal sehen, wenn das montiert ist. Aber das Trike wurde ja auch gehandbremst.

Benutzeravatar
Ludibug
Beiträge: 1172
Registriert: Do 10. Feb 2011, 15:55

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon Ludibug » Mi 12. Feb 2014, 22:01

Bekommt man die Bremsträgerplatten eigentlich auch einzeln bei Kerscher? Ich habe die vor 2Monaten mal angeschrieben aber keine Antwort bekommen.
Ich habe an meine Platte hinten ja auch die Kerscher aber da waren so komische Trägerplatten verbaut.Hatte Kerscher mal andere? Irgendwie traue ich den Platten nicht.....
Dateianhänge
DSCI0522 - Kopie.JPG
DSCI0522 - Kopie.JPG (258.06 KiB) 1495 mal betrachtet

Benutzeravatar
MintBug
Beiträge: 379
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 15:20

Re: Bremskolbendurchmesser Kerscher hinten?

Beitragvon MintBug » Do 13. Feb 2014, 09:42

Du hast da ein anderes System, bei dem das originale Radlagergehäuse beibehalten wird. Wenn du auf das Kerschersystem wechseln möchtest, brauchst du auch alle anderen Kleinteile. Die gibt es aber alle zu kaufen, auch für relativ kleines Geld. Hab ich auch grad gemacht, weil die bei mir fehlten. Eine Übersicht mit Preisen schicke ich dir als PN.

Falls du über das Kontaktformular geschrieben hattest, wird die Mail nicht angekommen sein. Ich hatte das auch gemacht und dann telefonisch nachgefragt, weil ich nichts gehört hatte. Da sagte man mir, das man Probleme mit dem Formular habe. Via normaler Mail war dann alles inkl. 4x hin- und herschreiben innerhalb eines Tages erledigt.


Zurück zu „Käfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast