Pegel von der Bremsflüssigkeit sinkt...

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:06
Wohnort: Straubing-Bogen

Re: Pegel von der Bremsflüssigkeit sinkt...

Beitragvon Red1600i » Mo 4. Aug 2014, 07:52

Wenn beide Seiten siffen, gleicht sich das wieder aus.... :shock:

Nee, lieber nicht, neu machen ist angesagt.

Du brauchst 2 Radbremszylinder mit 17mm Nennmaß. Sinnvoll wären auch 1 Satz hintere Bremsbeläge, die kleinen Federn und Befestigungsteile dafür, möglicherweise auch Handbremsseile. Das sollte man vorher mal checken. Wenn an den Seilen die Isolierung aufgequollen ist, wird's sinnvoll.

Ebenso sollte man die Bremsleitung und den Schlauch prüfen. Wenn da bereits der Rost dran gammelt oder Risse im Gummi sind... tauschen.

Werkzeug: 36er Nuss mit einem wirklich langen Drehmomentschlüssel. 350Nm dürfen nicht zum Problem werden... es braucht da schon was besonderes.

Unbedingt auch : 11er und 14er Bremsleitungsschlüssel, sonst geht die Leitung nicht auf und man macht den Nippel rund.

Benutzeravatar
Emray
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 11:45
Wohnort: Schramberg

Re: Pegel von der Bremsflüssigkeit sinkt...

Beitragvon Emray » Di 5. Aug 2014, 16:44

Mahlzeit :)

Heute war der liebe Postbote da und ein ein packet gebracht :)
Welches u.a. Zwei RBZ für hinten und Bremsbacken mit Anbausatz besteht.

Jetzt "nur noch" einbauen.
___________

( O \ | / O )

Benutzeravatar
Drago
Beiträge: 1387
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 09:35
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Pegel von der Bremsflüssigkeit sinkt...

Beitragvon Drago » Mi 6. Aug 2014, 03:01

....jetzt fehlt nur noch etwas Zeit um es zu machen ;-) auch das bekommen wir hin :mrgreen:
http://king-kaefers.de/

Es gibt Menschen deren Taten zeigen, dass ihre Worte nichts wert sind!


Zurück zu „Käfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast