Mein PCS-L Neuaufbau

Das Forum für den Bruder des Käfers mit der ganz knappen Karosserie
Benutzeravatar
JonHue
Beiträge: 75
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:55

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon JonHue » Mo 1. Aug 2016, 20:09

Passt leider nicht. Durch den Motorrahmen, geht der normale von der Länge her schon gerade so rein :(

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3849
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon Vari-Mann » Mo 1. Aug 2016, 20:19

Dann gibt es noch die mit Vorgelege und Käferlänge.
Haben 1,2 oder 1,5 PS
Kosten um 200 € denke ich

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3849
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon Vari-Mann » Mo 1. Aug 2016, 20:24

http://www.csp-shop.de/cgi-bin/cshop/fr ... ort=0&all=

Gab es aber auch noch günstiger,finde grade nur keinen auf die schnelle.

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3849
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon Vari-Mann » Mo 1. Aug 2016, 20:25


Benutzeravatar
JonHue
Beiträge: 75
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:55

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon JonHue » Mo 1. Aug 2016, 20:29

puh, der Preis hat sich ja gewaschen... für meinen habe ich nun schon 160€ hingeblättert... :shock:
Gruß

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3849
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon Vari-Mann » Mo 1. Aug 2016, 20:40

Stimmt,hatte ich günstiger im Kopf wie man sieht.
Aber deinen kannst ja wieder verbimmeln,ist ja so gut wie neu.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3854
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon AHS IMP 1 » Mo 1. Aug 2016, 20:41

Die T3-Benziner-Anlasser sind kürzer+dicker, als Käferanlasser. Nach meinen bisherigen Erfahrungen passen sie P'nP + haben mehr Leistung.
Genauere Aussagen müsste ich aber erst in meinen Wühlekisten nachforschen.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
JonHue
Beiträge: 75
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:55

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon JonHue » Mo 1. Aug 2016, 20:44

Okay danke. Das hört sich aber ziemlich genau nach dem, was ich schon versucht hatte.
Passt eigentlich ja auch problemlos im Käfer, nur bei mir nicht :( Leistung hatte der spürbar mehr.

Benutzeravatar
PCS
Beiträge: 22
Registriert: Mo 22. Aug 2011, 21:43
Wohnort: Bellenberg Kreis Neu-Ulm

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon PCS » Mi 3. Aug 2016, 20:23

Hi JonHue,

dann bin ich künftig ja nicht mehr allein. Da es aber wohl mehrere PCS gibt: ist Deiner auch von Siegel in Bergneustadt?
Ich will Dir nicht reinpfuschen oder gar der große Besserwisser sein (ich bin der Fahrer, nicht der Schrauber!), aber falls Du an der Karosserie was ändern willst, kann ich Dir gerne ein paar Fotos von meinem als Idee schicken. Ich denke, mein Vorgänger hat da gute Arbeit geleistet und ich habe mir deswegen auch diesen Buggy gekauft.
Zur Bereifung: meiner hat vorne 165er, hinten 295er, sieht echt geil aus. Hab aber nur 44 PS,weis also nicht, wie sich diese Bereifung bei einer höheren Motorleistung auswirkt.
Viel Erfolg bei Deiner Bastelei
Reinhold

Benutzeravatar
JonHue
Beiträge: 75
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:55

Re: Mein PCS-L Neuaufbau

Beitragvon JonHue » Mi 3. Aug 2016, 22:33

Hallo Reinhold,
klar kannst du hier alles posten. Ich freue mich über jede Anregung und Hilfe.

Meiner ist nur als "PCS-L Buggy" eingetragen. Ich muss mal genau auf das Typenschild schauen, woher er stammt.

Hinten fahre ich auch 295er, vorne allerdings sogar 205er Reifen. Ich denke das passt so ganz gut.
Bisher scheint nun auch das Fahrwerk und die Bremsen gut mit der Leistung zurechtzukommen.
Ich warte nun nur noch auf den Tüvler...
Gruß,
Jonas


Zurück zu „Buggy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste