Hupe

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
Emray
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 11:45
Wohnort: Schramberg

Hupe

Beitragvon Emray » So 13. Jul 2014, 18:10

Guten Tag zusammen.

Wenn man keine Hupe hat / sie nicht geht...wie oft wird sie benötigt...?! Sehr oft :mrgreen:
Habe ein Momo Lenkrad und die hupe funktioniert nicht (Käferbesitzer seit einem Monat jetzt und die Hupe ging davor auch nicht). Hatte es mal unten und siehe da, es ist nix dran.

Frage ist, was ich alles brauche, damit ich wieder hupen kann. Schleifring plus Montagesatz oder nur den Schleifring?

Würde gerne wieder hupen wollen :)
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (110.96 KiB) 2283 mal betrachtet
___________

( O \ | / O )

Benutzeravatar
Drago
Beiträge: 1387
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 09:35
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Hupe

Beitragvon Drago » So 13. Jul 2014, 20:55

Nimm den ganzen Satz.....
http://king-kaefers.de/

Es gibt Menschen deren Taten zeigen, dass ihre Worte nichts wert sind!

Benutzeravatar
Emray
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 11:45
Wohnort: Schramberg

Re: Hupe

Beitragvon Emray » Mi 16. Jul 2014, 20:11

Guten Tag.

Der Schleifring kam heute und wurde auch eingebaut. Den Montagesatz habe ich nicht bestellt - benötigt man nicht.
Nachdem alles soweit eingebaut wurde...ging die Hupe wieder nicht :) woran liegt?! Die Hupe ist hin. Kontakt kommt an, die Hupe knackt.
D.h. ich muss ne neue Hupe einbauen.

Melde mich beim ersten Ton wieder :D
___________

( O \ | / O )

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Beiträge: 3776
Registriert: Di 26. Okt 2010, 02:45
Wohnort: mitten in der Rhön
Kontaktdaten:

Re: Hupe

Beitragvon PeterHadTrapp » Mi 16. Jul 2014, 21:21

Hi Emray,

das hatte ich dieses Jahr auch ...
nach drei Jahren, habe ich endlich mal meine Hupe in Angriff genommen - ging noch nie. Riesengebastel (weil Dickholmerlenkrad im 1302, eigentlich nicht kompatibel), alles schien wunderbar, Prüflampe machte was sie soll beim betätigen des Huprings. Hupe ploppte nur ganz leise. Drei vorhandene Hupen, alle gleiches Verhalten. Also dachte ich meine ganze Bastelei reicht halt fürs Lämpchen in der Prüflampe, aber eben nicht wenn ne Hupe richtig "Saft haben" will.
Was war: alle drei Hupen kaputt, meine Bastelei völlig in Ordnung :lol:

PS: herzlich willkommen hier !!

Gruß
Peter
Manche Vorderachsprobleme sind Hinterachsprobleme - man muss nur den richtigen Leuten zuhören
Status: lost in translation

Benutzeravatar
Emray
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 11:45
Wohnort: Schramberg

Re: Hupe

Beitragvon Emray » Do 31. Jul 2014, 21:41

Guten Abend.

Den Hupring habe ich eingebaut und versucht anzuschließen. Interessant fand ich, dass nur ein Kabel als Kontakt vorhanden ist...naja - nach gutem wissen und gewissen angeschlossen.

Fazit: Hupe defekt, neue Hupe eingebaut und jetzt habe ich ein dauerhupen nach betätigen der Zündung :)
Muss mal auf Fehlersuche gehen...da es nicht eilt, werde ich es als nächstes mal angehen....Bericht folgt.

Adios
___________

( O \ | / O )

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3899
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Hupe

Beitragvon AHS IMP 1 » Do 31. Jul 2014, 22:21

Dann hast du beim Schleifring irgendwo ein "Dauermasse-Kurzschluss".

Kann es sein, das du beim Einbau irgendwo die Isolierung gegen Fzg-Masse vernachlässigt hast?

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Emray
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 11:45
Wohnort: Schramberg

Re: Hupe

Beitragvon Emray » Do 31. Jul 2014, 22:34

Das denke ich auch...aber warum ist denn da nur ein Kabel, welches vom
Schleifring "rausguckt"?

Werde es am Wochenende nochmals versuchen.
___________

( O \ | / O )

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Beiträge: 3776
Registriert: Di 26. Okt 2010, 02:45
Wohnort: mitten in der Rhön
Kontaktdaten:

Re: Hupe

Beitragvon PeterHadTrapp » Di 5. Aug 2014, 12:04

An der Hupe vorne liegt Dauerplus an.
Die Schaltung erfolgt über Masse. Deshalb hat der Schleifring nur ein Kabel, denn durch die Betätigung der Hupe am Lenkrad wird nur die Masse durchgeschaltet. Ich habe da eine sehr verständliche Schaltungszeichnung irgendwo, wenn ich die finde poste ich sie.

EDIT: gefunden.

Bild
Manche Vorderachsprobleme sind Hinterachsprobleme - man muss nur den richtigen Leuten zuhören
Status: lost in translation

Benutzeravatar
Emray
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 11:45
Wohnort: Schramberg

Re: Hupe

Beitragvon Emray » Di 5. Aug 2014, 16:47

:? Irgendwie sieht es bei mir anderst aus...Bild folgt.
___________

( O \ | / O )

Benutzeravatar
Emray
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 11:45
Wohnort: Schramberg

Re: Hupe

Beitragvon Emray » Di 5. Aug 2014, 19:05

Wenn Mannes richtig macht, dann läuft es auch :lol:
Die alte Hupe hatte zwei Kontakte, war aber hinüber. Die zweite Hupe war auch hin und dir dritte Hupe hatte nur ein Kontakt und diese hatte das dauerhupen.

Fazit:
Neue Hupe mit nem zweier Anschluss und es funktioniert. Anbei noch die Bilder vom Lenkrad und dem Schleifring.
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (353.96 KiB) 2125 mal betrachtet
___________

( O \ | / O )


Zurück zu „Käfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast