Luftschlauchanschluss

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2855
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Luftschlauchanschluss

Beitragvon vw71h » Sa 1. Apr 2017, 19:23

Hallo Freunde

ich habe da ein leidiges Problem, was mich schon ständig ärgert. Vielleicht hat ja einer eine Lösung.

Mein Luftschlauch vom Lüftergehäuse zum Wärmetauscher verläuft sehr (zu) nah an dem Entlüfterschlauch vorbei (siehe Bild). Dadurch reisst mir immer wieder der Luftschlauch ab, weil es wohl dort zu eng und zu viel Bewegung ist.

Was habt ihr da für Erfahrungen?

Bild

Gruß
Walter

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3704
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon Vari-Mann » Sa 1. Apr 2017, 19:31

Du hast noch den alten Öleinfüller verbaut.Der mit dem Sabberrohr nach unten.
Ein modernerer hat eine grössere Öffnung nach oben und kein Tropfrohr mehr.
Zudem hat der den Anschluss 180° versetzt,da scheuert also nix.

Das könntets du ja umbauen auf modern.
Dateianhänge
IMG_0394 (2).JPG
IMG_0394 (2).JPG (358.69 KiB) 586 mal betrachtet

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2855
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon vw71h » Sa 1. Apr 2017, 19:47

was ist das denn für ein Chromdeckel auf deiner Öleinfüllöffnung?

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3704
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon Vari-Mann » Sa 1. Apr 2017, 20:03

Das ist der schönste ! ;)

Chromfoppel !
Den hat BB schon seit 1991 drauf.Jule mußte den auch haben weil er so toll ausschaut.
Und den hast du schon auf allen Bildern von BB seinem Motor gesehen seit ich im Netz bin.Der Deckel war nämlich schon vor meinem Netzauftritt da.
Der geht nur blöde auf wenn er mal festgebacken ist.Hat keine Riffel,da rutscht man immer drauf .

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2855
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon vw71h » Sa 1. Apr 2017, 20:38

ja,
hatte deinen Motorraum schon öfter gesehen, aber da achtet man halt nicht so auf Kleinigkeiten, wie den Öldeckelverschluss ;)
Sieht wirklich gut aus.
Kann mir aber nix neues kaufen.
Jetzt überlege ich, ob ich nicht das alte Teil von Luise-Motor einbaue:
Bild

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3024
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon Flip Fusel » Sa 1. Apr 2017, 20:43

So nen chrom öldeckel hatte ich auch mal. Hab ich aber damals mit dem AR Motor abgegeben. schade! War echt schöner als der jetzige.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3704
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon Vari-Mann » Sa 1. Apr 2017, 21:00

Die Dinger kosten doch nix.

Der von Luise tut es aber auch.

Murkspitter
Beiträge: 621
Registriert: So 1. Mär 2015, 08:14

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon Murkspitter » Sa 1. Apr 2017, 21:14

wenn du am anschluss für den motorentlüftungsschlauch ein gebogenes rohrstück festmachst
und dann den schlauch daran
so das der gerade noch oben weggeht müsste genug platz sein.
Strecken, stauchen, schweissen, löten;
hilft dem Schmied aus allen Nöten.

Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2355
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon woita » So 2. Apr 2017, 17:54

Oder du nimmst das originale gebogene Formstück, was normal zum Serienluftfilter hoch geht.
Die Version vom luise hab ich und da geht der Schlauch dann erst nach vorn weg und das nervt auch.

Gruß woita
Bild

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2855
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Luftschlauchanschluss

Beitragvon vw71h » Mo 3. Apr 2017, 19:26

Ja Woita, da hast du recht. Gibt es da in das Luisen-Fußteil nicht evtl. auch ein Winkelstück zum reinschrauben?
Ich würde das Teil nämlich mit der waagrechten Einfüllöffnung gerne verwenden, weil man da endlich mal ohne zu sabbern Öl einfüllen kann.

Eine Frage zu den Limafuß-Dichtungen:
bei meinen verschiedenen Motordichtungssätzen sind Dichtungen dabei (wenn überhaupt), die sind dicker als das, was vorher unter und über dem Blech drin war. Bei Luise habe ich damals aus Mangel an Dichtungen einfach Dichtungspaste drunter und drüber geklebt. Hat auch funktioniert.
Sind nun die neuen Dichtungen mit 1mm zusammen zu dick und die LIMA kommt zu hoch oder ist das egal?

Bild


Zurück zu „Käfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste