Umbau Karmann GF auf G60

Das Forum für den Bruder des Käfers mit der ganz knappen Karosserie
Benutzeravatar
feuertonne0815
Beiträge: 605
Registriert: So 1. Mai 2011, 18:21

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon feuertonne0815 » So 16. Mär 2014, 12:48

Hallo Thomas, Hut ab, Glückwunsch :-)! Dein Thema verfolge ich schon ne ganze Weile und hätte nicht gedacht das du da Absolution vom TÜV Onkel bekommst. Gute Arbeit!!
Gruß
Martin
P.S. Gute Besserung im Voraus

Benutzeravatar
Buggyboy
Beiträge: 303
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 06:50
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Buggyboy » So 16. Mär 2014, 14:14

Danke Martin, bin selbst überrascht, wie problemlos alles über die Bühne gegangen ist.
Meine größten Bedenken hatte ich in Bezug auf die Adapterplatte (kein Gutachten!) und
die Auspuffanlage (Lautstärke). Die dB-Messung bei 50 km/h lag im Schnitt bei 82 dB,
im Stand bei ca. 4100/min bei grenzwertigen 99 dB :twisted: ... Dank geregeltem Kat zwar nicht Euro 2,
aber grüne Plakette. Somit gibt's keine Beschränkungen in 'Umweltzonen'(schrecklicher Ausdruck-
ich kenne keine Zone, die ohne Umwelt ist... :mrgreen: )

G-ladene Grüße
Thomas
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild

Benutzeravatar
Burgi1986
Beiträge: 522
Registriert: So 4. Nov 2012, 22:07
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Burgi1986 » Mo 17. Mär 2014, 12:02

Gratuliere zur bestandenen TÜV prüfung.
Und viel glück bei der OP.
Dann bin ja mal gespannt ob wir da im Sommer mal ein Treffen hin bekommen um deinen G-Buggy zu sehen.

mfg Andi

Benutzeravatar
Buggyboy
Beiträge: 303
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 06:50
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Buggyboy » Mo 17. Mär 2014, 19:54

hi Andi, das werden wir wohl hinkriegen! Eine Voraussetzung ist schonmal erfüllt:
Seit heute ist der Buggy angemeldet! Der Rest sehen wir, wenn ich wieder fit bin...

Gruß Thomas
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild

Benutzeravatar
Buggyboy
Beiträge: 303
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 06:50
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Buggyboy » Di 15. Dez 2015, 20:58

servus!

Weil danach gefragt wurde, gibt's hier mal ein paar Bilder vom Hardtop Marke Eigenbau.
Die sind nicht mehr ganz neu, wie man an der Heckansicht erkennen kann.
Leider habe ich vergessen, die Herstellung zu dokumentieren- sorry.

Für die Konstruktion habe ich Vierkantrohr 20x20x1,5 mm verwendet- unter der schwarzen Folie wurde
das Gestell mit GfK überzogen.
Das über der nicht mehr vorhandenen Rücksitzbank montierte Dachteil ist ebenfalls aus dem Vierkantrohr
gebaut, aber mit VA-Blech verkleidet.

Das Vorderteil wird in die Hohlkehle am WS-Rahmen eingehängt und zusammen mit dem Heckteil am Bügel
verschraubt. Unterhalb der Seitenfenster ist eine Querstrebe über die ganze Breite eingeschweißt-
diese wird mittels zweier Spannschlösser nach unten gezogen- sitzt bombenfest.

Bild

Bild

Bild

Die Türen- Ihr ahnt es schon- bestehen auch aus dem 4-Kantmaterial und sind mit 1,5mm Weich-PVC bespannt.
Geschlossen bleiben die Türen mittels Schnappriegel (Kellerfensterverschluß) und die Scharniere
sind leicht abgeänderte Teile für Zimmertüren (Baumarkt).

Bedingt durch die 'Spaltmaße' ist die Luftumwälzung im Buggy zumindest bei Landstraßentempo gewährleistet.
Dank guter Heizung ist das aber kein Problem...trotzdem überlege ich, wie ich da ein Schiebe?-Fenster reinkriege.

Grüße vom Ganzjahresfahrer :twisted:
Thomas
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3886
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon AHS IMP 1 » Di 15. Dez 2015, 21:12

Das Seitenteil sieht sehr sauber angepasst aus!

Wären Klappfenster, ala Ente, nicht eine einfache Lösung?

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Buggyboy
Beiträge: 303
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 06:50
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Buggyboy » Di 15. Dez 2015, 21:53

AHS IMP 1 hat geschrieben:Das Seitenteil sieht sehr sauber angepasst aus!

Wären Klappfenster, ala Ente, nicht eine einfache Lösung?

Uwe


zu 1: hat auch die meiste Zeit gebraucht: einsägen- verschweißen- hinhalten, ob's paßt- einsägen- verschweißen- hinhalten, ob's paßt- usw...
zu 2: ist nicht so mein Ding- ich muß das Fenster in einer bestimmten Stellung arretieren können.
So ein Schiebefenster wird vom Fahrtwind nicht beeinflußt- eine Entenklappe bräuchte da ein Gestänge o.ähnliches...

Das Schwarze auf dem Dach ist übrigens Teichfolie- war von der Poolabdeckung übrig.
Richtig gelesen: Poolabdeckung ! :shock: Statt einer aufwändigen Solarheizung mit Kollektor,
Rohrleitungen und Pumpe heizt bei uns die Teichfolie das Becken auf! Leider ist die Folie
schwerer als Wasser, deshalb ist auf der Unterseite Luftpolsterfolie verklebt-schwimmt! :D
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild

Murkspitter
Beiträge: 620
Registriert: So 1. Mär 2015, 08:14

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Murkspitter » Di 15. Dez 2015, 22:49

Strecken, stauchen, schweissen, löten;
hilft dem Schmied aus allen Nöten.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3886
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon AHS IMP 1 » Mi 16. Dez 2015, 00:34

Bei Schiebefenstern fällt mir zuerst ein, ...
T2, T3, T4, + T5. Total überzogene Gebrauchtpreise.
Der Unimog auch, + auch noch teurer.
Aber Schiebefenster gab es auch in Womo-Umbauten. LT, 207, + LKW-Kofferaufbauten.

Spez bei den Kofferaufbauten könntest du mal stöbern, ob was in den Abmessungen passt.
Beim 207 bis Sprinter gab es auch Schiebefenster für die Trennwand, aber die werden zu breit (lang) sein.
Der Trabbi hatte auch Schiebefenster + glaube der neue VW Caddy auch?

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
Buggyboy
Beiträge: 303
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 06:50
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Buggyboy » Mi 16. Dez 2015, 01:39

danke für die vielen Hinweise, aber mir schwebt etwas anderes vor:

Bild

Ist garnicht so einfach, ein aussagekräftiges Bild im Netz zu finden..

Irgendwo hab' ich noch ein paar Reste Makrolon rumliegen-mal sehen, ob ich damit was anfangen kann.

Murkspitter hat geschrieben:sowas?
http://www.motor-talk.de/news/das-schle ... 64069.html

ist ne ganz coole lösung :)

krasses Teil- gut daß der ein Einzelstück ist :lol:

Gruß Thomas
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild


Zurück zu „Buggy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste