Riemenscheibe klein

Was unsere verschiedenen Fahrzeuge eint: der Motor.
Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2971
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Riemenscheibe klein

Beitragvon vw71h » So 18. Okt 2015, 09:59

Da ich immer Angst habe, dass mir das Lüfterrad bei Tiffy mal um die Ohren fliegt wenn ich mal wieder "aus Versehen" bis auf fast 7000 hochgedreht habe, möchte ich die Lüfterdrehzahl generell runternehmen.
Diese kleinere Riemenscheibe soll es richten.
Hat jemand schon mal Erfahrungen mit dem Dingens?
Dateianhänge
Riemenscheibe klein.jpg
Riemenscheibe klein.jpg (151.67 KiB) 1675 mal betrachtet

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3897
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon Vari-Mann » So 18. Okt 2015, 11:23

Noch nicht,aber ich baue nun eine 140er ein.
Und ja 10.000 am Lüfterrad sind schon recht böse.
Wobei ja nicht die hohe Drehzahl das Rad explodieren lässt sonder der kurze Zeitraum in dem es beschleunigt wird.

Ich fahre schon einen recht losen Riemen seit Jahren ,denn selbst bei dem 1600er quitscht das recht ordentlich wenn ich brutal Knallgas gebe.Oder mit Vollgas von 4 in 3 schalte.Gewolter Schlupf rettet Lüfter.
Das kommende Lüfterrad ist verschweißt.

Nimm aber bitte eins das nicht aus ALU ist,oder zumindest eine Metallnarbe hat.Und ohne Löcher.
Die können reißen und das will auch keiner.

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2971
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon vw71h » So 18. Okt 2015, 11:55

Ja,
bei 7000 Motordrehzahl macht der Lüfter derzeit 11100 Umdrehungen und bei 6000 sind es immer noch 9500.
Mit der kleineren Scheibe komme ich dann bei 6000 Motor um ca 1500 U runter. Sind dann ja immer noch fast 8000 für das Lüfterrad.
Mein Riemen schlabbert auch ziemlich. Bei jedem Anlassen höre ich ihn durchpfeifen.
Mit den Aluscheiben habe ich bisher keine so schlechten Erfahrungen gemacht, ausser dass sie irgendwann eiern. Aber da war ich selber dran schuld.
Diese hier ist aufgrund ihres kleinen Durchmessers sehr stabil. Sie hat innen eine Metallnabe. Ich glaub, das kann man auf dem Bild erkennen.
Dateianhänge
Riemenscheibe klein innen.jpg
Riemenscheibe klein innen.jpg (84.86 KiB) 1667 mal betrachtet

Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:06
Wohnort: Straubing-Bogen

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon Red1600i » So 18. Okt 2015, 12:10

Ich hab die kleine schwarze Scheibe von CSP. Ich kann sie loben, keinerlei Auffälligkeiten auch nach 10 Jahren... und ich habe mehrere schon verbaut.

Es begrenzt halt die Drehzahl merklich.

Was du merken wirst: etwas mehr Power. 1-2 PS sind's schon...

Du brauchst nur einen kleineren Riemen. Hast du da schon die Daten?

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3897
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon Vari-Mann » So 18. Okt 2015, 18:18

Walter,da ist nur ein Metallring auf der Alunarbe.Das bedeutet das dort die Verbindung der Riemenscheibe zur Narbe noch dünner ist als bei welchen die mit Rücklaufgewinde im Alu ausgestattet sind.
Engine Plus rät ganz klar von Aluriemenscheiben ab weil die platzen können.Haben die schon mehrfach erlebt.

Haben die mir erzählt als sie meine angesehen haben.Ne Aluscheibe die Aussen mit 6 Schrauben auf die Ganzmetallnarbe geschraubt wird.
Selbst als ich die eigenen von CSP angeführt habe kam nur ein Nasenwackeln.......Ganzalu halt.....meine kannten sie nicht bisher,wurde aber für gut befunden weil 2teilig. Made in USA ,nicht China.

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2971
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon vw71h » So 18. Okt 2015, 20:06

Red1600i hat geschrieben:Du brauchst nur einen kleineren Riemen. Hast du da schon die Daten?


den passenden Riemen habe ich gleich mit gekauft

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3873
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon AHS IMP 1 » So 18. Okt 2015, 20:57

Mit der entsprechenden Riemenlänge kannst du aber auch die Geschwindigkeit von der Lima ändern.

OK, jetzt hast du ja einen sehr langen bei dir drauf.
Pro "-15mm-LA" reduzierst du den Durchmesser + Übersetzungsverhältnis der Limascheibe um ca 10mm.

Das könnte bei dir interessant sein, wenn du die Lüftergeschwindigkeit, mit der kleinen Riemenscheibe nach oben "fein-Tunen" willst.

Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge: 2971
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon vw71h » So 4. Sep 2016, 16:42

der neue Keilriemen scheint wohl doch ein bisschen knapp bemessen. Jedenfalls ist er trotz Unterlegen aller möglichen Scheiben immer noch zu stramm. Gibt es da noch andere Riemen?
Dateianhänge
Keilriemen zu straff.jpg
Keilriemen zu straff.jpg (152.51 KiB) 907 mal betrachtet

Benutzeravatar
Vari-Mann
Beiträge: 3897
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:21

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon Vari-Mann » So 4. Sep 2016, 17:11

Riemen bekommst du in allen Längen.
Was steht auf deinem ? Dann mal 5mm länger besorgen.
EV auch von einem 10er oder 9,5er auf 9 runterrüsten ,dann wird es auch lockerer.

Benutzeravatar
Lochkreis
Beiträge: 477
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 20:03
Wohnort: Triberg

Re: Riemenscheibe klein

Beitragvon Lochkreis » Di 6. Sep 2016, 21:52

guten Abend zusammen,

Past zwar nicht zum Thema,hab trotzdem mal ne Frage.

Beim 1600 i ist doch die obere Riemenscheibe mit so Lüfter Flügel, ich hoffe das ich mich da richtig ausdücke
ist das ein kommplettes Teil?
Und warum hat der ausgerechnet so eine Scheibe.?

Gruss Michael :)


Zurück zu „Motoren/Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast