Lemmerz Felgen

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2973
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Lemmerz Felgen

Beitragvon vw71h » Do 21. Dez 2017, 22:11

So langsam überkommt mich das Gefühl, dass all die alten Lemmerz Stahl-Felgen den Geist aufgeben (und davon habe ich einige). Kann es sein, dass das Material nachläßt? Naja, muss natürlich für die etwas "erhöhten" Anforderungen für Tiffy nachfragen. Im Serienbetrieb wird man es wahrscheinlich nicht merken aber bei der "verstärkten" Nutzung durch Tiffy ergibt sich derzeit die Notwendigkeit, die ständig nachzuwuchten. Gibt da der Stahl nach? Werden die "weicher" mit der Zeit? Der Reifendienst meines Verdrauens spricht auch schon vom Ende der Laufzeit, da nicht mehr weiter auswuchtbar. :shock:
Was kann/soll ich machen? Auf andere Felgen umsteigen? Und welche würden da für Tiffy passen, die auch noch auf dem Markt erhältlich wären? :?:

Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon wobot » Do 21. Dez 2017, 22:48

Also meine Felge vorne rechts hat sogar meinen Unfall schadlos überstanden. Hat er die mal ohne Reifen gewuchtet?

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2973
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon vw71h » Do 21. Dez 2017, 22:49

ja, die Felgen haben definitiv einen Schlag, der über die Norm hinausgeht

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3885
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon AHS IMP 1 » Do 21. Dez 2017, 23:18

Es geht um die Hinterradreifen?
Wuchtet dein Reifendienst auch korrekt über den Lochkreis aus, oder über das Nabenloch?

Lass mal die Reifen abziehen + die Felge solo wuchten/prüfen! Erstmal würde ich so'ne pauschale Aussage nicht akzeptieren.
Jedoch durch die extreme Minus-ET werde die Felgen natürlich stärker belastet. ;)

... und wenn doch, gibt es so Felgendoktoren, die legal Felgen umschweißen + instand setzen.
Z.B. DS-Tuning etc
An solche würde ich mich im Bedarfsfall wenden, denn die Lemmerz gehören definitiv zum Tiffy-Style!
Die Alternative wäre eine Umrüstung auf Porschelochkreis. Das finde ich stylistisch nicht passend.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2425
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon woita » Fr 22. Dez 2017, 09:26

Ich denke mal, dass korrekt gewuchtet wird, Walter hat seinen Käfer ja schon länger und steckt in der Materie.

Hab mal ein wenig recherchiert auf was die Rallyekäfer so unterwegs waren/sind, da die ja ordentlich Belastung drauf haben.
Beispiel mit Sprintstars: http://www.feine-cabrios.de/essential_g ... hwarz0787/
Auch sonst sind auf fast allen gefundenen Bildern normale Stahlfelgen drauf.
Da sehe ich jetzt nicht das Problem.

Ich tipp spontan auf die Reifen als Verursacher.
Warum komm ich da drauf? Ich meine mich zu erinnern, dass du so Halbschalen hast fürs Überwintern gegen Unwucht.
Ich nehm sowas nicht her und hatte bisher auch keine dauerhafte Unwucht durchs Überwintern.
Andere Möglichkeit (rein spekulativ): Die Löcher für die Radschrauben sind nicht mehr in Ordnung und Zentrieren nicht mehr korrekt.

Hier hast du noch wenig Wuchtgewichte drauf:
http://homepage.t-online.de/extras/res/ ... 5&LC=de_DE
Ist das merklich mehr geworden?
Bild

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2973
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon vw71h » Fr 22. Dez 2017, 11:39

Also die da wo ich wuchten gehe, sind definitiv in der Lage (die letzten in unserer Umgebung) diese Felgen richtig zu wuchten und kennen solche auch noch von damals. Ist ein älterer Familienbetrieb, der auch noch ältere Meister und die Werkzeuge dazu hat.
Die Reifen sind beim Wuchten vor einem Jahr neu draufgekommen, haben erst ein paar 1000 km runter und standen auch noch nicht auf den "Reifenschuhen".
@Woita
Auf deinem verlinkten Bild sind hinten noch die 5,5" mit ET6 drauf. Die habe ich auch noch, aber die haben auch einen Höhenschlag. Mit denen fahre ich immer zum TÜV weil die umgeschweißten 7" -die jetzt drauf sind und auch in H auf'm Stand drauf waren- (noch) nicht eingetragen sind. Die haben aber "nur" ET26 und damit ist die Felge nicht so extrem außermittig.
Vielleicht sind wirklich die Löcher schon etwas ausgeschlagen.
Wie gesagt kennen die Profis vom Reifendienst das Problem und meinten auch, dass es fast keine Lemmerz Sprintstars mehr ohne Schlag gibt. Die haben halt alle auch schon ein langes Leben hinter sich. Sie wuchten mir die Felgen ja auch zusammen mit den Rädern auf verschiedenen Maschinen so gut sie können und dann geht es ja auch einigermaßen. Aber ich habe halt das Gefühl, daß es immer schlechter wird und such deswegen eine Alternative um die Lemmerz auch noch zu schonen.
Gibt es noch irgendwo Serien-Felgen mit 5,5" und ET 26 oder ET6?
Dateianhänge
3.JPG
3.JPG (211.19 KiB) 434 mal betrachtet

Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2425
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon woita » Fr 22. Dez 2017, 12:16

Vom 1303er gibts die Sportstahlfelgen in ET26. Sieht halt anders aus.
Auch in ET34, wenn ich mich nicht täusch und in 4,5" nochmal in ET41 oder so ähnlich.
ET26 waren die vom gelb schwarzen Renner.
Alternativ NOS-Felgen suchen...wird halt teuer und ein Gedulsspiel.

Beispiel:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-223-7701

Auf die Thematik mit den Löchern bin ich auch erst hingewiesen worden. Tritt wohl verstärkt auf, wenn die Felgen mit einem Druckluftschrauber angeknallt werden, da die Felgen mangels Mittenzentrierung noch nicht exakt sitzen, aber der Schrauber die Radbolzen anknallt. Daher immer schön mit Gefühl und von Hand anziehen.
Bild

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2973
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon vw71h » Fr 22. Dez 2017, 19:47

Boah ey, sind die jetzt wirklich so viel wert und wird das auch schon bezahlt, oder spinnt der nur einfach?:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-223-4865

Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2425
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon woita » Fr 22. Dez 2017, 21:39

500 der Satz, 500 die Lackierung und 200 die Pellen...von gewuchtet wird nicht mal was geschrieben... :roll:
Ne, wer das für Stahlfelgen zahlt, dem gehört nicht mehr.
Da sind ja geschmiedete Füchse fast billiger ;)
Bild

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2973
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Lemmerz Felgen

Beitragvon vw71h » Fr 22. Dez 2017, 21:50

und von wegen frisch aufgezogene Pellen. warum muss man dann die Felgen nachträglich über den Rost einsprühen?
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (35.79 KiB) 405 mal betrachtet


Zurück zu „Käfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast