Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Technik rund um den Käfer
Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1400
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon kaeferaachen » Do 2. Mär 2017, 20:09

Ich dachte an Bremsenreiniger und dann mit Druckluft auspusten. Wenn das Teil sich verklemmen kann, bin ich vorsichtig.
Ins Gesicht geht die Suppe bei mir eh immer. Daher Schutzbrille aus der Chemie :D Am Wochenende finde ich hoffentlich die Zeit dazu.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge: 3886
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort: Bovenden

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon AHS IMP 1 » Do 2. Mär 2017, 21:43

kaeferaachen hat geschrieben: Wenn das Teil sich verklemmen kann, bin ich vorsichtig.

Das kann eigentlich nur im verkniesteten Kanal passieren, dann muss das sowieso auseinander + richtig saubergemacht werden!
Ansonsten halte ich das für ein Gerücht oder eine WWW-Aussage vom 'halbwissenden-hingefummel-Bastlern'.

Also nicht schon beim Detail in Entscheidungsneusen versinken + raus den Stopfen! Dann kann man den Kanal vernüftig sauber machen.


Uwe
Status: "Hochsaison"
Darum wenig Zeit für's Hobby + Forum. :cry:
zusätzlich noch Familienstress

Murkspitter
Beiträge: 620
Registriert: So 1. Mär 2015, 08:14

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon Murkspitter » Do 2. Mär 2017, 22:31

AHS IMP 1 hat geschrieben:Ansonsten halte ich das für ein Gerücht oder eine WWW-Aussage vom 'halbwissenden-hingefummel-Bastlern'.



nu ja.
wenn man da mit reichlich druckluft den kanal
"ordentlich" durchbläst ....
kann ich mir schon vorstellen das sich dieser dünne stift verbiegt und sich die kugel verklemmt.
Strecken, stauchen, schweissen, löten;
hilft dem Schmied aus allen Nöten.

Benutzeravatar
kaeferaachen
Beiträge: 1400
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 14:16

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon kaeferaachen » Do 2. Mär 2017, 22:50

So viel Power hat unser Kompressor nicht. :lol: Ist ein 24L- Kessel von Einhell, den Richards Eltern ungenutzt im Keller hatten.

Am Wochenende widme ich dem mal. Vllt auch noch meinen Sitzen. Da ich nun weiß, dass die Schienen in Ordnung sind, wird wohl der Sitz einen weg haben.
" Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen " (Walter Röhrl)

Murkspitter
Beiträge: 620
Registriert: So 1. Mär 2015, 08:14

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon Murkspitter » Do 2. Mär 2017, 23:39

hat mit dem kesselvolumen nichts zu tun.
ein druckluftstoss mit 9 bar ist
ein druckluftstoss mit 9 bar!
egal ob der aus einem kessel mit 24 litern
oder mit 300 litern kommt
Strecken, stauchen, schweissen, löten;
hilft dem Schmied aus allen Nöten.

Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon wobot » Fr 3. Mär 2017, 12:05

kaeferaachen hat geschrieben: Gut dass du es erwähnst! Bei dem ausgebohrten Gehäuse rutschte eine Buchse letztens raus. Ich wollte genau dieses Gehäuse eigl nicht neu buchsen weil das Spiel sehr klein ist. Ist das jetzt eine schlechte Idee nach dem Rausrutschen?


Also ich würde immer neue Buchsen einsetzen, damit sicher gestellt ist, dass die Welle später richtig abdichtet. Und kauf nicht diese Buchsen auf eBay mit 10mm ADM, bei denen du das Gehäuse aufbohren musst. Das geht eh schief. Besser ist eine Messingbuchse, die vorsichtig in den Vergaser gedrückt wird. Der Bohrungsdurchmesser darf ruhig etwas enger sein, ich reibe den dann immer nach und nach auf, bis die Welle saugend durch passt.

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1180
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon Viererbande » Fr 3. Mär 2017, 12:38

womit reibst Du auf? Beide Lager gleichzeitig aufreiben, damit die fluchten.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
wobot
Beiträge: 808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 20:58

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon wobot » Fr 3. Mär 2017, 15:45

Ich hab eine entsprechend lange Reibahle, mit der fahr ich erst durchs eine Lager und dann gleich durchs andere. Und dann eben Stück für Stück größer werden, bis die Welle, die später auch in den Vergaser soll, genau reinpasst ohne zu klemmen. Mesitens drehe ich die Buchsen innen auf genau 8mm aus und mache die außen mit etwa 0,03mm Übermaß. Beim Eindrücken schrumpft dann die Bohrung nochmal etwas zusammen, was ich eben wieder aufreibe. Sprich viel muss ich da nicht reiben, das ist im 1/100 Bereich.
Ich hatte aber auch schon stark eingelaufene Wellen, die drehe ich dann fein ab und schleife sie. Die brauchen dann natürlich kleinere Buchsen. Aber so bekommt man fast alles wieder hin.

Benutzeravatar
Viererbande
Beiträge: 1180
Registriert: Do 5. Mai 2011, 13:06

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon Viererbande » Fr 3. Mär 2017, 18:51

ok, Irgendwo hakt es im Moment bei mir. Gibt es in dem Bereich um die 8mm noch einstellbare Reibahlen? oder hast Du mehrere 1/100 gestuft? Mit einer konischen würdest Du ja nicht über beide Lager auf Maß kommen.
Ich frage deshalb, weil ich hier für einen Vergaser neue Messingbuchsen gedreht habe und die Welle an einer Stelle ganz leicht hakt. Wirklich nur ganz leicht. Jetzt traue ich mich nicht mit einer H8 durchzureiben, nachher habe ich das gleich Spiel wie vorher. Ich habe schon überlegt mit Feinschleifpaste die Welle einzuschleifen.
Man selbst wird nicht besser, wenn man andere schlecht macht.

Benutzeravatar
Flip Fusel
Beiträge: 3114
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Vergaser Solex 30 Pict-3 reinigen/überholen

Beitragvon Flip Fusel » Fr 3. Mär 2017, 19:53

Wenns nur ganz ganz leicht hakt, dreh sie mal ne Minute hin und her, so wie sie sich im Betrieb bewegen würde, danach läuft das.
Es gab Mettbrötchen und heißen Kaffee, da redet Jeder!

In dem Honig musss n VW Motor drin sein, der läuft und läuft und läuft.


Zurück zu „Käfer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste