Gurt an der Rückbank

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1377
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon kaeferaachen » Sa 3. Jun 2017, 19:12

Ja die Bank kann gut Mex sein, da es dieses typisch schwarz-weiße Stoffmuster ist und das Ding eher reingeklemmt als befestigt ist. Aber meine Idee war, diese Anschläge an die Bank zu pinnen und dann an den vorhandenen Halterungen an den Seitenwänden fest zu machen. Sollte doch gehen, oder?
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3873
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon AHS IMP 1 » Sa 3. Jun 2017, 19:22

Ich vermute, das du das gesamte Grundgerüst der Rücklehne nehmen musst + mit deinem Polster beziehen musst.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1377
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon kaeferaachen » Sa 3. Jun 2017, 19:29

:| Ich schau Montag nach. Wenn es so sein sollte, wie du sagst, bleibt es erstmal so. Der TÜV hats noch nie bemeckert und ich nehme nie jemanden auf der Rückbank mit, weils mir eben zu heikel war mit der losen Bank. Dann ist die eben weiterhin Schmuck bis mir mal eine nette passende Bank über den Weg läuft...
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3873
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon AHS IMP 1 » Sa 3. Jun 2017, 19:46

Du findest keine passende Rückbank in dem Polster!
Dieses Polster gab es nur bei den Mex und der Mex hatte nie die Rücklehnenverriegelung. Ebenso fehlt die integrierte-klappbare Hutablage.

Ein ähnliches Polster gab es mal bei den deutschen Käfern. Aber das war schwarz/weiß Kleinkariert.

Die Rücklehnenverriegelung ist ja auch nicht TÜV-relevant, ist ja bei den Mex schließlich auch so! Aber sie ist für Ladungssicherung im hinteren Kofferraum sinnvoll + wenn du die integrierte Hutablage hast, von Nöten. Denn sonst klappt dir jedesmal die Hutablage runter, wenn die Rückenlehne nach vorne geht + der Wackeldackel + die Klorollenmützze fällt in den Kofferraum. :lol:

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1377
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon kaeferaachen » Sa 3. Jun 2017, 19:52

Naja vorne die Sitze haben das schwarze Kunstleder und die hintere Bank das schwarz-weiße Muster daher habe ich schwarze Überzüge auf allen Polstern.
Als Hutablage hab ich ein dünnes Brett das oben drauf gelegt wird und nirgendwo fest ist. Beim Bremsen klappt nichts um aber liegt vermutlich daran, dass da nur ein Verbandskasten liegt :?
Das wird alles ziemlich gebastelt sein, daher wärs gut gewesen die originalen Anschläge auch noch irgendwie dran zu kriegen. Schlimmer geht ja nicht mehr :D
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3873
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon AHS IMP 1 » Sa 3. Jun 2017, 20:13

Also brauchst du eine Rücksitzbank in schwarzem Kunstleder! Aber auch dieses Kunstleder gab es in verschiedener Musterung!
Orginale Bezüge sind schwer zu bekommen, weil 99,9% der Rückenlehnen oben Hitzerisse haben! Aber irgendwo gibt es eine Bezugsquelle für historisch korrekte Kunstlederbezüge. ... glaube aus England???

Im Prinzip brauchst du erstmal das richtige Rücklehnengestell, auf das du dann einem neuen Kunstlederbezug aufziehst!

Korrekt?
Evtl könnte ich dir bei dem Rücklehnengestell behilflich sein? ;)

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1377
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon kaeferaachen » Sa 3. Jun 2017, 20:16

Das ist lieb. Ich mach erstmal Fotos von den Dingern damit du weißt von was ich rede. Aber mich drängt es nicht bei den Lehnen. Zur Not bleibt es einfach so wie es ist.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3873
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon AHS IMP 1 » Sa 3. Jun 2017, 20:22

Das sehe ich genauso!
Mach erstmal TÜV drauf, dann sehen wir weiter!

Leider habe ich die karosserieseitigen Gegenstücke für Wobot nicht. :(

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon wobot » So 4. Jun 2017, 00:04

Ich hätte diese Ponöpel trotzdem gerne, meine Rückbank hat diese Arretierung ja. Hat niemand eine Idee, Wo es die gibt?

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1377
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Gurt an der Rückbank

Beitragvon kaeferaachen » Di 6. Jun 2017, 17:37

Ich wollte noch die Fotos der Bank nachreichen.
Dateianhänge
20170606_175541_resized.jpg
20170606_175541_resized.jpg (193.48 KiB) 333 mal betrachtet
20170606_175437_resized.jpg
20170606_175437_resized.jpg (161.48 KiB) 333 mal betrachtet
20170606_175350_resized.jpg
20170606_175350_resized.jpg (126.48 KiB) 333 mal betrachtet
20170606_175338_resized.jpg
20170606_175338_resized.jpg (173.05 KiB) 333 mal betrachtet
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)


Zurück zu „Käfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast