Umbau Karmann GF auf G60

Das Forum für den Bruder des Käfers mit der ganz knappen Karosserie
Benutzeravatar
Burgi1986
Beiträge: 522
Registriert: So 4. Nov 2012, 22:07
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Burgi1986 » Mo 8. Jul 2013, 22:43

Schick!!! :D

Nur bei der Front muss ich Uwe zustimmen.
Das mit dem Kühler würde mich stören.
Aber geschmäcker sind verschieden und das ist gut so.

Aber klasse wie schnell du bist.

mfg Andi

Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2427
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon woita » Di 9. Jul 2013, 12:39

Den Bügel an der Front vllt. nur halb so hoch und nen kleineren Kühler einbaun und ich denk dann würds schon besser aussehen.
Gehört der hintere Bügel nicht noch angestützt? Sieht so ein wenig windig aus. Da kan nich mir noch nicht so recht vorstellen, dass der was bringt, sondern eher einfach unten wegknickt.
Bild

Newbuggy
Beiträge: 341
Registriert: Fr 7. Okt 2011, 18:50

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Newbuggy » Di 9. Jul 2013, 14:43

Hallo Thomas

probier es doch für den Moment mit einem optischen Trick:

Lackier die horizontalen Kühlerrippen abwechseln schwarz zu silber (2 schwarz, 2 silber, 2 schwarz ......)
Damit wirkt der Kühler nicht so wuchtig und zieht sich optisch breiter.

Ich hoffe wir sehen den Buggy bald im Original!
Gruß Alex / Newbuggy

Ungefähr so:
Dateianhänge
15112382hz-B.jpg
Optisch verschlankter Kühlergrill.
15112382hz-B.jpg (95.91 KiB) 2263 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Sasquatch » Di 9. Jul 2013, 15:24

Eigentlich schick, mich stört ebenfalls der sehr prominente Kühler. Kann man da nicht etwas flacherers, dafür vielleicht doppelt so breites nehmen? Gibts da nichts?

Newbuggy
Beiträge: 341
Registriert: Fr 7. Okt 2011, 18:50

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Newbuggy » Di 9. Jul 2013, 16:03

Das Heck finde ich richtig gut gelöst.
Unlackiert wirkte es recht klobig. Jetzt merkt die Verlängerung nur ein GF-Kenner!

Und die Kühler-Lösung, schreibst Du ja, war ein Rückgriff auf deine Lagerbestände.
Ist wahrscheinlich das alte Leiden:
Man fängt ein Projekt mit der Prämisse "alles-günstig-aus-dem-Fundus" an. Dann mutieren die Kosten durch Kleinkram.
Zum Schluss bleiben ein paar (unschöne) Komponenten die "halt-so-sind"!
Der Erbauer kann damit leben, die Anderen sehen nur das Ungereimtheiten.

Insgesamt finde ich das Projekt beindruckend und bin gespannt ihn das erste mal fahren zu sehen.
Möglicher weise nur auf den Hinterrädern! :twisted:

Gruß Alex

Benutzeravatar
Buggyboy
Beiträge: 303
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 06:50
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Buggyboy » Di 9. Jul 2013, 17:31

servus!
Stimmt- vorn sieht er ein wenig 'nackt' aus...
Es fehlten noch diverse 'Zutaten'- sprich: Fern- und Nebelscheinwerfer und das Hupgedöns.
Die Teile sind noch nicht aufgearbeitet, aber jetzt mal provisorisch montiert

Sieht dann etwa so aus:

Bild

Bild

und? jetzt besser?
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild

Benutzeravatar
Blumenkind
Beiträge: 411
Registriert: Sa 16. Jul 2011, 20:21

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Blumenkind » So 14. Jul 2013, 22:55

ne.

der wird mir nie gefallen der umbau.
ich finds schade um die zeit und mühe, denn geld war es ja nicht viel.

aber das ist nur meine bescheidene meinung.
ist euch schon einmal aufgefallen das selbst bei einer simplen schubkarre das antriebssystem richtig gelöst ist?

Benutzeravatar
Buggyboy
Beiträge: 303
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 06:50
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Buggyboy » Mo 15. Jul 2013, 06:50

Blumenkind hat geschrieben:ne.

der wird mir nie gefallen der umbau.
ich finds schade um die zeit und mühe, denn geld war es ja nicht viel.

aber das ist nur meine bescheidene meinung.


Naja- was ist viel Geld?

Kerscher-Bremse 1700.-€
Auspuff, Vorderachse & Dämpfer 1100.-€
Kupplung, Gleichlaufgelenke, Lenkgetriebe, HBZ usw. 550.-€
Kupferrohr und -winkel 400.-€
Stahlrohr, Alu-Blech und sonstiger Kleinkram (z.B. Edelstahlschrauben) ca. 500.-€
Fernscheinwerfer und H4-Einsätze 210.-€
Benzinpumpe, Schläuche, Filter und Schellen 100.-€
Teppichboden und Kleber 50.-€
Kabel und Kabelschuhe 80.-€
Porsche-Instumente 100.-€
div. Grundierungen und Farben ca.100.-€
Stahlflex- Bremsschläuche 120.-€
Kühlerventilatoren, Katalysator und Kühlwasser-Ausgleichsbehälter vom Verwerter 310.-€
Stromkosten für Heizung und Licht will ich garnicht wissen...

Bis hierhin sind die 5000 schon überschritten, es kommen noch neue Reifen und TÜV dazu-
Sitze und Außenspiegel ebenso.
Soviel zum Thema Geld...

Daß die Front am Buggy nicht optimal aussieht, weiß ich auch- läßt sich aber kaum anders
realisieren (Gewichtsverteilung...) und ich will dieses Jahr noch fahren.

Gruß Thomas
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild

Benutzeravatar
Burgi1986
Beiträge: 522
Registriert: So 4. Nov 2012, 22:07
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Burgi1986 » Mo 15. Jul 2013, 08:56

Uff. :shock:

Da sieht man mal wie sich der ganze Scheiss zusammen läppert.
Ich weis wieso ich meine Ausgaben nicht zusammen rechnen will. :?

Aber das mit dem: Ich will dieses jahr noch fahren kenne ich. :D

Aber es kommen ja noch ein paar Winter und man findet ja immer was zum verbessern. ;)

Aber wie soll ich sagen, Respekt für das projekt habe trotzdem weil mit dem Stromschwimmen kann jeder mal was andees wagen macht nicht jeder.

Mfg Andi

Benutzeravatar
Blumenkind
Beiträge: 411
Registriert: Sa 16. Jul 2011, 20:21

Re: Umbau Karmann GF auf G60

Beitragvon Blumenkind » Mo 15. Jul 2013, 22:19

es hieß ja von anfang an: soviel verwerten wie da ist, denn bis jetzt kristallisierte sich ja nicht so raus was du doch alles kaufen mußtest.
da kommt es ja nun auf den kühler auch nicht mehr an, bei dem was du dann letztendlich doch ausgegeben hast.
man könnte ja auch seitlich kühler hinmachen und vorne unten ne fette platte, zwecks gewicht.
ist die batterie schon vorne?
ist euch schon einmal aufgefallen das selbst bei einer simplen schubkarre das antriebssystem richtig gelöst ist?


Zurück zu „Buggy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast