Die unterschiedlichen Buggymodelle

Das Forum für den Bruder des Käfers mit der ganz knappen Karosserie
Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Di 15. Dez 2009, 14:59
Kontaktdaten:

Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon Patrick » Fr 15. Okt 2010, 10:40

Moin,

so wie HAZ und Uwe ja immer "drängen" wollte ich nun mal das Projekt in die Hand nehmen und euch fragen wie wir das ganze machen wollen.

Es geht hier um eine "Datenbank" inder die Buggymodelle erläutert werden. Ich würde sogar noch nen Tick weiter gehen wollen und Typische Probleme an einzelnen Modellen beschreiben und ggf. Verbesserungen vorschlagen. ( z.B. die Batterieunterbrinung in meinem Maplex )

Meine Idee wäre es, wenn ich ein Unterforum dafür auf mache, ich wollte uns Buggyaner ein septeraten Buggyast geben, dort können wir dann unterteilen wie wir es quasi wollen. Z.b. Buggy / Modelle ; Buggy /Motor ; Buggy / usw.

Da ich ja noch jung bin und erst 2 Jahre Buggyerfahrung habe würde ich mich freun wenn ihr mir sagt was euch so im Kopf rumschwirrt wie man das ganze machen kann?!

Auch Lösung ausserhalb des Forums sind möglich , ich bin da ganz flexibel. Ich werde gleich mal gucken ob das Forum sonst noch ne erweiterung anbietet die wie ein Wiki ist, vielelicht ist ja was nettes dabei.

Gruß

Patrick

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2457
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon Sasquatch » Fr 15. Okt 2010, 17:03

Ich bin gegen eine separate Buggylösung. Im bisherigen Forum hat es auch funktioniert mit einem Themenbereich Buggy, warum sollte es hier anders sein? Ich sehe da lediglich blinden Aktionismus, der letztlich zu einer Spaltung des Forums und damit zu einem Zerfall führen kann. Das, was in dem anderen Forum so gut begonnen hat würde damit wieder enden.
Etwas anderes ist es, einen separaten Bereich einzurichten für Informationen, wobei ich auch da eher einen gemeinsamen Weg gehen würde anstatt hier jedem Modell eine Extrawurst zu braten. Ich habe da ohnehin einige Pläne, die ich, sobald ich Zeit habe, vorstellen und anschließend, fachkundige Hilfe vorausgesetzt, auch in die Tat umsetzen werde. Im Übrigen wäre es nett, Patrick, wenn du derartige Planugen erstmal im Admin-Bereich vorstellen würdest. Du bist hier nicht der einzige Administrator.

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Di 15. Dez 2009, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon Patrick » Fr 15. Okt 2010, 19:49

Sas , ich meine schon hier im Forum nur als Unterforum wie z.B. das Käfer & Co forum hier.

Also so dass man speziell fü den Buggy auch noch abstufungen machen kann?! Blöde Idee?

P.S. die Idee war schon im anderen Forum , ich wollte sie nur mal aufleben lassen da HAZ und Uwe auch so sehr begeistert von solcher Umsetzung waren/sind ( wie auch immer die aussehen wird ). Oder habe ich es falsch verstanden? Und warum sollten die nicht auch entscheiden dürfen?!

HAZ

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon HAZ » Fr 15. Okt 2010, 20:07

Patrick, sicher habe ich das mal geschrieben.
Aber da waren auch noch mehr User. Warte mal bis das Forum wieder gewachsen ist. Zuviele Unterforen ist auch nicht gut.

Also wenn überhaupt, dann noch ein Unterforum rein zum lesen, wo dann die Typen vorgestellt werden können.
Das selbe kann man dann mit Käfern, Bussen usw. tuen.
Allerdings bin bis jetzt ich der einzige der einen Buggytyp vorgestellt hat. Jeder war begeistert, nur keiner tut was.

Im übrigen was suchen solche Diskussionen in dem Buggyforum? Es geht zwar um den Buggy, könnte aber in einem allegemeinen Forum diskutiert werden, denn solche Diskussionen machen ein Forum unübersichtlich.
Ein Gast kommt, liest das Thema: "Die unterschiedlichen Buggymodelle"
Was würdest du dahinter vermuten? Der klikkt rein und will sich über die verschiedenen Modelle informieren. Was liest er, im Prinzip nichts.
Wenn das noch bei zwei weiterern Foren passiert, dann war es das, der kommt nie wieder.

Wenn jemand aber merkt, dass in einer Rubrik wirklich Informationen sind, dann kommt er wieder, das ist sicher.
Ich denke das wäre gewollt.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon AHS IMP 1 » Fr 15. Okt 2010, 23:11

HAZ hat geschrieben:....
Wenn jemand aber merkt, dass in einer Rubrik wirklich Informationen sind, dann kommt er wieder, das ist sicher.
...

Den Bereich haben wir bereits, den müssen wir nur mehr ausfüllen.
Asche auf mein Haupt, aber im Winter kommt bestimmt die Zeit, wo ich auch was dazu beitragen kann.

Die Staffelung finde ich ausreichend, denn es soll ja auch für Käfer, Typ4 + weiß-nich-was interesant bleiben.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
woita
Beiträge: 2325
Registriert: Do 17. Dez 2009, 12:01
Wohnort: Downtown RO

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon woita » Sa 16. Okt 2010, 09:37

Ich find auch, dass es mit Untergliederungen reicht...beim Käfer haben wir das ja auch nicht und es ist gut so!

PS: Vielleicht wärs besser, wenn die Admins sowas echt absprechen und das dann per Umfrage gepostet wird und die Forenmitglieder dann entscheiden!?
Bild

Benutzeravatar
Sasquatch
Administrator
Beiträge: 2457
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 20:55

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon Sasquatch » Sa 16. Okt 2010, 09:47

Ein Gedanke, um ein wenig Übersichtlichkeit in die verschiedenen Modelle bringen zu können, wäre, Themen zu den einzelnen Modellen zu pinnen, so dass man sich über die Modelle immer obenan in dem Buggybereich informieren kann. Hier Foren und Unterforen einzurichten finde ich kontraproduktiv, weil es die Übersichtlichkeit arg einschränkt.

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Di 15. Dez 2009, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon Patrick » Sa 16. Okt 2010, 13:04

noch ne möglichkeit wäre ein Unterbereich in dem jetzigen Buggybereich zu machen der so heißt wie Buggymodelle oder äänlines wo dann pro Beitrag ein Modeell "vorgestellt" wird...

HAZ

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon HAZ » Sa 16. Okt 2010, 13:46

Patrick hat geschrieben:wo dann pro Beitrag ein Modeell "vorgestellt" wird...
Mach doch nicht den zweiten Schritt vor dem ersten.
Wenn mal ein paar Modelle vorgestellt sind, dann kann man sich immer noch überlegen wie man das macht.
Bis jetzt ist ein Modell vorgestellt und dafür braucht man wirklich noch keine besonderen Foren.

Newbuggy
Beiträge: 349
Registriert: Fr 7. Okt 2011, 18:50

Re: Die unterschiedlichen Buggymodelle

Beitragvon Newbuggy » Mo 27. Aug 2012, 15:14

Hallo Zusammen,

bei der Vielzahl der Varianten von Buggy-Typen und Abwandlungen habe ich oft das Gefühl die Designer haben sich Anregungen aus der Tierwelt geholt.
Mich würde interessieren ob es Euch genauso geht?

Hier ein paar Beispiele aus meiner Sicht, ohne jemanden auf die Füsse treten zu wollen (bezogen auf die Front):
– Klassiker wie Manx, Apal C, Karmann GF, Albar S/ES = "Frosch"
– Apal Corsa = "Spitzmaus"
– Ruska = "Micky Maus"


Zurück zu „Buggy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast