Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Das Forum für den Bruder des Käfers mit der ganz knappen Karosserie
Benutzeravatar
buggycollector
Beiträge: 286
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:25
Kontaktdaten:

Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Beitragvon buggycollector » So 6. Jan 2013, 21:04

Servus zusammen :) Ich suche Stoßdämpfer, am besten zum einstellen, die ich sowohl im Solo- als auch im Hängerbetrieb fahren kann. :?:

Tieferlegung nicht erwünscht. Ist für unsere Buggies. Es sind Schräglenkerfahrwerke.
Gruß Holmer

Bild

Benutzeravatar
Burgi1986
Beiträge: 522
Registriert: So 4. Nov 2012, 22:07
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Beitragvon Burgi1986 » Mo 7. Jan 2013, 10:16

Also da fallen mir gerade nur 2 varianten ein.
1. Spax stoßdämpfer (Gasdruck ind Kombienerter Druck/Zugstufen einstellung)
2. Die Dämpfer mit Feder ( Sind so weit ich weis in 5 stufen einstellbar) aber halt nur die Federvorspannung.

Mfg Burgi1986

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3906
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Beitragvon AHS IMP 1 » Mo 7. Jan 2013, 21:38

Red hat doch einstellbare bei sich verbaut.
viewtopic.php?f=9&t=26
gehen die denn nicht auch in Kombi mit Drehstäben?

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
buggycollector
Beiträge: 286
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:25
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Beitragvon buggycollector » Mo 7. Jan 2013, 21:46

...möchte garnicht wissen, was die kosten :roll:

Drehstäbe...?
Gruß Holmer

Bild

Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:06
Wohnort: Straubing-Bogen

Re: Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Beitragvon Red1600i » Di 8. Jan 2013, 18:06

Das KW Fahrwerk könnte klappen ... nur geht das am Ziel vorbei. Satter Tausender für 2 Federbeine...

Neeee, da gibt es Stoßdämpfer mit Zusatzfeder in Chrom, verstellbar wie beim Moped. Die sind zwar nicht sooooo tolle Qualität, aber es gibt Nachbauten davon in akzeptabler Ausführung. Nur muss man da suchen, viel ist da nicht mehr davon da... und so'n China Kracher ist ja nicht das ersehnte.

Es gab sowas von Bilstein, Gasdruck gelb mit Zusatzfeder für Anhängerbetrieb oder Schlechtwegepaket. Die Dinger waren einsame Spitze in der Qualität und auch super zu fahren. Nur muss man dann genau rechnen, welche Höhe die Drehstäbe brauchen... es soll ja nicht als Höherlegung enden.

Benutzeravatar
buggycollector
Beiträge: 286
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:25
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Beitragvon buggycollector » Di 8. Jan 2013, 18:24

Hallo Martin :) Ich dachte mir schon, das die Dämpfer teuer sind :roll:

Die Dämpfer mit der Feder haben wir im Apal Jet eingebaut. Naja.... :roll: Ich hab im Apal C Monroe Load Lelever. Die waren speziell für Wowa Betrieb. Allerdings haben die auch schon viele Jahre hinter sich.

Die mehrfach verstellbaren Spax...taugen die was?
Gruß Holmer

Bild

Benutzeravatar
feuertonne0815
Beiträge: 605
Registriert: So 1. Mai 2011, 18:21

Re: Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Beitragvon feuertonne0815 » Mi 9. Jan 2013, 20:06

Schau mal hier: http://www.ebay.de/itm/310539633395?ssP ... 1423.l2649
Ist das das, was Du suchst? Und sind nicht teuer.
Gruß
Martin

Benutzeravatar
buggycollector
Beiträge: 286
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:25
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer für hinten gesucht. Was nimmt man....

Beitragvon buggycollector » Mi 9. Jan 2013, 20:28

Genau den Dreck wollte ich nicht mehr. Aber danke fürs suchen :)
Gruß Holmer

Bild


Zurück zu „Buggy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast