Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 851
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von wobot » Mi 5. Aug 2020, 21:15

Hallo,

Ich habe heute den Tacho von meinem Käfer gegen einen anderen in besserem Zustand getauscht. Weil bei dem aber die grüne Folie von der Blinkerleuchte nicht mehr richtig grün, sondern schon fast gelb ist, habe ich eine grüne LED mit der richtigen Fassung besorgt.
Jetzt habe ich aber ein echt merkwürdiges Problem. Mache ich nur den Warnblinker an, geht die LED. Mache ich aber die Zündung an, geht die LED weder beim Warnblinker, noch bei dem normalen Blinker. Mache ich den Warnblinker aus, leuchtet die LED kurz auf, mehr aber auch nicht. Bei laufendem Motor ist es wie bei nur Zündung an.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? So wichtig ist das jetzt nicht, ich könnte ja auch ein Birnchen grün anmalen, mich würde aber trotzdem der Grund interessieren.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 4341
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von AHS IMP 1 » Do 6. Aug 2020, 11:18

Die Warnblinker + Blinker blinken aber sonst dabei völlig normal?
Leuchten die anderen Kontrollleuchten normal? ... Öldruck + Generator?
Ist am Tacho was falsch gepolt?

Evtl mal die Polung in der Fassung tauschen?

Uwe
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 851
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von wobot » Sa 8. Aug 2020, 08:50

Ja, es funktioniert sonst alles ganz normal. Habe nur die Kontrollleuchte vom Blinker gegen eine LED getauscht.
Blinker an sich funktionieren auch wie sie sollen.
Verpolt ist nichts, sonst würde das bei abeschalteter Zündung ja nicht funktionieren.

Es muss irgendwas im Zustand "Zündung an" anders sein, als bei Zündung aus, was verursacht, dass die LED nicht mehr geht.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 4341
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von AHS IMP 1 » Di 11. Aug 2020, 22:47

Funzt es denn mit 'ner normalen 'Kontrollbirne' normal?
Meine Gedanken dazu sind noch sehr diffus.

Es geht ums Spannungspotential + LEDs funzen ja nur in eine Richtung.

Wie funzt eigentlich das Blinkrelais? Die Kontrolleuchte blinkt ja nur gespiegelt dazu auf???

Uwe
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 851
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von wobot » Mi 12. Aug 2020, 16:06

Ja, eine normale Birne funktioniert einwandfrei. Das Verhalten ist nur mit der LED, ich hab fünf davon und alle fünf zeigen das gleiche Verhalten.

Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 851
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von wobot » Mi 12. Aug 2020, 17:48

Ich habe gerade mal den Schaltplan angeschaut. Sehe ich es richtig, dass bei den drei unteren Kontrollleuchten (Öldruck, Blinker, Generator) Zündungsplus anliegt und das dann gegen Masse geschalten wird? Der Öldruckschalter schaltet ja auch nur gegen Masse durch.
Dann kann die LED ja nicht gehen, die ist dann verpolt. Wird die dann vom Warnblinkschalter bei "Zündung aus" andersherum angesteuert?

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1883
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von kaeferaachen » Mi 12. Aug 2020, 17:56

Nur mal als Theorie zum Widerlgen: Aber ich lese das hier mit und habe jetzt keine besondere Ahnung, aber es klingt fast so als ob dir der Strom bei Zündung ein andersherum durch die LED fließt und die leuchtet dann natürlich nicht. Wenn es irgendwie geht würde ich mal provisorisch eine Diode vorschalten (geht ja fix mit ein paar Kabeln) und schauen ob du dann immer noch diese Beobachtung machst.
Warum das jetzt passieren soll weiß ich auch nicht, unsere Käfer sind ja keine Briten oder haben Wechselstrom, aber bei diesen LED-Ersatzprodukten ist ja auch immer eine Diode vorgeschaltet. Vllt. brauchen die das wegen zu geringem Widerstand oder weiß der Geier... Vllt hilft euch ja diese Unwissenheit?!
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
woita
Administrator
Beiträge: 2701
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von woita » Mi 12. Aug 2020, 21:55

Nein, Diode vorschalten bringt nix.
Entweder in die eine Richtung lässt die durch und dann lässt die LED trotzdem nicht durch oder andersrum "sperrt" die Diode. Und zweimal sperren ist immer noch keine Durchgang.
Gruß woita
Bild

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 4341
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von AHS IMP 1 » Mi 12. Aug 2020, 22:41

Ich weiß nicht, ob ich richtig liege. Ich vermute das Problem in der Konstruktion des Blinkrelais. Allerdings durchschaue das Funktionsprinzip nicht im Detail.

Abhilfe könnte evtl nicht die vorschaltung 1er einzelnenen Diode, sondern eine eine Gleichrichterschaltung vor der Kontroll-LED bringen?

Uwe
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

Benutzeravatar
woita
Administrator
Beiträge: 2701
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Komisches Verhalten Blinkerkontrollleuchte

Beitrag von woita » Do 13. Aug 2020, 06:35

By the way: Gabs da nicht mal so Kappen, die man einfach auf die kleinen Birnchen stülpen konnte?
Bild

Antworten